Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Schlachthof-Mitarbeiter: Arbeitsminister Heil gibt neue Regelungen bekannt

Mittwoch, 20. Mai 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 21. Mai 2020, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 21. Mai 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Nachdem zahlreiche Corona-Fälle in Unterkünften von Schlachthof-Mitarbeitern bekannt wurden, wird seit Tagen über die schlechten Bedingungen für eben diese Mitarbeiter diskutiert. Nun hat das Bundeskabinett über schärfere Regeln für die Fleischindustrie beraten und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) angekündigt, die Arbeitsschutzvorschriften zu verschärfen. Unter anderem plant Heil höhere Bußgelder und ein Verbot bestimmter Werkverträge. Unterdessen hat ein Bündnis aus Kirchen und Gewerkschaften vor vier Schlachthöfen in Schleswig-Holstein mit Mahnwachen ihre Solidarität mit den Mitarbeitern in der Coronakrise gezeigt, unter anderem in Husum und Kellinghusen. Wir zeigen die Reaktionen des Kabinettsbeschlusses, die Mahnwachen und wie Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) auf die Regelungen für die Fleischbranche reagiert.

Weitere Informationen
Schweinehälften werden in einem industriellen Fleischbetrieb verarbeitet. © NDR

Unterbringung von Schlachthof-Arbeitern: Garg für schärfere Regeln

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Garg begrüßt das vom Bund beschlossene Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie. Die Frage der Unterkunftsbedingungen sieht er "nach wie vor ungelöst". mehr

Wie sich die Landespolizei auf Himmelfahrt vorbereitet

Himmelfahrt ist auch Vatertag. Nicht nur für viele Ausflügler ein Tag, um spazieren zu gehen und leckeren Kuchen im Café zu essen. Auch die zahlreichen Bollerwagen werden wieder über die Pisten geschleppt - verbunden mit reichlich Alkohol und lauter Musik. Aber ist das auch so in diesen Krisenzeiten? Klar ist: Tagesgäste dürfen nicht in die Hotspots an Nord- und Ostsee und noch immer gelten die Kontaktbeschränkungen. Aber halten sich die Schleswig-Holsteiner auch daran am langen Himmelfahrtswochenende? Für die vielen Polizisten im Land eine undankbare Aufgabe, bei Kontrollen auf die aktuellen Corona-Regelungen hinzuweisen. Wie sich die Landespolizei auf das Feiertagswochenende einstellt und wo sie mit erhöhtem Aufkommen rechnet: NDR Reporter Kai Peuckert hat nachgefragt.

Weitere Informationen
Ein Polizeiwagen fährt über die Kiellinie © Picture Alliance Foto: Frank Molter

Wie Behörden in SH an Himmelfahrt kontrollieren wollen

Ordnungsbehörden und Polizei bereiten sich auf große Einsätze an Himmelfahrt vor. Das Ziel: größere Menschenansammlungen verhindern. Ministerpräsident Günther bittet die Bürger, sich an Regeln zu halten. mehr

Büsten-Diskussion: Rendsburger Ratsversammlung zu Heinrich de Haan

Seit Jahren schwelt in Rendsburg ein Streit um die Büste von dem ehemaligen Bürgermeister Heinrich de Haan. Im vergangenen Jahr hat die Stadt Rendsburg bei Prof. Uwe Danker eine Studie über de Haan in Auftrag gegeben. Und nun wird Danker sie in der Ratsversammlung in Rendsburg vortragen. Ergebnis: de Haan, der sich im Nachhinein gerne als Opfer der Nazis präsentiert hatte, war ein glühender Antisemit und aktiver Nazi. In seinen Funktionen als Kurdirektor auf Norderney und Bad Oeyhnhausen hat er dafür gesorgt, dass die Orte mit dem Prädikat "judenfrei" werben konnten. Danker empfiehlt, die Büste de Haanes zu entfernen. Darüber wird die Ratsversammlung nun abstimmen. Wie das Ergebnis aussieht und die Reaktionen auf die Danker-Studie: NDR-Reporter Andreas Schmidt erzählt die Geschichte von Heinrich de Haan.

Die weiteren Themen

Moderation
NDR Moderatorin Gabi Lüeße. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Moderator Henrik Hanses © NDR Foto: Berit Ladewig

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Susanne Ohlsen
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr