Schleswig-Holstein Magazin

u. ma.: Situation auf den Intensivstationen im Land

Samstag, 09. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 10. Januar 2021, 03:45 bis 04:15 Uhr
Sonntag, 10. Januar 2021, 10:00 bis 10:30 Uhr

Das Westküstenklinikum in Heide und das Klinikum in Itzehoe versorgen derzeit viele Corona-Patienten, obwohl es in den Kreisen eigentlich gar nicht so viele gibt. Viele kommen aus anderen Kreisen oder Städten in Schleswig-Holstein, in denen die Krankenhäuser stärker belastet sind. Etwa zehn Prozent der Intensivbetten sind derzeit mit Corona-Patienten belegt. Die Krankenhausgesellschaft erwartet in den kommenden Tagen steigende Zahlen - auf den Intensiv-, aber auch auf den Isolierstationen. Dort werden etwa 500 Patientinnen und Patienten mit weniger schweren Verläufen behandelt. Auch diese Stationen sind stark ausgelastet und sorgen in den Kliniken für jede Menge Arbeit. Die Folge: Pflegende, Ärztinnen und Ärzte geraten an ihre Belastungsgrenzen, sagt auch der Präsident der Krankenhausgesellschaft. Wie funktioniert die Vernetzung der Krankenhäuser im Land, wie groß ist die Belastung für das Personal?

Weitere Informationen
Corona-Zahlen für Norddeutschland

Corona: Wie viele Intensivbetten sind im Norden noch frei?

Automatisierte Grafiken: Wie viele Covid-19-Patienten liegen auf Intensivstationen? Der aktuelle Stand der Belegung. mehr

Beschleunigte Verfahren am Amtsgericht Neumünster

Ein geklautes Parfüm oder eine Tasche voller hochwertiger Spirituosen: Ladendiebstähle sind auch in Neumünster ein Problem. Oft sind die Täter ohne festen Wohnsitz. Am Amtsgericht Neumünster wird dieser Täterkreis mit Hilfe von sogenannten beschleunigten Verfahren nun schneller zur Rechenschaft gezogen. Dauern Prozesse oftmals mehrere Wochen oder Monate, gibt es das Urteil hier innerhalb einer Woche - manchmal auch noch am selben Tag. Mit diesen kurzen Prozessen ist das Amtsgericht in Neumünster landesweit das einzige Gericht, das sogenannte „reisende Straftäter“ verurteilt. Doch Strafrechtler üben Kritik an dieser Praxis. Sie sprechen von einem unfairen Verfahren, da die Angeklagten keine echte Chance bekommen würden, ihre Zwangslage darzustellen. Pro und Contra beschleunigte Strafverfahren: Wir fragen nach.

Weitere Informationen
Ein Blick aufs Gebäude von Amtsgericht Neumünster. © NDR

Neumünster: Kurzer Prozess, guter Prozess?

Am Amtsgericht Neumünster werden seit 2016 Täter im beschleunigten Verfahren verurteilt. Doch es gibt Kritik an der Praxis. mehr

Die weiteren Themen

Moderation
NDR Moderatorin Marie-Luise Bram. © NDR Foto: Berit Ladewig

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

Moderator Christopher Scheffelmeier © NDR Foto: Berit Ladewig

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

extra 3 22:50 bis 23:20 Uhr