Schleswig-Holstein Magazin

u. a. wie Wetter-Vorhersagemodelle für Landwirte immer genauer werden

Montag, 23. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 24. August 2021, 03:45 bis 04:15 Uhr
Dienstag, 24. August 2021, 10:00 bis 10:30 Uhr

Man sieht ein Messgerät des Innovationsprojektes "OnFarm Wetter" mit verschiedenen Sensoren.
Das Innovationsprojekt "OnFarm Wetter" stellt ein neues Prognosemodell vor, mit ihren Daten sollen Landwirte effizienter arbeiten können.

Noch ist die Getreide- und Rapsernte in Schleswig-Holstein nicht vollständig abgeschlossen. Denn nicht selten macht das Wetter vielerorts den Landwirten einen Strich durch die Rechnung. Gerade aktuell macht die wechselhafte Witterung Probleme bei der Ernte und Landwirte müssen ihre Arbeit unterbrechen. Da in vielen Bereichen die Digitalisierung voranschreitet, kann sie auch in der Landwirtschaft vermehrt genutzt werden. So stellt das europäische Innovationsprojekt "OnFarm Wetter" ein neues Prognosemodell vor. Mit diesem System werden aussagekräftige Wetterdaten gewonnen. So könnten Landwirte auf Grundlage der Daten ihre betrieblichen Abläufe flexibel anpassen und sinnvoller koordinieren.

Weitere Informationen
Ein Mähdrescher lädt abegernteten Roggen auf einen Traktor-Anhänger für den Abtransport. © Claudia Plaß Foto: Claudia Plaß

Unbeständiges Wetter sorgt für durchwachsene Erntebilanz

Weil das Wetter mal zu warm, mal zu kalt und nass war, ist die Erntebilanz in diesem Jahr eher unter- bis mitteldurchschnittlich. mehr

Die weiteren geplanten Themen

Weitere Informationen
NDR Moderatorin Harriet Heise. © NDR Foto: Berit Ladewig

Harriet Heise

Zu moderieren ist für die Powerfrau ein Traumjob. Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Moderator Christopher Scheffelmeier © NDR Foto: Berit Ladewig

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Andreas Kirsch
Rainer Stille
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen