Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Methadon-Missbrauch: Prozessauftakt gegen Ärzte aus Geesthacht

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 12. Juli 2018, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 12. Juli 2018, 10:00 bis 10:30 Uhr

Zwei Ärzte aus dem Johanniter-Krankenhaus in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) stehen seit heute vor dem Landgericht Lübeck. Die Anklage: Sie sollen immer wieder Methadon unerlaubt an Suchtkranke abgegeben haben. Zwei Jahre lang bekamen Patienten Methadon in Fläschchen vordosiert - insgesamt mehr als 2.400 Mal. Das sei aber nur Apothekern erlaubt und für Ärzte strikt verboten. Es eröffne sich dadurch ein Missbrauchsrisiko, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Konkret bedeutet das, die Suchtkranken und das Methadon waren tagelang nicht unter ärztlicher Kontrolle. Eine Überdosierung von Methadon gilt als genauso gefährlich wie die von Heroin. Es drohen zum Beispiel Atem- oder Kreislaufstillstand. Wie sich die Ärzte, unter anderem der Chefarzt der Geesthachter Klinik, zu den Vorwürfen äußern - unser Thema in der Sendung.

Weitere Informationen

Illegale Methadon-Abgabe? Ärzte weisen Vorwurf zurück

Am Mittwoch hat am Landgericht Lübeck ein Prozess gegen zwei Ärzte des Johanniter-Krankenhauses in Geesthacht wegen unerlaubter Methadon-Abgabe begonnen. Den Vorwurf weisen sie zurück. mehr

Warum auch im Sommer Vögel Futterunterstützung brauchen

Eine Studie belegt, dass die Biomasse an Insekten in den vergangenen 30 Jahren um bis zu 80 Prozent zurückgegangen ist - selbst in extra angelegten Schutzgebieten. Das ist eine drastische Entwicklung. In Schleswig-Holstein sind fast zwei Drittel aller Tagfalter (Schmetterlinge) vom Aussterben bedroht. Von den 300 Wildbienenarten im Land sind mehr als die Hälfte auf der Roten Liste, also gefährdet oder vom Aussterben bedroht. Aber woran liegt das eigentlich? Konventionelle Landwirtschaft, Einsatz von Pestiziden und die industrialisierte Land- und Forstwirtschaft könnten Gründen dafür sein. Problem: Das Insektensterben hat schlimme Folgen für das gesamte Ökosystem. Unmittelbar betroffen sind vor allem die Vögel. Reporterin Janina Harder war unterwegs mit einem Ornithologen. Der erfasst seit 30 Jahren die Brutvogelarten in Plön und im Rest des Landes. Und seine Erkenntnis: Bodenbrüter und Arten, die in der Agrarlandschaft vorkommen, haben sehr stark abgenommen. Über das Insektensterben und warum auch im Sommer Vögel Futterunterstützung brauchen - unser Themenschwerpunkt in der Sendung.

Weitere Informationen

Insektensterben: So können wir Vögeln helfen

Weil es immer weniger Insekten gibt, geht der Bestand an Vögeln in Schleswig-Holstein drastisch zurück - teilweise um 90 Prozent. Dabei kann jeder einzelne etwas dagegen tun. mehr

Die weiteren Themen

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Jan Malte Andresen

Der Visionär und Jahrestag-Fanatiker kommt zwar gebürtig aus Baden-Baden, wusste aber schon früh: "Wenn ich groß bin, komme ich nach Schleswig-Holstein". mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Jan Malte Andresen
Redaktion
Andreas Kirsch
Klaus Albert
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen