Nordtour

Samstag, 29. August 2020, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 30. August 2020, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
Auf einer Wiese steht eine Trauerweide. © NDR Foto: Annette Mokross

Informationen zur Sendung

Die Nordtour macht einen Baumspaziergang durch Hamburg. Auf der Alten Salzstraße von Bad Sülze bis nach Ribitz-Damgarten kann man sich auf die Spuren des "Weißen Goldes" begeben. Download (170 KB)

Reporterin unterwegs in Bremen

"Nordtour"-Reporterin Judith Wolters verbringt ein Wochenende in Bremen. Die Stadt lässt sich gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Wenige Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof entfernt steht die Mühle am Herdentor. Hier wird schon lange kein Mehl mehr gemahlen, dafür aber Kaffee. Weiter geht es durch die Altstadt, vorbei an den Bremer Stadtmusikanten und dem historischen Rathaus, direkt in die Böttcherstraße. Ein fruchtig-süßer Duft weht aus der Bonbon-Manufaktur. Die Tour führt weiter ins sogenannte Viertel. Es ist bunt und kultig, eine Art Open-Air-Galerie. Eine spezielle Graffiti-Szene setzt sich gegen das Ende der kulturellen Vielfalt zur Wehr. Typisch sind dort auch die klassischen Bremer Stadthäuser, deren Grundrisse alle ähnlich sind. Einen Blick in die Gärten kann man im Ostertorsteinweg werfen. Bremen bietet über 2.300 Hektar Grünflächen, Parks und Seen, eine super Möglichkeit, Seele und Füße baumeln zu lassen. Besonders abwechslungsreich ist der Bürgerpark. Am Werdersee, dem parallelen Wasserarm zur Weser, entspannen viele Einheimische am Wochenende oder nach Feierabend. Hier können auch Boards fürs Stand-up-Paddling geliehen werden.

Ratgeber Reise
Die Roland-Statue und ein Teil der Fassade des Bremer Rathauses. © NDR Foto: Kathrin Weber

Bremen: Weltkulturerbe und maritimes Flair

Das Rathaus als Weltkulturerbe, die Stadtmusikanten, Schiffe und der Schnoor: In Bremen treffen Besucher auf 1.200 Jahre Geschichte - mitten in einer modernen Großstadt. mehr

Gleiten durch die Lüfte: Paragliding in Waren

Dagmar Wilisch hat vor 15 Jahren in Waren ihre Gleitschirmschule gegründet. Die Unternehmerin bietet Tandemsprünge und Schnupperkurse vom Flugplatz Waren-Vielist aus an. Zunächst übt man das "Starten-Steuern-Landen" nur ein paar Meter über dem Boden schwebend. Erst wer wirklich in allem fit ist, bekommt die Lizenz zum Abheben.

Vier Frauen und ihr Pasterhof

Simone, Elisabeth, Antonia und die dreijährige Johanna-Charlotte sorgen für Frauen-Power auf dem Pasterhof, dem ehemaligen Pfarrhaus-Hof in Eichhorst bei Friedland. Die Idee dazu hatte Simone Preller aus Potsdam. Sie arbeitet als Ärztin und suchte für ihre Familie ein Haus auf dem Lande und ist fast jedes Wochenende da, ihre Tochter Elisabeth ist komplett auf den Hof gezogen. Zusammen backen sie nach Großmutters alten Rezepten Kuchen, organisieren Veranstaltungen, kümmern sich um die Schafe und den Teich hinter ihrem Grundstück und natürlich auch um die Gäste, die unterm Dach bei ihnen für ein paar Tage oder gar Wochen Quartier beziehen. Fernseher und Radio gibt es nicht, stattdessen ein Klavier und ein Harmonium im Café, auf denen die Hausbesitzerinnen regelmäßig spielen.

Woods Art Institute: eine Begegnungsstätte für Kunstliebhaber

Das Woods Art Institute ist Begegnungsstätte für Kunstfans und die, die es werden wollen. Der Hamburger Kunstsammler Rik Reinking wurde bekannt dadurch, als er vor ein paar Jahren das Rückentattoo eines Mannes als Werk gekauft hat. Er will seine Leidenschaft mit anderen teilen und hat vor den Toren Hamburgs auf dem Gelände einer ehemaligen Schule das Woods Art Institute errichtet. In dem idyllischen Park können Familien und Ausflügler draußen und drinnen einen Tag mit Kunst erleben. Rik Reinking zeigt ihnen seine außergewöhnliche Sammlung, gibt aber auch anderen Künstlern und Künstlerinnen Raum, sich zu präsentieren.

Ein Stadtspaziergang: was Hamburger Bäume erzählen

Hans-Helmut Poppendieck war Kustos am Botanischen Garten, Helmut Schreier unterrichtete an der Universität Umweltbildung. Die beiden haben nun eine Karte besonderer Bäume in Norddeutschland erstellt. In dem umfangreichen Buch "Baumland" erzählen sie deren Geschichte, die oft auch eine sozialhistorische Geschichte des Standorts ist. Hamburg ist mit 14 Exemplaren vertreten, von der imposanten siebenhalsigen Kratteiche im Naturschutzgebiet Wittenbergen bis zu den exotischen Sumpfzypressen im Kellinghusenpark, die einst als Statussymbol gepflanzt wurden. Auch die mächtige Trauerweide auf einer Verkehrsinsel an der Außenalster gehört dazu, während die Linden der Terrasse des Hotels Louis C. Jacob durch das Gemälde von Max Liebermann schon lange berühmt sind. Die "Nordtour" trifft Hans-Helmut Poppendieck zu einem Baumspaziergang durch die Stadt.

Ratgeber Reise
Pflanzkisten der KüGäLis. © NDR Foto: Carolin Winter

Grüne Freiräume in der Stadt entdecken

Die grünen Stadtoasen schützen, gemeinsam Gemüse anbauen oder Mitstreiter finden, um neue Grünflächen zu schaffen: Eine Website bringt Garten-Interessierte zusammen. mehr

Unterwegs auf der Salzstraße

In Bad Sülze wurde über 700 Jahre lang Salz aus dem Grundwasser gewonnen. Von hier aus wurde es auf der Alten Salzstraße weiter transportiert. Dort kann man sich jetzt bis nach Ribnitz-Damgarten auf die Spuren des "Weißen Goldes" begeben. Auf dieser Entdeckertour lernt man viel über das Salz, über die Geschichte der Region und wird selbst zum Schmuggler: mit dem Rad, zu Fuß oder per Boot auf der renaturierten Recknitz.

Panorama-Hotel in den Hüttener Bergen

Immerhin 98 Meter über dem Meeresspiegel liegt das neu eröffnete Panorama-Hotel Aschberg im Naturpark Hüttener Berge an der Ostsee. Vom hoteleigenen Aussichtsturm, einem der drei höchsten begehbaren Orte in Schleswig-Holstein, hat man einen weiten Blick in die Ebene der Halbinsel Schwansen über bewaldete Kuppen und die typische Knicklandschaft. Bei gutem Wetter sogar bis zur Eckernförder Bucht. Alle Räume der lodgeartigen Hotelanlage sind mit viel Holz ausgestattet. Aktive Gäste können zahlreiche Spazier- und Fahrradwege nutzen. Zudem gibt es eine Kletterwand, Kurse für Bogenschießen und Hammerwerfen und zwei Fasssaunen zur Entspannung. Und alles mit Panoramablick.

Ratgeber Reise
Ein Mann fährt Mountainbike im Wald.

Sportlich unterwegs in den Hüttener Bergen

Mit ihrem Mix aus Wäldern, Feldern und Seen bietet die hügelige Landschaft der Hüttener Berge Aktivurlaubern viel Abwechslung. Für Mountainbiker gibt es einen eigenen Trail. mehr

Mosaik-Kunst von Hilke thor Straten und Morten Keese

Hilke thor Straten gestaltet mit funkelnden Glassteinen und Spiegel Mosaike, Morten Keese fertigt aus Metall den Rahmen dazu und macht auch eigene Kunstwerke. Das Licht, natürliches oder gezielt eingesetzt, ist neben Metall und Glas das dritte Element, das die Kunstwerke der beiden zum Leben erweckt. Ihr Atelier in der Nähe von Husum ist eine einzige große Ausstellung, die das Paar auf Anfrage gerne für Besucher*innen öffnet.

Zeitreise: versteckte Sylter Beine: Beinwettbewerb und die Geschichte des Partylebens auf Sylt

Auf Sylt hat es so manches skurrile Event gegeben. Schon in den 1960er- und 1970er-Jahren zogen Menschen als römische Legion verkleidet an die Strände, feierten wilde Partys in den Dünen, veranstalteten Misswahlen und Bordköniginnen wurden gekürt. Vor 50 Jahren gab es auf der Nordseeinsel schon mehr als 100 Gastronomiebetriebe. Und jeder ließ sich was Besonderes einfallen, um Gäste anzulocken. Einige verlebten nur einen bunten Abend miteinander, andere haben dort sogar ihren gemeinsamen Lebensweg begonnen. Die "Nordtour" macht einen Rückblick.

Ratgeber Reise
Personen gehen unter gelbgefärbtem Bäumen im Wald © Colourbox

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für Ausflüge in die Natur und der Norden bietet Hunderte tolle Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Thilo Tautz
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung1066022.html