Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Werkschau von Pablo Picasso: Beeindruckende Bilder in Kieler Kunsthalle

Donnerstag, 21. März 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 22. März 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Freitag, 22. März 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

 

Im Jahr 1930 regt der Verleger Ambroise Vollard den Künstler Pablo Picasso zu einer Reihe von Grafiken an. Der Spanier stürzt sich sofort in die Arbeit - und produziert eine unvorhersehbare Menge an Werken, die schnell zu seinen erfolgreichsten werden sollten. Denn in den schlichten, schwarz-weißen Drucken kann er zügig alle seine wichtigen Themen verarbeiten: die Beziehung von Mann und Frau, das Verhältnis von Künstler und Modell, die antiken Mythen, die ihn faszinieren. So entsteht eine Folge von 100 Grafiken, die "Suite Vollard", in der - bis auf die Farbe - alle gestalterischen Picasso-Elemente enthalten sind. Heute gibt es weltweit nur noch wenige komplette Sätze: Einen zeigt jetzt die Kieler Kunsthalle. Gemeinsam mit der Kuratorin der Ausstellung, Annette Weisner, geht Reporter Thomas Kahlcke der Frage auf den Grund, was die "Faszination Picasso" bis heute ausmacht; denn das Typische seiner Darstellungsweise wird in diesen Bildern besonders deutlich sichtbar.

Weitere Informationen

Kieler Kunsthalle zeigt Picassos "Suite Vollard"

Erstmals seit 1973 zeigt die Kunsthalle zu Kiel eine Einzelpräsentation Picassos. Die berühmte Grafikfolge "Suite Vollard" umfasst 100 Blätter. Weltweit gibt es nur wenige vollständige Sätze von ihr. mehr

Welt Down-Syndrom-Tag: Der Erfolg des "Schwer-in-Ordnung"-Ausweises

Sie hat im Herbst 2017 eine ungeplante Debatte losgetreten: Hannah Kiesbye aus Halstenbek (Kreis Pinneberg), damals 14 Jahre alt, hatte in der Schreibwerkstatt ihrer Schule eine Geschichte darüber geschrieben, dass sie ihren "Schwerbehinderten-Ausweis" in "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" umbenennen möchte. Dann hat sie eine Ausweishülle gebastelt. Ein Bekannter twitterte darüber und seitdem ist eine Menge passiert. Tausende Menschen teilten den Tweet. Länderparlamente brachten eine Schwer-in-Ordnung-Hülle auf den Weg. Insgesamt fast 10.000 mal wurde die Hülle bereits vergeben. Seitdem ist Hannah Kiesbye bekannt als Initiator für die neuen Ausweise. Was das Geschehene mit der mittlerweile 16-jährigen Hannah mit Down-Syndrom gemacht hat: Reporterin Corinna Below hat sie in Halstenbek besucht - anlässlich des heutigen Welt-Downsyndrom-Tages.

Weitere Informationen

Down-Syndrom: Irgendwie anders, irgendwie normal

Mit dem Rap-Song "Irgendwie normal" setzt der Hamburger Verein KIDS zum heutigen Welt-Down-Syndrom-Tag ein Zeichen für Vielfalt und Inklusion - und startet damit in sein 20. Jubiläumsjahr. mehr

Die weiteren Themen

Moderation

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause!", sagt Gerrit Derkowski. mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Sven Nielsen
Sascha Grieve
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen