Schleswig-Holstein 18:00

Donnerstag, 15. April 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Überfallen auf einem dunklen Feldweg, sexuell belästigt oder gar vergewaltigt: Immer noch registriert die Polizei zu viele solcher Fälle - auch in Schleswig-Holstein. Eines dieser Opfer ist Emely Egerland. Doch statt sich falscher Opferschuld auszusetzen, hat sie ihre Energie in eine Ausstellung investiert - Titel "Was hattest Du an?". Häufig wird durch diese Frage eine Mitschuld des Opfers suggeriert. Mit diesem provokanten Titel will Egerland dafür sensibilisieren, dass eine Straftat nie vom Opfer zu verantworten ist. NDR Reporter Philipp Jeß hat die Ausstellung in Kiel besucht.

Weitere Informationen
Die Initiatorin der Ausstellung "Was hattest du an?" sitzt im Schneidersitz auf einem Stuhl. In den Händen hält sie eine Tafel mit der Aufschrift: "Für jede stumme Stimme. Für jede unerzählte Geschichte. Für jede Sekunde Leid. Gegen jede Art von 'Was hattest du an?'." © Sarah Denecken Foto: Sarah Denecken

Kiel: Ausstellung zeigt Traumata von Vergewaltigungsopfern

Die Kielerin Emely Egerland will mit der Ausstellung "Was hattest du an?" auf den Umgang mit Opfern sexualisierter Gewalt hinweisen. Sie ist selbst betroffen, die Ausstellung deswegen eine Therapie. mehr

Weitere Themen

Weitere Informationen
NDR Moderatorin Marie-Luise Bram. © NDR Foto: Berit Ladewig

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

Redaktion
Norbert Lorentzen
Moderation
Marie-Luise Bram

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Talk Show 02:55 bis 05:10 Uhr