Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Naturdenkmal Bordesholmer Linde

Dienstag, 18. September 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 19. September 2018, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 19. September 2018, 10:00 bis 10:30 Uhr

In Bordesholm ist sie fast überall zu finden: im Gemeindewappen, auf zahlreichen Hinweisschildern und sogar in einem Straßennamen ist die 700 Jahre alte Linde verewigt. Doch seit Mai ist von dem Wahrzeichen Bordesholms auf der Klosterinsel nur ein Stumpf übrig. Pilzbefall und Alterschwäche hatten der Linde zugesetzt, bis ein großer Ast runter krachte und die Linde schließlich runtergeschnitten werden musste. Seitdem steht nur noch der Stumpf da, umhüllt von Bauzäunen. Wie soll es weitergehen mit dem Stumpf? Genau das wollte Bürgermeister Ronald Büssow wissen und startete einen Ideenwettbewerb. Stumpf stehen lassen oder weg damit? 35 Vorschläge hat er bekommen. Einige wollen vor Ort daraus ein Kunstwerk machen wollen, ein anderer will den Stumpf kaufen, bearbeiten und in seinen Garten stellen. Und dann gibt es sogar einen Liebesbrief an die Linde, der im Namen der Bräutigamseiche in Eutin geschrieben wurde: Darin wünscht sich die Eiche, dass der Stumpf doch bleiben möge. Wieder andere wollen den Stumpf einfach weghaben. Am Donnerstag sind die Vorschläge Thema im Umwelt- und Kulturausschuss der Gemeinde. Dann könnte eine Vorentscheidung fallen, wie es für den Stumpf weitergeht.

Weitere Informationen

700 Jahre alte Linde in Bordesholm abgesägt

Die historische Linde in Bordesholm ist abgesägt worden. Ein großer Ast war kurz zuvor abgebrochen. Bordesholm verliert damit sein rund 700 Jahre altes Wahrzeichen. mehr

Polizeigewalt bei angeblicher Ruhestörung

Eine 60-jährige Heilpraktikerin ist eigentlich schon zu Bett gegangen, als es an der Tür klopft und zwei junge Polizeibeamten im dunklen Flur mit Taschenlampen vor ihrer Wohnungstür stehen. Sie verlangen von ihr, dass sie die Tür aufmacht, weil sie wegen Ruhestörung angezeigt wurde. Als sie die Tür öffnet gehen die Beamten nach Aussagen der Frau auf sie los, fesseln sie, zerren sie im Schlafanzug auf die Straße und bringen sie aufs Revier in Gewahrsam. Am Ende zeigen die Beamten die Dame wegen Widerstand gegen Vollzugsbeamte an, schreiben aber selbst in der Anzeige, dass sie keine Verletzungen aufweisen. Ganz anders als die ältere Dame, die mit einem blauen Auge, mehreren weiteren Hämatomen und Verletzungen nicht glimpflich davon kommt. Am 18. September ist der Prozessbeginn am Amtsgericht Kiel, die Heilpraktikerin hat sich an uns gewandt.

Weitere Informationen

Streit um Polizei-Einsatz wegen Ruhestörung

Sind Polizisten mit zu viel Gewalt gegen eine angeblich zu laute Frau in Kiel vorgegangen? Oder wurden die Beamten von der Frau angegriffen? Über einen Prozess, der vorbei ist - und viele Fragen offenlässt. mehr

Weitere Themen der Sendung:

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Andreas Kirsch
Christiane Habenicht
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen