Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Schenefelder XFEL: Medikamente gegen Corona erforschen

Dienstag, 26. Mai 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 27. Mai 2020, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 27. Mai 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Biologin Kristina Lorenzen ist Leiterin des Biolabors am XFEL - ein 3,4 Kilometer langer Tunnel, der extrem intensive Röntgenlaserblitze erzeugt. Gemeinsam mit ihrem Team aus sechs Kolleg*innen und etwa 80 weiteren Forschern forscht sie seit Ostern an einem Medikament gegen Corona. Besser gesagt: Sie erforscht in dem Tunnel mit Strahlen Medikamente, die bereits zugelassen sind und am ehesten bei einer Corona-Erkrankung Heilung versprechen. Unter anderem haben sie auch den Wirkstoff gegen Ebola untersucht. Infrage kommen Medikamente, die Eiweiße ausschalten, die auch das Corona-Virus braucht. Konkret geht es um vier Proteine. Wir waren bei den aktuellen Tests in Schenefeld im Kreis Pinneberg dabei.

Weitere Informationen
Zwei Forscher in weißen Kitteln und Schutzbrillen stehen in einem Labor. © European XFEL Foto: Heiner Müller-Elsner

Auf der Suche nach dem Corona-Medikament

Wissenschaftler in Schenefeld im Kreis Pinneberg suchen nach einem Wirkstoff gegen das Coronavirus. Dabei setzen sie auf bewährte Medikamente - mit ersten Erfolgen. mehr

Trotz Einsatz in der Pflege: Iranische Hilfskräfte vor der Abschiebung

Karges Behördendeutsch, so klingt die Antwort des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF: "Die Herkunft aus einem bestimmten Land oder ein bestimmter Asylgrund führen nicht automatisch zu einem Schutzstatus." Heißt konkret: Asylantrag abgelehnt. Für Farzad, Zeinab und Majid aus Lübeck klingt das alles andere als karg: "Das ist unser Todesurteil", sagen die drei Iraner. Denn wenn sie jetzt wieder abgeschoben würden, würden sie sterben. Der Grund: Ihre Familien sind im Iran vom Islam zum Christentum konvertiert - deshalb auch die Flucht. Was die drei auch nicht verstehen: Sie haben systemrelevante Jobs, arbeiten in der Altenpflege in der Seniorenwohngemeinschaft St. Jürgen, stehen mit ihren Senioren die Corona-Krise durch. Für das BAMF offenbar kein Argument: "Im Asylverfahren zählen Integrationsleistungen nicht." Ob es für die iranischen Pflegekräfte in Lübeck noch eine Chance gibt - NDR Reporter Torben Dreyer hat nachgefragt und erzählt ihre Geschichte.

Die weiteren Themen

  • Probleme beim Umsetzen der Corona-Vorschriften: Kitas in der Krise
  • Recyclinghof im Wohngebiet: Reinbeker Anwohner verärgert
  • Unentdeckt am Straßenrand: die Strandgrasnelke
  • Traditionelle Backkultur: Sauerteig aus Joldelund
  • Kulturtipp: Grenzland-Ausstellung in Flensburg

Moderation
NDR Moderatorin Marie-Luise Bram. © NDR Foto: Berit Ladewig

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

NDR Moderator Gerrit Derkowski. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause!", sagt Gerrit Derkowski. mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Susanne Ohlsen
Rainer Stille
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen