Schleswig-Holstein Magazin

u. a.: Die Rolle der Landeskirche in der NS-Zeit

Montag, 21. Februar 2022, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 22. Februar 2022, 03:45 bis 04:15 Uhr
Dienstag, 22. Februar 2022, 10:00 bis 10:30 Uhr

Erstmalig gibt es eine vollumfängliche Untersuchung darüber, welche Rolle jeder einzelne Pfarrer der gesamten schleswig-holsteinischen Landeskirche während des Nationalsozialismus gespielt hat. Es geht konkret um 729 Geistliche. Der Historiker Dr. Helge-Fabien Hertz hat fünf Jahre mit der Analyse verbracht und publiziert nun seine Ergebnisse, die er anhand einer Sammlung von Personalakten, Entnazifizierungsakten, NS-Mitgliedschaftskarteien und weiteren Dokumenten zusammengetragen hat. Der 32-Jährige legt die Nähe oder Distanz, die Mitarbeit oder den Widerstand der damaligen schleswig-holsteinischen Pfarrer zum Nationalsozialismus offen.

Weitere Informationen
Helge-Fabien Hertz sitzt am Schreibtisch und recherchiert für seine Dissertation. © NDr Foto: Corinna Below

Untersuchung über Pastoren in der NS-Zeit: "Ein Meilenstein"

Helge-Fabien Hertz steht hinter der Studie über Schleswig-Holsteins Pastoren im Dritten Reich. Sein Doktorvater spricht von einer Pionierarbeit. mehr

Ein Foto von Pastor Rustmeier um 1950. © Kirchengemeinde Münsterdorf Foto: Kirchengemeinde Münsterdorf

Studie für SH: Die meisten Pastoren im Dritten Reich waren Nazis

Ein Historiker hat für seine Dissertation 729 Pastoren auf ihre Haltung zum Nationalsozialismus untersucht. Er forschte fünf Jahre. mehr

Schadenslage und Hochwasser: Aktuelle Lage nach den Sturmtiefs

Nach den Stürmen und dem anhaltenden Regen sind die Pegel im Land stark gestiegen: Der Niederschlag liegt mit rund 120 Litern pro Quadratmeter inzwischen etwa dreimal höher als normal. Das sorgt dafür, dass die Pegel auch von kleineren Nebenflüssen steigen und so Wiesen in Seenlandschaften verwandeln. Im Norden des Landes betrifft es vor allem Süderau, Lecker Au und die Treene. Im Süden sind es Krückau, Bille und Bramau, die über einen Meter höher sind als normal. Der Landesbetrieb für Küstenschutz hat inzwischen die Sperrwerke der Stör, Krückau und Pinnau geschlossen, damit das Hochwasser nicht nachlaufen kann, um so das Hinterland zu entlasten - auch Straßen mussten gesperrt werden.

Weitere Informationen
Der überschwemmte Kurpark in Bad Bramstedt. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Hohe Pegelstände von Flüssen in SH gefährden Deiche

Anhaltender Regen ließ die Pegel von Flüssen vor allem im Norden und Süden Schleswig-Holstein steigen. Mancherorts sickert inzwischen Wasser durch Deiche. mehr

Die weiteren Themen

Weitere Informationen
NDR Moderatorin Gabi Lüeße. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn's um Medizin geht. mehr

Moderator Henrik Hanses © NDR Foto: Berit Ladewig

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Karin Lorenzen
Jörg Jacobsen
Leitung der Sendung
Reinhard Mucker
Redaktion
Reinhard Mucker