Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Wirkstoff gegen Corona gesucht - aktueller Forschungsstand

Donnerstag, 12. März 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 13. März 2020, 03:45 bis 04:15 Uhr
Freitag, 13. März 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

Täglich werden wir derzeit mit dem Corona-Thema konfrontiert, nimmt immer mehr Einfluss auf unser Leben: überall steigende Zahlen von Infizierten, Absagen von Messen und Sportevents und wie man sich im Alltag verhalten soll - dazu noch das Besuchsverbot in Pflegeheimen und Krankenhäusern im Land. Weil es eine neue und noch unbekannte Form eines Virus ist, gibt es bislang noch kein Medikament dagegen. Jetzt gibt es aber eine Meldung, die Mut macht. Denn das Team um den Lübecker Uni-Professor Rolf Hilgenfeld soll gerade einen Wirkstoff gegen das Corona-Virus entwickelt haben. Der berühmte Wissenschaftler hatte vor Jahren schon geholfen, das berüchtigte SARS-Virus in den Griff zu bekommen. Der Haken: Bis der Wirkstoff allerdings als zugelassenes Medikament auf dem Markt ist, könnten noch Jahre vergehen. Es sind noch viele Testreihen notwendig. Auch der Sozialausschuss beschäftigt sich heute mit dem aktuellen Sachstand zur Corona-Epidemie, denn die Auswirkungen sind noch lange nicht spürbar. Zur aktuellen Entwicklung sprechen wir mit Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) und mit Stefan Kooths vom Institut für Weltwirtschaft mit dem Blick auf die Konjunkturlage.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Die Auswirkungen der Pandemie des Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein dauern an. Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zu dem Thema. mehr

Einbrüche, Drogendelikte und Raubüberfälle: Neue polizeiliche Kriminalitätsstatistik

Als Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) vor einem Jahr die Kriminalitätsstatistik vorstellte, waren in einzelnen Bereichen deutliche Veränderungen zu erkennen. Die Zahl der Wohnungseinbrüche war deutlich zurückgegangen. In den Bereichen Trickanrufe, wie zum Beispiel der Enkeltrick, oder Rauschgiftkriminalität hatten die Delikte zugenommen. Ob sich die Tendenzen weiter verfestigt haben und wo es deutliche Zu- und Abnahme in der Kriminalitätsstatistik gibt, das präsentiert der Innenminister gemeinsam mit der Polizei in einer Pressekonferenz.

Weitere Informationen
Gestellte Szene einer Festnahme durch die Polizei in Kiel. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Immer weniger Straftaten in Schleswig-Holstein

Die Zahl der registrierten Straftaten ist 2019 erneut gesunken und liegt auf dem tiefsten Stand seit 1979. Innenminister Grote spricht von einem "sicheren Land." Probleme gibt es dennoch. mehr

Die weiteren Themen

  • Sturm im Norden: Behinderungen und Fährausfälle an der Westküste
  • Wie geht es weiter mit der Schlei und am Wikingeck? Krisentreffen in Schleswig

Moderation
NDR Moderatorin Gabi Lüeße. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Moderator Henrik Hanses © NDR Foto: Berit Ladewig

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Sven Nielsen
Eike Lüthje
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen