plietsch.

Wikinger - die wichtigsten Fakten

Montag, 17. Oktober 2016, 21:00 bis 21:45 Uhr
Mittwoch, 19. Oktober 2016, 06:35 bis 07:20 Uhr

plietsch.-Reporter Tim Berendonk auf den Spuren der Wikinger: was ist Wahrheit und was Legende? Mit vollem Körpereinsatz übt er sich als Nordkrieger und probiert die Leibgerichte der Wikinger. © NDR/labo m.
Tim Berendonk übt sich als Wikinger.

Drachenboote, Hörnerhelme, blonde Hünen mit rauen Sitten und Met - daran denken wohl die meisten beim Thema Wikinger. Doch wer waren die Nordmänner wirklich? Woher kamen sie und wie lebten sie? Und was machte sie zu den erfolgreichsten und meistgefürchteten Kriegern ihrer Zeit?

Auf den Wikingertagen in Schleswig erfährt Plietsch Reporter Tim Berendonk, was einen "echten" Wikinger ausmacht. In Haithabu, einer der größten Wikingersiedlungen ihrer Zeit, lernt er den Wikingeralltag kennen und kocht auch die Leibspeisen der "wilden Kerle" nach.

Weitere Informationen
Ein als Wikinger gekleidetes Paar sitzt vor einem rekonstruierten Reetdachhaus im Außenbereich des Wikinger-Museums Haithabu. © NDR Foto: Kathrin Weber

Haithabu und Danewerk: Auf den Spuren der Wikinger

Haithabu an der Schlei war im 10. Jahrhundert das größte Handelszentrum Nordeuropas. Der Grenzwall Danewerk schützte den Ort. mehr

Die rekonstruierte Siedlung und der Landesteg in Haithabu vom Wasser aus gesehen. © Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen

Zu Besuch bei den Wikingern in Haithabu

Die Wikinger-Siedlung Haithabu war einst das größte Handelszentrum Nordeuropas. Ein Museum zeigt viele original Fundstücke. mehr

Redaktion
Meike Neumann
Annette Plomin
Produktionsleiter/in
Jost Nolting