Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Nach Missbrauch: Prozessbeginn in Karlsruhe

Montag, 11. Juni 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 12. Juni 2018, 03:45 bis 04:15 Uhr
Dienstag, 12. Juni 2018, 10:00 bis 10:30 Uhr

Es ist ein Fall, der viele fassungslos macht: Eine Mutter und ihr Freund aus der Nähe von Freiburg sollen ihren kleinen Sohn zum sexuellen Missbrauch angeboten haben. Einer der mutmaßlichen Täter kommt aus Wulfsdorf im Kreis Ostholstein. Er saß bereits früher für mehrere Jahre im Gefängnis, weil er sich zum Kindesmissbrauch verabredet hatte. In Karlsruhe steht der 44-jährige Mann von Montag an vor Gericht. Der Wulfsdorfer habe vorgehabt, das Kind im Grundschulalter zu missbrauchen, zu vergewaltigen und dann zu töten. So lautet der Vorwurf der Staatsanwaltschaft. Demnach hatte der polizeibekannte Mann das Paar aus Freiburg im sogennanten "Darknet" kontaktiert. Auch den Eltern des mittlerweile Neunjährigen wird separat in Freiburg der Prozess gemacht. Über den Prozessbeginn in Karlsruhe berichten wir in unserer Sendung. Dazu sprechen wir im Studio mit Alexander Hahn, Leiter der Ermittlungen gegen CyberCrime beim Landeskriminalamt.

Weitere Informationen

Wulfsdorfer sagt im Missbrauchsprozess aus

Ein Mann aus Wulfsdorf wollte offenbar einen Jungen aus dem Raum Freiburg missbrauchen und töten. Zu Prozessbeginn sagte der 44-Jährige vor Gericht aus - unter Ausschluss der Öffentlichkeit. mehr

Imposante Stahlträger: Domgerüst in Schleswig wächst in die Höhe

Mitte Februar läuteten die Glocken zum letzten Mal im Schleswiger Dom: Für ganze drei Jahre wird das Domgebäude an der Schlei saniert. Während die Glocken bereits gut verpackt in einem Lager in Neustadt lagern, wächst derweil das Gerüst immer weiter in die Höhe. Es ist damit aktuell die größte Kirchenbaustelle des Landes. Feuchtigkeit ist in den vergangenen Jahren in das Mauerwerk eingedrungen. Problem: Der Turm drohte, instabil zu werden. Für mehr als 17 Millionen Euro sollen hier die Fenster repariert, der Innenraum barrierefrei werden. Vor allem aber muss das marode Mauerwerk saniert werden. Aber bevor die Maurer mit ihrer Arbeit beginnen können, muss erst einmal ein Gerüst um den Turm gebaut werden. Ein Teil steht schon: Aber je höher, desto komplizierter wird der Bau der Arbeitsplattform für die Bauarbeiter. 40 Meter hoch ragt das Gerüst mit den imposanten Stahlträgern mittlerweile. Warum es jetzt kompliziert wird - ein weiteres Thema in der Sendung.

Weitere Informationen

Der Schleswiger Dom und das hängende Gerüst

Tonnenschwere Stahlträger durchbohren den Schleswiger Dom. Der Grund: Weil sie über dem Schiff des Gebäudes kein Gerüst aufbauen können, hängen die Arbeiter das einfach direkt an den Turm. mehr

Weitere Themen

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Susanne Breuel
Martin Bechert
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen