Schleswig-Holstein Magazin

u. a.: Ermittlungen in Mordfall nach 43 Jahren

Freitag, 13. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 14. August 2021, 03:45 bis 04:15 Uhr
Samstag, 14. August 2021, 10:00 bis 10:30 Uhr

Es war ein mysteriöser Fall, der bis heute nie aufgeklärt werden konnte: 1978 wurde in Lübeck Bärbel K. unter bisher unbekannten Umständen erwürgt - im eigenen Schlafzimmer, während ihr kleiner Sohn im Vorgarten spielte und der Mann auf der Arbeit war. Nach 43 Jahren nehmen die Spezialisten der Cold Case Unit diesen Fall wieder auf. Neue Zeugen und Erkenntnisse ermöglichen es dem LKA-Team, damit nun an die Öffentlichkeit zu gehen und hoffen auf den entscheidenden Hinweis auf den Täter. Denn klar ist: Mord verjährt nie. Wir berichten über Cold Case Unit, die aktuellen Ermittlungen und der Fall nach fast einem halben Jahrhundert.

Weitere Informationen
Auf dem Bild ist im unteren linken Bildrand ein Kettenanhänger zu sehen, in den ein M, W oder V reingeritzt wurden. Rechts daneben ist die Zahl 34 abgebildet und über den beiden Sachen liegt ein Lineal, was die Größe des Kettenanhängers messen soll. Er ist circa 2,5 Zentimeter breit. © LKA SH

Cold Case Unit: Lübecker Mordfall nach 43 Jahren neu aufgerollt

Der Mordfall an Bärbel K. aus Lübeck von 1978 wird wieder aufgenommen. Das Landeskriminalamt sucht weitere Zeugen. mehr

Modellprojekt kann weitergehen

Ende Juli startete das Modellprojekt: drei Clubs in Schleswig-Holstein durften unter strengen Regeln jeweils drei Mal öffnen. Das "Joy" in Henstedt-Ulzburg war dabei. Tanzen und Feiern ohne Masken und Abstand, Einlass nur für Geimpfte, Genesene und Getestete. Letztere mussten sich zusätzlich viermal nachtesten lassen. Der Organisations- und Personalaufwand für die Clubs war hoch. Zweimal stieg die Party bereits. Jetzt gehen die Infiziertenzahlen wieder hoch und es war unklar, ob die Diskothek das bereits geplante dritte Wochenende öffnen darf. Aber während die Stadt Flensburg ihr Modellprojekt stoppte, gab der Kreis Segeberg grünes Licht. Im "Joy" kann die Party weitergehen.

Weitere Informationen
Zahlreiche Menschen tanzen in einer Diskothek.

Corona in SH: Disco-Modellprojekt geht zu Ende

Drei Diskotheken haben an dem Experiment teilgenommen. In Flensburg wurde die Party abgesagt, in Henstedt-Ulzburg wurde bis zum Schluss gebangt. mehr

Die weiteren geplanten Themen

Weitere Informationen
NDR Moderator Gerrit Derkowski. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause", sagt Gerrit Derkowski. mehr

NDR Moderatorin Marie-Luise Bram. © NDR Foto: Berit Ladewig

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Moderationsteam dabei. "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!" mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Maike Jäger
Martin Bechert
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen