Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht (Bündnis 90/Grüne) während einer Pressekonferenz.

Müll aus AKW-Rückbau: Vier Deponien im Gespräch

Schleswig-Holstein Magazin -

Die Deponien Wiershop, Lübeck-Niemark, Johannistal und Harrislee kommen für die Lagerung von kontaminiertem Material beim AKW-Rückbau infrage - das gab Minister Albrecht bekannt.

4,6 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

AKW-Rückbau: Reaktionen aus den Deponie-Gemeinden

Das Material aus dem Abriss von Atomkraftwerken muss über viele Jahre gelagert werden. Vier Standorte kommen in Frage. Der Schutt ist kein Atommüll, treibt aber Emotionen und Widerstand an. mehr

AKW-Rückbau: Vier Deponien kommen infrage

Energiewendeminister Albrecht hat vier Deponien vorgestellt, an denen leicht kontaminiertes Material aus dem AKW-Rückbau gelagert werden könnte. Ende 2021 geht das letzte Kraftwerk im Land vom Netz. mehr

Aus dieser Sendung

01:48
Schleswig-Holstein Magazin
01:58
Schleswig-Holstein Magazin
02:40
Schleswig-Holstein Magazin
03:36
Schleswig-Holstein Magazin

Dorfgeschichte: Raa-Besenbek

Schleswig-Holstein Magazin

Mehr Schleswig-Holstein Magazin

28:55
Schleswig-Holstein Magazin
28:51
Schleswig-Holstein Magazin
22:32
Schleswig-Holstein Magazin
28:56
Schleswig-Holstein Magazin
26:20
Schleswig-Holstein Magazin
28:58
Schleswig-Holstein Magazin
28:44
Schleswig-Holstein Magazin

Das könnte Sie auch interessieren

14:40
Schleswig-Holstein 18:00
43:31
Ostseereport
15:00
Schleswig-Holstein 18:00
43:26
Ostseereport
13:04
Schleswig-Holstein 18:00
43:42
Ostseereport
14:59
Schleswig-Holstein 18:00
14:59
Schleswig-Holstein 18:00

Mehr aus Schleswig-Holstein

58:38
die nordstory
04:05
Schleswig-Holstein Magazin
28:55
Schleswig-Holstein Magazin
02:04
Schleswig-Holstein Magazin
01:29
Schleswig-Holstein Magazin
03:30
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin
02:45
Schleswig-Holstein Magazin
28:32
NaturNah
14:40
Schleswig-Holstein 18:00