Schleswig-Holstein Magazin

u.a.: Neues Brutgebiet für Trauerseeschwalben in Tating

Samstag, 19. Dezember 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 20. Dezember 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Drei Trauerseeschwalben - eine große und zwei kleine - sitzen auf einer Sandfläche in einem Wassergraben. © Claus Ivens
Auch für die Trauerseeschwalben müssen Ausgleichsflächen geschaffen werden.

Es gibt immer mehr Flächen, die versiegelt sind - zum Beispiel für Windkraftanlagen oder neue Wohngebiete. Aber es ist gesetzlich vorgeschrieben, auch für Flächenausgleich zu sorgen. Dafür zuständig ist u.a. die Firma ecodots aus Bredstedt (Kreis Nordfriesland). Sie realisieren Renaturierungsprojekte. Und das ist auch notwendig, denn es muss für bestimmte Tierarten Raum geschaffen werden. Trauerseeschwalben gehören dazu. Die sind auf Eiderstedt selten geworden. In Tating sind deshalb die Bauarbeiten gestartet, um die sogenannten Ausgleichsflächen zu schaffen. Dort hat ein Schweizer Grundstücksbesitzer 13 Hektar bereitgestellt, damit sich die Trauerseeschwalbe wieder ansiedeln kann.

Sportler vom SV Friedrichsort als Lebensmittelhelfer unterwegs

Als der erste Lockdown im März startete, machten sich immer mehr Menschen Gedanken, wie man helfen und Menschen unterstützen könnte. Da kamen die Fußballer des Kieler Sportvereins Friedrichsort auf eine tolle Idee: Sie boten jeden Sonnabend einen Einkaufsservice in und um Kiel herum an - und das mit großem Erfolg. Viele Menschen haben dieses Hilfsangebot genutzt, ließen sich so ihre Lebensmittel liefern. Ein Akt der Nächstenliebe, könnte man sagen. Nun ist das Land wieder im Lockdown und auch der SV Friedrichsort steht wieder bereit. Jetzt kurz vor dem Weihnachtsfest bedeutet das für die Friedrichsorter Einkaufshelfer: Großkampftag. Denn die Weihnachtseinkäufe müssen jetzt besorgt werden. Warum gerade in diesen Zeiten Lieferservices besonders boomen - unser Schwerpunktthema in der Sendung. 

Die weiteren Themen

Moderation
NDR Moderatorin Harriet Heise. © NDR Foto: Berit Ladewig

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Moderator Christopher Scheffelmeier © NDR Foto: Berit Ladewig

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Susanne Ohlsen
Maike Jäger
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen