Schleswig-Holstein 18:00

Dienstag, 27. April 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Aktuell wird am Landgericht Kiel der Fall "falscher Polizist" verhandelt. Dabei hat sich ein Angeklagter als Polizeibeamter ausgegeben und so ältere Menschen um ihr Vermögen gebracht. Er gab vor, Bargeld, Schmuck und Gold vermeintlich in Sicherheit zu bringen. Dabei wurde die Beute offenbar dann in die Türkei transferiert. In einem Studiogespräch mit dem Präventionsbeamten Stephan Genz klären wir, warum die Methode des "falschen Polizisten" bei Seniorinnen und Senioren immer häufiger funktioniert und was die Polizei dagegen tut.

Weitere Themen

  • Trockenheit und Frost im April: Die Auswirkungen des Wetters
  • Auf der Suche nach dem Supervollmond

Redaktion
Norbert Lorentzen
Moderation
Vèrena Püschel