Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Wassersport contra Naturschutz

Freitag, 10. Juli 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 11. Juli 2020, 03:45 bis 04:15 Uhr
Samstag, 11. Juli 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Kristallklares Wasser, Seegraswiesen und Armleuchteralgen: Die Orther Bucht vor Fehmarn, so sagt die Biologoin Dr. Kerstin Maczassek, ist ein einzigartiges Refugium für Unterwasserpflanzen. "Es gibt in Norddeutschland kaum noch so ein intaktes Ökosystem für Makrophyten wie hier vor Fehmarn. Wir haben hier eine gute Wasserqualität und viele Unterwasserpflanzen." Und das liege laut Maczassek vor allem daran, dass es kilometerlang so flach ist. So nämlich komme viel Licht an den Meeresboden und das wiederum sei gut für die Photosynthese und begünstige den Artenreichtum.

Problematisch nur, dass knietiefes Wasser ebenso das Lieblingsrevier unzähliger Kitesurfer ist. "Jahr für Jahr kommen immer mehr Wassersportler nach Fehmarn und das werde in diesem Sommer sicherlich nicht weniger", sagt Beate Burow von der Stadt Fehmarn. Zusammen mit dem Tourismusverband will die Stadt jetzt begutachten, wie schädlich der Wassersport tatsächlich für das Ökosystem ist. Eine Woche werden die Biologoin Dr. Kerstin Maczassek und ihr Team deshalb die Unterwasserwelt vor Fehmarn untersuchen. Dabei sollen die örtlichen Tauch- und Kiteschulen mit ins Boot genommen werden. Keiner soll sich benachteiligt oder ausgesperrt fühlen. Trotzdem scheint ein Konflikt vorprogrammiert.

Schweinezüchter unter Druck

Nicht nur der Tönnies-Schlachthof im Kreis Gütersloh war von Corona-Infektionen betroffen. Auch in Kellinghusen im Kreis Steinburg war der Tönnies-Betrieb zeitweise lahmgelegt. Hier wird zwar inzwischen wieder geschlachtet, aber eingeschränkt. Der Grund: Die Schlachtereien, die das Fleisch weiterverarbeiten, sind noch nicht wieder im Voll-Betrieb. Auch andere Schlachthöfe, die Schweine aus Schleswig-Holstein abnehmen, sind zur Zeit nur eingeschränkt aufnahmefähig. Das heißt für die schleswig-holsteinischen Bauern, dass sie auf ihren schlachtreifen Tieren sitzenbleiben. Die Aufzucht geht aber weiter, lässt sich nicht einfach so stoppen. Also wird es in den Ställen immer enger. Wir besuchen einen Schweinehof in Bünstorf.

Weitere Informationen
NDR Info

Schweinestau im Norden nach Tönnies-Schließung

NDR Info

Nach der Schließung des Tönnies-Schlachthofs in Rheda-Wiedenbrück können viele Landwirte ihre schlachtreifen Tiere nicht vermarkten. Und die Ställe sind voll. mehr

Die geplanten Themen

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Susanne Ohlsen
Maike Jäger
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen