Schleswig-Holstein Magazin

u.a.: Geomar-Experten warnen: Kein Nachwuchs bei Dorsch und Hering

Dienstag, 20. Oktober 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 21. Oktober 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Leckeren Dorsch oder Hering auf dem Teller: Für viele Fischliebhaber unverzichtbar. Aber das könnte sich mit Blick in die Zukunft ändern. Wissenschaftler des Geomar Helmholtz Instituts für Ozeanforschung schlagen nämlich Alarm. Den Fischbeständen in der Ostsee droht der Kollaps. Die Wissenschaftler haben zusammen mit mehreren Berufsfischern in der Kieler Förde Untersuchungen zum Zustand und Laicherfolg von Dorsch und Hering im Frühjahr 2020 durchgeführt. Das Ergebnis ist erschreckend und alarmierend. Denn es gibt keinen Nachwuchs mehr. So haben sich die EU-Fischereiminister auf neue Fangquoten geeinigt. So dürfen deutsche Ostsee-Fischer im kommenden Jahr deutlich weniger Hering fangen. Wir berichten, was noch getan werden muss, damit sich der Fischbestand wieder erholt.

Weitere Informationen
Ein Fischer holt Heringsnetze auf der Ostsee ein. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner, dpa

Ostsee-Fangquoten: Mehr Dorsch, deutlich weniger Hering

Fischer sehen sich in ihrer Existenz bedroht, Umweltschützer sind positiv überrascht. mehr

Erinnerungen: Das historische Gleis in der KZ-Gedenkstätte Husum-Schwesing

Ein altes Gleisbett liegt bewachsen mit Gras auf dem Gelände der KZ Gedenkstätte Husum-Schwesing. © NDR
Eisenbahnschienen erinnern an die Nazizeit.

Am 20. Oktober vor 76 Jahren kamen die ersten Gefangenen aus dem Konzentrationslager Neuengamme ins Arbeitslager nach Husum-Schwesing. Was dort 1944 passiert ist, könnte in der heutigen Zeit immer mehr in Vergessenheit geraten. Denn Bilder von damals gibt es keine. Heute erinnert nur noch eine KZ-Gedenkstätte daran, dass die Gräueltaten während der Nazizeit direkt vor der Haustür geschahen. Hier haben 1.500 Zwangsarbeiter gearbeitet, viele von ihnen starben. Per Zugwaggons haben die SS-Aufseher die Gefangenen transportiert. Aber die Eisenbahnstrecke direkt am Arbeitslager gibt es heute nicht mehr. Nun hat Günther Carstens, ehemaliger Eisenbahner aus Husum, ein Stück der Originaltrasse Neuengamme wiederentdeckt und möchte mit diesen Gleisen die Erinnerungen an das Zwangslager erhalten.

Die weiteren Themen

Moderation
NDR Moderatorin Marie-Luise Bram. © NDR Foto: Berit Ladewig

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

NDR Moderator Gerrit Derkowski. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause!", sagt Gerrit Derkowski. mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Sascha Grieve
Rainer Stille
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr