Nordtour

Samstag, 21. Mai 2016, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 22. Mai 2016, 06:00 bis 06:45 Uhr

Die Themen im Überblick:

  • Reporter unterwegs: Hamburg international - 3 Teile
  • Hortus Haren: Traumgärten und Farbenrausch in den Niederlanden
  • Blütenboom in der Baumschule
  • Von Schöningen nach Königslutter: GPS-Radtour im Elm
  • Wanderung durch die Heiligen Hallen
  • Krimi-Paddel-Tour rund um Plön
  • Abenteuer im Zauberwald: Der Naturerlebnispfad von Ummanz
  • Jan Roßmanek - der Pastor mit dem Entertainer-Gen

Reporter unterwegs: Hamburg international - 3 Teile

Nordtour-Reporter Tim Berendonk macht eine internationale Reise durch die Freie und Hansestadt und zeigt dort englisch und französisch geprägte Ecken. So kann man Hamburg aus einem ganz neuen Blickwinkel erleben.

Ratgeber Reise

Hamburg - das Tor zur Welt

Hafenmetropole, Stadt der Brücken und Wasserwege, grüne Großstadt: Hamburg hat für Einheimische und Touristen viel zu bieten. Tipps für interessante Touren. mehr

Hortus Haren: Traumgärten und Farbenrausch in den Niederlanden

In Haren, kurz vor Groningen, keine 50 Kilometer hinter der niederländischen Grenze, liegt hinter einer "chinesischen Mauer" der einzige Ming-Garten Europas. Er ist Teil von Hortus Haren, dem größten botanischen Garten der Niederlande, und wurde vor 20 Jahren komplett von China in die Niederlande transportiert. Auf dem 20 Hektar umfassenden Gelände befinden sich verschiedene Themengärten. Die Geschichte des Gartens reicht zurück ins 17. Jahrhundert, als ein junger Apotheker einen Garten für Heilpflanzen anlegte. Heute ist er Eigentum der Universität Groningen, gepflegt wird er von mehr als 100 ehrenamtlichen Helfern. Er umfasst Moore, Wälder und angelegte Gärten nach keltischem oder englischem Vorbild.

Blütenboom in der Baumschule

Michael Hager und seine Frau haben sich in ihrer Baumschule in Bartow bei Altentreptow auf alte Gemüsesorten und seltene Bäume spezialisiert. Einen Hektar bewirtschaften sie dort, wo man seltene Tomatenpflanzen und ganz besondere Magnolien kaufen kann. Der botanische Garten hat von April bis November geöffnet, wo allein 60 verschiedene Eichensorten, 40 Magnoliensorten und an die 300 Obstbaumsorten zu sehen sind. Im Hofcafé werden Kaffee, Torten und Kuchen angeboten.

Von Schöningen nach Königslutter: GPS-Radtour im Elm

Für Touren im Naturpark Elm-Lappwald wurde eine Smartphone-App entwickelt, mit der man die abwechslungsreiche Region und ihre versteckten Kleinode erkunden kann.

Ratgeber Reise
mit Video

Im Elm trifft Natur auf Kultur

Norddeutschlands größten Buchenwald und ein tolles Wanderrevier: Das bietet der Elm bei Braunschweig. In Königslutter können Ausflügler den romanischen Kaiserdom besuchen. mehr

Wanderung durch die Heiligen Hallen

Heiligen Hallen ist ein besonderer Wald in der Feldberger Seenlandschaft und gilt als bekanntestes Waldgebiet Mecklenburgs. Schon um 1850 wurde es vom Großherzog Georg von Mecklenburg-Strelitz als für alle Zeiten schützenswert eingestuft. In dem faktisch ältesten Waldreservat Deutschlands mit dem ältesten Buchenwald erreichen die Bäume Höhen von über 50 Meter und Durchmesser von mehr als einem Meter. In der seit vielen Jahren unberührten Natur leben sehr viele Pilze, Insekten und Vögel. Der Naturpark Feldberger Seenlandschaft und auch das Forstamt Lüttenhagen bieten jetzt wieder regelmäßig Wanderungen für Naturinteressierte, aber auch für Schulklassen durch die Heiligen Hallen an. Im benachbarten Museum Lütt Holthus erfahren Besucher noch mehr über den Wald und seine Bewohner.

Krimi-Paddel-Tour rund um Plön

Die Krimis der Autorin Kirstin Warschau spielen an Schauplätzen in der Umgebung der Kieler Förde. Kajakfahrer machen sich auf dem Großen Plöner See auf eine Tour zu diesen Orten und lesen in verschiedenen Rollen aus einem Buch der Autorin, die zu einer Lesung auf dem Wasser dazukommt.

Ratgeber Reise

Plön: Malerische Residenzstadt am See

Das herzogliche Schloss überragt das beschauliche Städtchen Plön mit seinen malerischen Gassen. Die einmalige Lage am Plöner See beeindruckt nicht nur Naturfreunde. mehr

Abenteuer im Zauberwald: Der Naturerlebnispfad von Ummanz

Die unberührte Natur von Ummanz, Rügens kleiner Nachbarinsel, zieht nicht nur im Frühling und im Herbst Tausende Kraniche an, sondern hat auch für Gäste viel zu bieten. Regina Kather wohnt und arbeitet dort. In den Wäldern sammelt sie Holz für ihre Kunstwerke, Möbelstücke für draußen, Murmelbahnen für Kinder. In ihrem Garten steht ein selbst gebautes Hexenhaus, das sich dreht. Zusammen mit ihr und Forstamtsleiter Cornell Kuithan durchforstet ein Team der „Nordtour“ den neuen Naturerlebnispfad von Ummanz.

Ratgeber Reise
mit Video

Mecklenburg-Vorpommerns unbekannte Inselparadiese

Rügen oder Usedom ziehen jährlich Hunderttausende Urlauber an. Doch auch abseits der Touristenströme bietet Mecklenburg-Vorpommern sehenswerte und fast unbekannte Inseln. mehr

Jan Roßmanek - der Pastor mit dem Entertainer-Gen

Heiter, musikalisch, festlich: So beschreibt der Bargteheider Pastor Jan Roßmanek die Atmosphäre beim Pfingstgottesdienst unter freiem Himmel im Tremsbütteler Schlosspark. Dabei wird ein selbst geschriebener Pfingstsong mit der Gemeinde eingeübt und Ukulele gespielt, begleitet von zwei Freunden an Gitarre und Akkordeon. 15 Fußbälle als Parabel auf Gemeinschaft und Allwettertauglichkeit schießt der Pastor während der Predigt in die Menge. Es gibt eine St. Pauli-Tremsbüttel-Fußball-Taufe geben, und ein Zauberer gibt seine Kunststücke zum Besten. Der ungewöhnliche Gottesmann Jan Roßmanek will, dass die Menschen in der Gemeinschaft bei ungewöhnlichen Gottesdiensten Spaß haben.

Leitung der Sendung
Marlis Fertmann
Redaktionsleiter/in
Sabine Steuernagel
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung511478.html