Schleswig-Holstein Magazin

u. a. Die "Peking" kommt nach Hause

Sonntag, 06. September 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 07. September 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Drei Jahre lang wurde der historische Viermaster "Peking" auf der Peters Werft in Wewelsfleth (Kreis Steinburg) saniert und zu einem Museumsschiff umgebaut. 38 Millionen hat das gekostet. Am Montag wurde die "Peking" nach Hamburg auf ihren endgültigen Liegeplatz geschleppt. Das ist das Ende einer langen Reise für das historische Segelschiff: Vom stolzen Flying P-Liner zum Wrack kurz vor dem Verschrotten in New York. Jetzt wird die "Peking" zum Aushängeschild des neuen Hafenmuseums in Hamburg. Wir blicken zurück auf die aufwendige Komplett-Renovierung.

Weitere Informationen
Ein Mast wird auf ein Schiff gesetzt. © NDR

Schrott wird schick: Bautagebuch der "Peking"

In drei Jahren haben die Werftarbeiter in Wewelsfleth aus der maroden "Peking" ein echtes Schmuckstück gemacht. Im Bautagebuch blicken wir auf die Meilensteine der Sanierung zurück. mehr

Begleitet von dutzenden Schiffen trifft die Viermastbark "Peking" (r.) in Hamburg ein. © picture alliance/rtn - radio tele nord Foto: frank bründel

Segelschiff "Peking" ist zurück in Hamburg

Drei Jahre lang wurde die Viermastbark "Peking" in Wewelsfleth restauriert. Nun ist das Schiff als Museumsschiff nach Hamburg zurückgekehrt. Der Segler machte im Hansahafen fest. mehr

Die Königin der Kletterpflanzen

Viele Betriebe haben unter Corona gelitten. Es geht aber auch umgekehrt. Dass die Menschen seit Corona mehr zu Hause bleiben und viel Zeit im eigenen Garten verbringen, kommt zum Beispiel Pflanzen-Anbietern zugute. Auch der Baumschule Münster in Altenmoor bei Elmshorn. Mathias Münster gehört zu den größten Clematiszüchtern Europas.

Samtig schimmernde rote Sterne, eisblaue Risenblüten oder glöckchenförmige Reben: Mathias Münster hat vor 30 Jahren sein Herz an die Clematis verloren und zählt mit seinem Betrieb heute zu den größten Anbietern europaweit. 70.000 Pflanzen verlassen seine Baumschule, in Altenmoor bei Elmshorn pro Jahr. Die führt er in dritter Generation. Von der Vermehrung bis zur verkaufsfertigen Pflanze dauert es ein halbes Jahr. Und dahinter steckt viel Handarbeit: Die Pflanzen werden auf dem Feld veredelt, müssen geschnitten werden, eingetopft, gegossen, und die Triebe jede Woche von Hand fixiert. Einige seiner 250 Sorten hat Mathias Münster auch selbst gezüchtet - seine rosarote gefüllte "Imke" zum Beispiel, zählt zu den beliebtesten Sorten.

Mittlerweile kommen seine Kunden nicht mehr nur aus Deutschland, sondern auch aus Frankreich, der Schweiz, China, Norwegen oder Rumänien. Sogar ein Scheich aus Dubai hat schon bei ihm bestellt, um seinen Palast zu bepflanzen.

Die weiteren Themen:

Moderation
NDR Moderatorin Harriet Heise. © NDR Foto: Berit Ladewig

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Moderator Christopher Scheffelmeier © NDR Foto: Berit Ladewig

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Susanne Ohlsen
Karin Lorenzen
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen
Leitung der Sendung
Julia Stein