Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Ruderboot vor Glücksburg gekentert: Suche nach Vermisstem

Mittwoch, 17. April 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 18. April 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 18. April 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

 

Am Dienstagabend ist es auf der Flensburger Förde zu einem Bootsunglück gekommen - an Bord drei Menschen. Warum die kleine Jolle nahe Schausende bei Glücksburg (Kreis Schleswig-Flensburg) kenterte, ist bislang noch unklar. Ein Segler hatte versucht, den Verunglückten zu helfen. Bei dem Versuch, sie an Bord zu ziehen, fiel er laut Leitstelle ebenfalls in die Ostsee. Helfer der DGzRS holten ihn und zwei der Insassen aus dem Ruderboot aus dem Wasser. Sie kamen stark unterkühlt per Hubschrauber in die Flensburger Diako - einer von ihnen starb im Krankenhaus. Währenddessen lief die Suche nach dem vermissten Mann aus dem Ruderboot weiter. Bis zum Dunkelwerden waren etwa 15 Boote und 50 Helfer beteiligt - von Feuerwehr, Wasserschutzpolizei bis THW, dazu Boote eines Yachtclubs, ein Taucherteam der Berufsfeuerwehr und ein Flugzeug der Marine. Der Stand der Rettungsaktion - ein Thema in der Sendung.

Weitere Informationen

Suche nach Vermisstem vor Glücksburg eingestellt

Nach dem Unfall mit einem Ruderboot auf der Flensburger Förde ist die Suche nach einem 53-Jährigen eingestellt worden. Eine Frau konnte gerettet werden, ein weiterer Mann starb im Krankenhaus. mehr

So viele Wildunfälle im Land wie noch nie

Rehe, Hirsche und Wildschweine machen Schleswig-Holsteins Straßen für Autofahrer zunehmend gefährlich: Die Zahl der Wildunfälle hat sich innerhalb der letzten sieben Jahre um ein Viertel erhöht. Das geht aus einer Statistik des Landespolizeiamtes hervor. Gerade in diesen Tagen wird es wieder besonders gefährlich. Der Landesjagdverband warnt, dass das Wild jetzt wieder aktiv wird auf der Suche nach Nahrung. Bedeutet für die Autofahrer: Insbesondere an Übergängen zwischen Wald- und Feldbereichen kommt es in den Abend- und frühen Morgenstunden zu Wildwechseln. Auch ein Problem: Die Schalenwild-Population ist im Aufwärtstrend. Dazu sind mehr Autos auf unseren Straßen unterwegs - alles Gründe für die vermehrten Wildunfälle. Reporterin Silvana Gardenal war mit einem Jäger in Ammersbek (Kreis Stormarn) unterwegs.

Die weiteren Themen

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Susanne Breuel
Maike Jäger
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen