Schleswig-Holstein Magazin

u. a. Königlicher Glanz in Weddelbrook: Real Madrids Fußballschule sucht nach neuen Talenten

Mittwoch, 01. Juli 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 02. Juli 2020, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 02. Juli 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Bild vergrößern
In Weddelbrook (Kreis Segeberg) sucht Real Madrids Fußballschule nach neuen Talenten.

Es ist eine große Chance für den Weddelbrooker Fußballnachwuchs - in dieser Woche ist Real Madrids Fußballschule bereits zum zweiten Mal in dem 1.000-Einwohner-Ort zu Gast. Jungen und Mädchen im Alter von 7 bis 16 Jahren können eine Woche lang unter der Anleitung professioneller Nachwuchstrainer zeigen, was sie können. Die Trainingseinheiten basieren auf der Philosophie und den Vorgaben der "La Cantera", der Jugendakademie von Real Madrid. Die größten Talente erhalten dann vielleicht die Chance, sich für ein Fußball-Wochenende in Madrid zu qualifizieren. Camp-Leiter Piet Wiehle ist schon länger Teil des Real-Madrid-Teams, trotzdem ist das Camp in Weddelbrook (Kreis Segeberg) auch für ihn eine besondere Herausforderung. Denn wegen Corona müssen er und sein Team sich an einen speziellen Hygiene-Plan halten - vor Ort zum Beispiel genau darauf achten, dass die insgesamt 44 Kinder in den Pausen auch die notwendigen Abstände einhalten. Wie trainiert man bei Real? Und sind die Weddelbrooker Kinder fit für Madrid? Wir sind beim Training dabei.

Problem Altersarmut

Bild vergrößern
Weil die Rente nicht ausreicht: Die Zahl der arbeitenden Rentner nimmt zu.

"Eines ist sicher - die Rente!" Dieser Spruch des früheren Bundesarbeitsministers Norbert Blüm (CDU) gilt schon lange nicht mehr. Stattdessen gibt es immer mehr Menschen im Ruhestand, die keine ausreichende Rente haben und von Altersarmut bedroht sind. Die Zahl der Rentner, die noch arbeiten oder vielmehr arbeiten müssen, nimmt zu. Das betrifft vor allem alleinerziehende Frauen, Teilzeit-Beschäftigte, Niedriglöhner oder auch Selbständige. Ein Handwerksmeister aus Kiel erzählt, was passiert, wenn man als Rentner trotz kleiner Altersbezüge dem Staat nicht zur Last fallen will, dann einen Unfall erleidet und länger krank ist.

Die weiteren Themen

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Martina Gawaz
Maike Jäger
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen