Nordtour

Samstag, 10. Februar 2018, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 11. Februar 2018, 06:00 bis 06:45 Uhr

Eine Frau steht vor einem Foto.

4,86 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

  • Ein Spaziergang mit Michael Batz durch die Speicherstadt
  • Stadt an der Elbe: Glückstadt im Winter
  • Kulinarischer Stadtrundgang durch Teterow
  • Französische Macarons und Blumentrends zum Valentinstag
  • Alter Kino-Charme in neuem Gewand: ein Traditionskino in Rostock mit neuen Angeboten
  • Interaktive Ausstellung im Freilichtmuseum Groß Raden
  • Zeit für Genuss und Geschichte: ein winterlicher Bummel durch die Schlachte in Bremen
  • "Lys": Fotoausstellung in Schleswig
  • Goldschmiedearbeiten: silberne Seelentröster aus Rostock
  • "Mary Poppins" kommt nach Hamburg

Informationen zur Sendung
141 KB

Ein Traditionskino in Rostock mit neuen Angeboten

10.02.2018 18:00 Uhr

Alter Kino-Charme in neuem Gewand: das Theater des Friedens in Rostock lockt mit neuen Angeboten. Außerdem: Glückstadt im Winter. Hier die Informationen zu Sendung. Download (141 KB)

Ein Spaziergang mit Michael Batz durch die Speicherstadt

Hamburgs historische Speicherstadt lädt zu einer Zeitreise ein. Mittels einer App fürs Mobiltelefon kann man sich dabei Häuseransichten und Geschichten von damals in die Gegenwart holen. Der Hamburger Lichtkünstler Michael Batz gibt bei einem Spaziergang einen spannenden Einblick in die "Speicherstadt Story", welche Menschen hinter den Fassaden einst lebten und wie sie dort Handel trieben und arbeiteten. Es geht hinein in das Milieu der Welt der Waren mit den Ewerführern (Schlickschuber), Kutschern, Kontoristen, Schiffausrüstern, Kaffee-Miedjes, Prinzipalen und Lehrjungen. Und er verrät einige Geheimnisse, die hinter den Mauern schlummern.

Ratgeber Reise

Hamburgs Speicherstadt entdecken

Der Lagerhauskomplex in der Hamburger Speicherstadt gehört zum UNESCO-Welterbe. Hinter den Backsteinfassaden locken zahlreiche Angebote - vom Kaffeemuseum bis zur Modelleisenbahn. mehr

Stadt an der Elbe: Glückstadt im Winter

Glückstadt hat zu jeder Jahreszeit seine Reize. Derzeit werden dort Traditionssegler wie die "Rigmor" fit für die Saison gemacht. Im Detlefsen-Museum erfährt man alles über die Glückstädter Stadtgeschichte. Dort sind zurzeit auch zwei Ausstellungen zu sehen: die Geschichte der Marine und die der jüdischen Gemeinde in Glückstadt. Die Stadt an der Elbe ist auch bekannt für seine Kirche und die sternförmige Bauweise, die Architekten einst mit Paris verglichen haben.

Ratgeber Reise

Glückstadt: Elbstädtchen der Fortuna

Das Elbstädtchen Glückstadt ist bekannt für die schöne Altstadt und seine kulinarische Spezialität, den Matjes. Die Glücksgöttin Fortuna hat einen Ehrenplatz im Wappen. mehr

Kulinarischer Stadtrundgang durch Teterow

Bäckermeister Olaf Jaretzke führt seinen Familienbetrieb bereits in dritter Generation. Einige seiner Rezepte sind lang gehütetes Familiengeheimnis. Und ein strenges Geheimnis ist natürlich auch das Rezept seines Brotes mit Patentschutz. Bei ihm, in der Bäckerei, beginnt der kulinarische Stadtrundgang durch Teterow mit einem leckeren Frühstück. Gut gestärkt geht es dann durch das Zentrum des mecklenburgischen Städtchens. Dabei erfahren die Gäste auch gleich noch, warum Teterow als das Schilda des Nordens gilt und was Teterow mit Hecht zu tun hat. Und in der Stadtmühle Teterow wird das Geheimnis eines gelungenen Mecklenburger Rippenbratens gelüftet. Etwa drei Stunden dauert so ein kulinarischer Stadtrundgang - oder auch länger, denn die Touren werden individuell zusammen gestellt.

Ratgeber Reise

Teterow: Willkommen am Mittelpunkt

Die einen kommen wegen der idyllischen Burgwallinsel, andere interessieren sich für dröhnende Motoren am Bergring. Ihr gemeinsames Ziel: Teterow in der Mitte Mecklenburg-Vorpommerns. mehr

Französische Macarons und Blumentrends zum Valentinstag

Am 14. Februar ist Valentinstag: Floristmeisterin Friederike Rahlfes aus Hannovers Südstadt bindet ganz dem Trend der neuen Natürlichkeit entsprechend Sträuße oder Kränze mit Eukalyptus- und Olivenzweigen. Serge Maranzana aus Hannover beherrscht die Kunst des Macarons-Backens. Mit französischer Buttercreme und Metalliclebensmittelfarbe schichtet der Patissier seine Macarons zu kleinen Kunstwerken.

Ratgeber

Valentinstag: Liebesbrauch oder Kommerz?

Die einen halten ihn für eine Werbekation der Blumen-Branche, andere verweisen auf uralte Traditionen. Wer hat den Valentinstag am 14. Februar als Tag der Liebenden erfunden? mehr

Alter Kino-Charme in neuem Gewand: ein Traditionskino in Rostock mit neuen Angeboten

Jahrelang hat Sandra Dahlmann als Darstellerin des Studentenkabaretts ROhrSTOCK auf der Bühne gestanden. Jetzt ist die 35-Jährige Chefin im Theater des Friedens in Rostock. Das Traditionshaus ist mehr als 100 Jahre alt. Zuerst war es Palasttheater, seit Mai 1953 ein Clubkino mit 600 Plätzen. In den letzten Jahren stand das Haus meistens leer. Gerade wieder eröffnet, hat Sandra Dahlmann ein Programm mit Theater, Konzerten, Tanzabenden, Kabarett, Chorsingen, Businesslunch und vielen weiteren Veranstaltungen zusammengestellt.

Ratgeber Reise

Rostock: Giebelhäuser, Plattenbau und Meer

Rostock bietet jede Menge Sehenswürdigkeiten: gotische Kirchen und DDR-Plattenbauten, einen moderner Hafen und ein Strandbad, einen weltbekannter Zoo und ein großes Waldgebiet. mehr

Interaktive Ausstellung im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden

Durch den Fund von Resten eines Schlachtfeldes aus der Zeit um 1250 v. Chr. im Tal der Tollense bei Altentreptow änderte sich das Bild der Bronzezeit grundlegend. Sie öffnen den Blick in eine Welt, die von der Ostsee bis ans Mittelmeer vernetzt war. Das Freilichtmuseum Groß Raden präsentiert im Museumsgebäude dazu die interaktive Sonderausstellung "Blutiges Gold". Besucher können und sollen mitmachen, die Vergangenheit selbst erforschen.

Ratgeber Reise

Groß Raden: Heiligtum der Slawen

Vor 1.000 Jahren war Groß Raden in Mecklenburg ein Tempelort der Slawen. Heute können Besucher dort den Alltag einer Siedlung aus dem frühen Mittelalter nacherleben. mehr

Zeit für Genuss und Geschichte: ein winterlicher Bummel durch die Schlachte in Bremen

Die Schlachte ist Bremens Weserpromenade. Einst war sie der Hafen der Hansestadt. Seeschiffe konnten ihre kostbaren Güter ganz in der Nähe des Marktplatzes löschen. Mit der Versandung der Weser und dem Bau neuer Häfen weiter flussabwärts, verlor die Schlachte ihre Bedeutung, bis sie gegen Ende des 20. Jahrhunderts als touristische Flaniermeile wiedererweckt wurde. Im Sommer locken unzählige Biergärten, Restaurants und Fahrgastschiffe die Touristen aus aller Welt. Aber auch im Winter kann man spannende Geschichten hinter den alten Mauern der historischen Meile entdecken.

Ratgeber Reise

Bremen: Hansestadt und Weltkulturerbe

Das Rathaus als Weltkulturerbe, die Stadtmusikanten und Schiffe: Bremen verbindet seine 1.200-jährige Geschichte mit modernem Großstadtleben. Tipps für einen Besuch der Hansestadt. mehr

"Lys": Fotoausstellung in Schleswig

Das Licht prägt Skandinavien wie kaum ein zweites Element. Im Sommer ist es fast immer hell, im Winter verschwindet das Licht für Monate. Eine permanente Dunkelheit legt sich über die Region. Die Fotografen Werner Bollmann und Sandra Bartocha kennen Skandinavien seit ihrer Kindheit und arbeiten dort beruflich. Sie fangen die Landschaften, Tiere und Pflanzen vom Süden Dänemarks über Schweden bis zum Norden Norwegens in ihren Bildern ein. Entstanden ist ein eindrucksvoller Bildband, dessen abgebildete Geschichten vom Licht des Nordens getragen und zusammengehalten werden. Das Stadtmuseum Schleswig zeigt ausgewählte Aufnahmen.

Ratgeber Reise

Schleswig: Stadt der Kunstschätze

Vom Schloss mit Barockgarten bis zur Wikinger-Siedlung reicht die Palette der historischen Schätze in Schleswig. Wassersportler schätzten die Schlei als ihr Revier. mehr

Goldschmiedearbeiten: silberne Seelentröster aus Rostock

In der Wokrenterstraße in Rostock war schon immer Handwerk angesiedelt. Dort befindet sich die Goldschmiede von Anette Klook. Am über 100 Jahre alten Goldschmiedetisch fertigt die junge Frau ausgefallene Schmuckunikate. Sie sticht zum Beispiel Kinderzeichnungen in Silber, die Eltern als Erinnerung bleiben. Oder sie fertigt Ringe, in denen sie Erinnerungsorte verewigt. Ihre neuesten Kreationen sind die "Klooks", die Klugen: Das sind fünf mutige Freunde, die Kindern helfen, ihre Ängste zu überwinden. Dazu gehören "Bling Bling", der niemals Angst im Dunkeln hat, "Klieni", der unerschrocken gegen das Zahnteufelchen kämpft, "Schnullerbacke" gegen den Trennungsschmerz vom Nuckel, "Freedy" fängt schlechte Träume weg und "Sammy" ist der treueste Freund. Mit den kleinen silbernen Talismännern hat sie schon vielen Kindern geholfen.

"Mary Poppins" kommt nach Hamburg

Das Musical "Mary Poppins" feiert am 25. Februar im Stage Theater gegenüber vom Hafen Premiere. Die Nordtour zeigt Szenen aus dem deutschsprachigen Musical und spricht mit den Hauptdarstellern.

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktionsleiter/in
Sabine Steuernagel
Moderation
Bärbel Fening
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung740476.html