Schleswig-Holstein Magazin

u.a.: Verbot von Tiertransporten

Freitag, 15. Februar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 16. Februar 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Samstag, 16. Februar 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

Die Kreisverwaltung Rendsburg-Eckernförde hat Tiertransporte in bestimmte Länder außerhalb der EU verboten. Laut Landrat Rolf-Oliver Schwemer werden Rinder bei der Schlachtung in den betroffenen Ländern stark gequält. Tierärzte des Kreisveterinäramtes würden sich unter Umständen strafbar machen, wenn sie die Transporte genehmigen, so Schwemer. Das ist eine recht lange Liste: 14 Länder in Nordafrika und Asien stehen darauf - unter anderem die Türkei, Marokko und Usbekistan. In diesen Staaten würden Schlachttieren länger anhaltende Schmerzen zugefügt, heißt es in einer Mitteilung der Kreisverwaltung. Das sei mit den europäischen Vorstellungen von Tierschutz nicht vereinbar. Auslöser für das Verbot waren offenbar Medienberichte und fachliche Stellungnahmen. Aus denen geht auch hervor, das ein Tierarzt sich strafbar machen könnte, wenn er einen Tiertransport in eines dieser 14 Länder genehmigt. Das Verbot betrifft alle Transporte von Rindern aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde und ist erstmal auf zwei Wochen beschränkt. Landrat Schwemer hofft jetzt, dass in dieser Zeit die Fachaufsicht im Landwirtschaftsministerium eine landesweit einheitliche Regelung erlässt.

Weitere Informationen

Tierquälerei? Kreise stoppen Transporte

Mehrere Kreise in Schleswig-Holstein haben beschlossen, Rinderexporte in bestimmte Länder außerhalb der EU zu untersagen. Hintergrund sind die Qualen, die die Tiere dort möglicherweise erleiden. mehr

Jonathan Meese: Ein Künstler rockt Lübeck

Die einen nennen ihn ein Genie, die anderen halten sein Werk für Humbug: Kaum ein Künstler polarisiert nicht nur die deutsche Kunstszene so sehr wie Jonathan Meese. Der 49-Jährige, in Japan geboren, im schleswig-holsteinischen Ahrensburg aufgewachsen, lässt sich kaum fassen. Er produziert Gemälde und Installationen, macht Performances und Videos, Skulpturen und Collagen. Und gerne mischt er die Genres, wie es ihm gerade gefällt. Dabei beschäftigt er sich mit allen möglichen Epochen der Weltgeschichte und mischt Themen und Personen mit Filmzitaten, Kitsch und Fantasy. Das Ganze ist, wie er selbst sagt, ein Riesen-Spiel. Denn Meese beabsichtigt, durch freie Assoziation sämtliche Regeln zu brechen und Ideologien zu überwinden. In Lübeck hat er dazu jetzt reichlich Gelegenheit: Die Stadt ist Austragungsort der bislang größten Jonathan-Meese-Aktion: An fünf Orten werden im Lauf des Jahres Ausstellungen zu sehen sein, die Meese selbst gestaltet - das Schleswig-Holstein Magazin berichtet am Freitag und am Wochenende - vom Aufbau bis zur ersten Präsentation in Lübeck.

Die weiteren Themen:

Moderation

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause!", sagt Gerrit Derkowski. mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Andreas Kirsch
Maike Jäger
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen