Nordtour

Samstag, 02. Januar 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 05. Januar 2021, 06:35 bis 07:20 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick

Downloads
Ein Trampeltier steht auf einer Wiese. © NDR Foto: Ann-Kristin Mennen

Informationen zur Sendung

Kamelmilch hat viele wertvolle Inhaltsstoffe. Jetzt wird sie sogar in Visselhövede produziert. Download (125 KB)

Kleine Kunstwerke: Mottominis aus Rostock

Kristina Schürmann sammelt alles, was sie für ihre frechen kleinen Kunstwerke Mottominis gebrauchen könnte. Aus alten Geschirrteilen, Schrott, in Glas oder sogar Pumps setzt sie kleine Figuren und Fundstücke aus der Natur und versieht die dreidimensionalen Objekte mit sinnigen Sprüchen. Ihre Mottominis verkauft sie im Internet bzw. in einer Rostocker Galerie. Dort hält sie auch "Sprechstunde" ab. Ihre Mottominis fertigt sie auch nach Kundenwünschen an.

Weitere Informationen
Giebelhäuser am Markt und die Marienkirche in Rostock © imago/allOver-MEV

Rostock: Tradition trifft Moderne

Die Altstadt, der Hafen und das Ostseebad Warnemünde prägen Rostock ebenso wie Bauten aus der DDR-Zeit. Lebensader der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns ist die Warnow. mehr

Reporterin unterwegs auf einer Kamelfarm

Reporterin Judith Wolters hat die Kamelfarm der Familie Marquard in Visselhövede besucht. 60 Tiere leben dort, auch jetzt im Winter. Unter anderem werden Erlebnistouren mit den Kamelen angeboten. Sehr begehrt ist die Milch der Kamele, denn sie hat wertvolle Inhaltsstoffe. Als einziger Betrieb in Norddeutschland darf Familie Marquard seit November 2020 die pasteurisierte Milch EU-weit ausliefern.

Weitere Informationen
Ein Kamel in einer Herde dreht den Kopf. © dpa-Bildfunk Foto:  Sina Schuldt

Kamelmilch: Hof in Hiddingen wartet auf Zulassung von der EU

Mitten in der Lüneburger Heide betreibt eine Familie eine Farm mit rund 60 Tieren, um die begehrte Milch zu produzieren. mehr

Vom Labradoodle bis zum pinken Hirsch: tierische Kunst von Uta Gerstmann

Künstlerin Uta Gerstmann liebt es bunt und zeigt das in ihren Bildern, die sie am liebsten mit Acrylfarben malt: ein Hirsch in Pink, ein lila-blauer Fisch oder eine rote Eule. Jedes Bild von ihr ist ein Unikat. Anregungen holt sich die Frohnatur bei Spaziergängen mit ihren Labradoodles (eine Mischung aus Labrador und Pudel) durch die Felder und Seen rund um ihren Wohn- und Arbeitsort Bornhöved. Ein Zufall hat sie zur Malerei gebracht, sie wollte unbedingt das Bild einer Kuh haben und hat es dann selbst gemalt. Ihr Erstlingswerk von der Kuh "mit den hübschen langen Wimpern" ist längst verkauft.

Mythos Labskaus: eine kulinarische Kulturgeschichte

Labskaus ist ein typisch norddeutsches, vielleicht sogar nordeuropäisches Gericht. Überall, wo es Häfen, Seefahrer und die Hanse gibt bzw. gab, kommt der deftige Kartoffelbrei in unterschiedlichen Variationen auf den Tisch. Jens Mecklenburg und Gabriele Haefs haben in ihrem Buch "Mythos Labskaus" kulinarische Kulturgeschichten aus dem Norden zusammengetragen. Die Nordtour hat Jens Mecklenburg im Museumshafen und am Old Commercial Room seine Koautorin getroffen. Auf einem Spaziergang geht es durch die Deichstraße und zum Einkauf von Zutaten für Labskaus in der Hobenköök. Koch Thomas Sampl zeigt, wie ein modernes Labskaus zubereitet wird. Dabei wird über das Buch geplaudert, über den ewig währenden Streit um Salzhering, Matjes oder Rollmops gesprochen und geklärt, ob das Gericht ursprünglich wirklich aus Hamburg kommt oder ob das ein Mythos ist.

Weitere Informationen
Ein rohes und ein gebackenes Franzbrötchen liegen nebeneinander. © ikonoklast_hh/fotolia Foto: ikonoklast_hh

Seemannskost und süße Sünden

Woraus besteht Labskaus und woher stammt das Franzbrötchen? Viele norddeutsche Spezialitäten haben sowohl einen besonderen Geschmack als auch eine besondere Geschichte. mehr

Die Kunst des Korbflechtens mit Ralf Eggert

Korbwaren und Zäune aus Weidenruten sind seine Leidenschaft. Korbflechter Ralf Eggert wohnt und arbeitet in Woserin bei Sternberg in einem selbst gebauten Lehmhaus im Einklang mit der Natur. Jetzt im Winter fertigt er vor allem Vogelhäuschen, viele davon auf Bestellung. Oder er fährt zu seiner Kundin am Schaalsee, um einen von ihm erbauten "lebenden Weidenzaun" zu pflegen.

Besuch im "Hundewald" Scharbeutz

In den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten gibt es elf Hundewälder, der in Scharbeutz ist mit 18 Hektar der größte. Errichtet wurde er vom Förderverein Hundeauslauf Scharbeutz mit seinem 1. Vorsitzenden Wolfgang Herrmann. Über Mitgliedsbeiträge und Spenden auch von Besucherinnen und Besuchern wird das Areal für den Hundeauslauf finanziert. Es gibt einen Agility-Parcour, Wasserstellen für die Hunde, Bänke zum Rasten.

Weitere Informationen
Strand und Seebrücke in Scharbeutz. © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Gregor Lengler, Samuel Zuder

Scharbeutz: Meer, Sand und Eis

Feiner Sand, lange Promenade: Im Sommer präsentiert sich Scharbeutz als modernes Ostseebad. Im Winter vergnügen sich Besucher auf der einzigen Eisbahn an der Lübecker Bucht. mehr

Mein Lieblingsplatz: Recyclinghaus in Hannover

Aus Alt mach Neu: recyceln bzw. upcyceln ist in. Aber ein ganzes Haus aus gebrauchten Materialien? Tobias Hartmann war in Hannover-Kronsberg in der Nähe des ehemaligen EXPO-Geländes und hat Dorothee und Achim in ihrem Recyclinghaus besucht.

Weitere Informationen
Das Hauptgebäude der Leibniz Universität © HMTG Foto: Isabell Adolf

Hannover: Grüne Vielfalt statt grauer Einfalt

Die historischen Herrenhäuser Gärten, moderne Architektur in der City und ein Museum mit 400 Werken von Picasso: Hannover zeigt sich vielfältig, bunt und lebenswert. mehr

Ralf Schwinge und das Maler-Gen

Der junge Harburger Maler Ralf Schwinge (Jahrgang 1990) stammt aus einer echten Künstlerfamilie. Sein Großvater war der bekannte Hamburger Landschafts- und Marinemaler Friedrich W. Schwinge (1852 - 1913). Ralf Schwinge hat schon im Alter von 17 Jahren seine erste Ausstellung gezeigt. Der vielseitige Künstler illustriert als brillanter Zeichner das "Harburger Blatt" mit detailgetreuen Städteansichten, fertigt im Auftrag eines großen Sammlers Bilder von Harburg im Stil eines Stadtchronisten an. In einer speziellen Serie hat er sich dem Skizzenbuch seines Großvaters gewidmet und daraus große Landschafts- und Marinebilder in Öl genau in dessen malerischer Handschrift angefertigt. Andererseits malt er aber auch surreal anmutende, poppige Bilder, in denen er zeitgenössische Themen sehr witzig umsetzt und damit die Brücke zwischen Tradition und Moderne schlägt.

Zwei rechts, zwei links: die große Liebe zur Stricknadel

Fair Isle, Lace, das sind Stricktechniken, die Heike Burkert aus Rostock unter anderem beherrscht. Aus ihrer Leidenschaft zum Stricken hat sie ihren Beruf gemacht. In ihrer Rostocker Werkstatt Nachmittagskleider entwirft und fertigt sie auf Bestellung jedem das passende Strickunikat auf den Leib.

Weitere Informationen
Bunte Wollknäuels und Gestricktes auf einem Haufen. © imago images / Shotshop

Wolle: Was steckt drin im bunten Garn?

Bekleidung aus Wolle stammt häufig aus einem Gemisch von Schafs- und anderen Tierhaaren. Wie erkennt man gute Qualität? mehr

 

Weitere Informationen
Vier Menschen und ein Hund gehen am Strand spazieren, während sich am Himmel dunkle Wolken auftürmen. © NDR Foto: Wolfgang Bayer aus Neubrandenburg

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Wer im Winter Ausflüge in die Natur unternehmen möchte, findet im Norden viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Nadja Babalola
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung1113766.html