Nordtour

Samstag, 18. Dezember 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 19. Dezember 2021, 01:30 bis 02:15 Uhr
Sonntag, 19. Dezember 2021, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
Auf dem Goldbekkanal in Hamburg paddeln Menschen mit ihrem Kanu. © imago images Foto: Schöning

Informationen zur Sendung

Cafés oder Restaurants bieten entlang Hamburger Kanäle einen direkten Service für Wasserwanderer an. Download (119 KB)

Schlemmen auf den "Wellen" in Hamburg

Das Cafe Canale am Mühlenkampkanal war Hamburgs erster Kanu-Drive-in, einmal an der Klingelschnur ziehen, dann wird der bestellte Kaffee, Kuchen oder das Eis durchs Fenster ins Kanu gereicht. Inzwischen bieten auch andere Cafés oder Restaurants den Service direkt am Wasser an, zum Beispiel das Café Sommerterrassen am Goldbekkanal. Und auch abseits der Alster können Wasserwanderer schlemmen auf den Wellen mit Blick auf die Elbphilharmonie: im über 100 Jahre alten Lieger Caesar, der zu einem Restaurant umgebaut wurde.

Weitere Informationen
Dutzende Kanus, Padddler und Tretbootfahrer sind auf dem Wasser des Leinpfadkanals in Hamburg unterwegs. © imago images / Hoch Zwei Stock/Angerer

Hamburgs Kanäle: Lebensadern der Großstadt

Früher waren sie Verkehrswege, heute sind vor allem Ausflügler auf den Kanälen unterwegs. Vom Wasser aus zeigt Hamburg einen bunten Mix aus Industriekultur, Villen und Gärten. mehr

Mit dem Bulli durch die Heide

Einen VW-Bulli fahren, das ist ein Lebensgefühl. Das finden auch Ani und Arne Soetebier aus der Lüneburger Heide und haben aus ihrer Leidenschaft für die Oldtimer einen Beruf gemacht: Mit ihren Heide-Bullis fahren sie Urlauber*innen auf Nostalgietour zu den schönsten Orten in der Lüneburger Heide. Aus Sicht der einheimischen Heidjer sieht man Dinge und trifft Menschen, die man allein nicht gefunden hätte.

Weitere Informationen
Ein Fachwerkhaus zwischen typischen Pflanzen in der Lüneburger Heide © picture-alliance / dpa Foto: Uwe Walz

Die Heide: Naturpark aus Menschenhand

Natürliche Heideflächen sind in Mitteleuropa selten. Der Naturpark Lüneburger Heide wurde von Menschen geschaffen. mehr

Ein VW-Bulli steht auf einer Wiese. © NDR

Faszination Bulli: Die Geschichte eines Kult-Autos

1950 begann die Produktion des VW-Bullis, mehr als 13 Millionen Modelle wurden verkauft. Seine Zukunft ist elektrisch. mehr

Fancy Patina: Upcycling alter Möbel

Pia Phoenix bewohnt gemeinsam mit ihrem Mann, dem Briten Gary Castle, ein altes Bauernhaus in Twistringen. Schönes Ambiente und viel Platz: Den braucht Gary als Multi-Instrumentalist mit kleinem Musikstudio und die gebürtige Bremerhavenerin Pia für ihr Upcycling alter Möbel. Vor allem unscheinbare Teile vom Sperrmüll haben es ihr angetan, die sie mit Kreidefarbe zu strahlenden Unikaten umstylt. Der "Nordtour" hat Pia Phoenix nicht nur ihr Haus gezeigt, sondern auch einiges aus ihrem bewegten Berufsleben erzählt, in dem eine Ausbildung zur Kosmetikerin ebenso vorkam wie ein Studium der Meteorologie.

Maria Aurora Gräfin von Königsmarck und das Schloss Agathenburg

Seit Jahrhunderten sind Menschen von historischen Prachtbauten wie Schlösser und Burgen und ihrer Geschichte fasziniert. In und um Hamburg herum gibt es märchenhafte Anwesen zu entdecken. Die "Nordtour" zeigt, was sich hinter den Fassaden verbirgt.

Die Naturschmiedin Birke Brekenfeld

Birke Brekenfeld ist gelernte Zahntechnikerin. Aber schon zu DDR-Zeiten wollte sie eigentlich Goldschmiedin werden. Mit einem Seeigel hat sie dieses Handwerk begonnen, sie fertigte daraus einen Ring. Aus Materialien der Natur, Sternanis, einer Kapsel Mohn und anderen kleinen Blüten entstehen Ketten und Ohrringe, das alles per Schleudergussverfahren. Am Ende kommen dabei Objekte aus Silber oder Gold heraus.

Nachwuchs im Zoo: Tierpark Neumünster und Arche Warder

Babyboom bei den Tieren im Frühjahr 2021: Die Arche Warder konnte mit dem schneeweißen Kälbern der Englischen Parkrinder und den acht bunten Ferkeln der Angler Sattelschweine auftrumpfen, dann kamen viele Küken, ein Eselfohlen und weiterer tierischer Nachwuchs dazu. Auch im Tierpark Neumünster hat es Nachwuchs gegeben, und zwar ziemlich überraschend: Tarni heißt der flauschige Dingo-Welpe. Darüber hinaus haben die beiden Zoos noch eine Menge toller Tiere zu bieten. Die Arche Warder bewahrt alte Haustierrassen, die vom Aussterben bedroht sind, der Tierpark Neumünster zeigt Exoten wie Eisbären, Mähnenwölfe und Baumstachler.

Weitere Informationen
Ein junger Elch-Bulle knabbert im Tierpark Neumünster an einem Ast. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Im Tierpark Neumünster Eisbär und Elch treffen

Ein Schwerpunkt des Tierparks mit rund 700 Bewohnern in einem weitläufigen Waldgelände liegt auf Arten aus Nordeuropa. mehr

Schweine gucken über einen Zaun. © NDR Foto: Isabelle Breitbach

Tierpark Arche Warder zeigt seltene Nutztierrassen

Poitou-Esel, Rotkopfschafe, Bentheimer Schweine: Im Park zwischen Rendsburg und Neumünster lernen Besucher 80 Arten kennen. mehr

Seehotel mit Ausblick in Feldberg

Das Seehotel Lichtenberg liegt versteckt auf einer Halbinsel im Breiten Luzin. 14 Zimmer, acht Angestellte, hier kann man die Seele baumeln lassen. Außer Natur gibt es kaum etwas, das ablenken kann. Und von überall aus hat einen genialen Blick auf Baumwipfel oder den See.

Weitere Informationen
Morgenstimmung am Breiten Luzin in der Feldberger Seenlandschaft. © TMV Foto: Markus Tiemann

Natur erleben in der Feldberger Seenlandschaft

Wälder, Hügel und klare Seen prägen die Landschaft im Südosten Mecklenburgs - ideal zum Paddeln, Wandern oder Radfahren. mehr

Auf den Spuren der Vorfahren: Grabhügel auf Sylt

Früher wurde Sylt auch geheimnisvoll "die Insel der Toten" genannt. Diesen gespenstischen Beinamen hat die Nordseeinsel von den vielen kleinen Erhebungen, die fast überall auf Sylt zu sehen sind. Touristen und selbst Einheimische wissen oft nicht, was sich unter ihnen versteckt. Eine spannende Rückreise in die Sylter Vergangenheit zeigt, dass es sich bei den Hügeln um besondere Kulturdenkmäler handelt. Es sind Grabanlagen, in denen einst meist mehrere Menschen bestattet wurden. Sven Lappoehn, Geschäftsführer des größten nordfriesischen Heimatvereins Sölring Foriining, hat zusammen mit anderen Sylter Geschichtsbegeisterten eine Faltkarte für drei Fahrradtouren entwickelt, die zu den Hünengräbern der Nordseeinsel führen. Direkt neben dem Kampener Leuchtturm gibt es den Brönshoog. Früher haben hier die Kampener das Biikebrennen gefeiert. Und gleich bei der Friesenkapelle in Wenningstedt steht der Denghoog, das bekannteste "Bodendenkmal" der Insel. An die 5000 Jahre alt bilden große Findlinge einen beeindruckenden Raum. Gefährdet sind die Hünengräber allerdings durch die Landwirtschaft und vor allem durch die großen Bauvorhaben auf der Insel. Auch in der Nähe vom Denghoog wird gebaut, die Innenräume sind deshalb für Touristen leider geschlossen.

Weitere Informationen
Eine Holztreppe führt über Dünen zum Strand in Westerland auf Sylt. © imago/imagebroker

Sylt: Insel-Traum nicht nur für Promis

Partys feiern, Sport treiben, die Natur im Watt und in den Dünen genießen: Sylt bietet für jeden Urlaubertyp etwas. mehr

Body-Art vom Künstler Jörg Düsterwald

Der Innenarchitekt Jörg Düsterwald aus Hameln ist durch Zufall zum Bodypainting gekommen. Der menschliche Körper als Leinwand, eine besondere Herausforderung für Maler und Modell. Bis zu sechs Stunden dauert es, bis Jörg Düsterwald den kompletten Körper eines Menschen bemalt hat. Erst dann beginnt das Fotoshooting. Für sein Projekt "Nature Art" hat er seine Modelle in die Natur eingebettet. Jörg Düsterwald fasziniert das Spiel zwischen Illusion und Wirklichkeit, herausgekommen ist ein ganz besonderer Jahreszeitenkalender.

Mit dem Heideschäfer in die blaue Stunde

Steffen Schmidt zieht an 365 Tagen im Jahr mit seiner Schnuckenherde durch die Heidelandschaft. Im Winter ist es ein einsamer Job, manchmal kalt und ungemütlich. Aber für den Schäfer in Schneverdingen ist es der absolute Traumberuf. Ein "Nordtour"-Team hat ihn und seine Schnuckenherde an einem Dezembertag in der Lüneburger Heide begleitet.

 

Weitere Informationen
Wanderer zwischen Kiefern auf dem Wanderweg Dör't Moor © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Ingrid Krause

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge durch den Norden. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Moderation
Thilo Tautz
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung1208656.html