Nordtour

Samstag, 24. Juli 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 25. Juli 2021, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick

Downloads
Sportboote und moderne Gebäude in der Bremer Überseestadt © BTZ Bremer Touristik-Zentrale Foto: Ingrid Krause

Informationen zur Sendung

In den ehemaligen und teils noch aktiven Häfen der Hansestadt Bremen herrscht stetiger Wandel. Ein Besuch lohnt sich. Download (105 KB)

Frische Brise im Hafen: Sommerorte am Wasser in Bremen

Die Überseestadt ist eines der spannendsten Quartiere in Bremen und eines der größten städtebaulichen Entwicklungsgebiete Europas. Zwischen Neubauten und Industriebrachen herrscht in den ehemaligen (und teils noch aktiven) Häfen der Hansestadt stetiger Wandel. Gastronomen und Kulturschaffende lieben die Nähe zum Wasser und das Flair des Hafens. Ein "Nordtour"-Team unternimmt einen sommerlichen Streifzug an und auf der Weser und entdeckt viel Neues.

Weitere Informationen
Blick auf die Roland-Statue und eine Zeile mit alten Häusern auf dem Marktplatz in Bremen. © NDR Foto: Kathrin Weber

Bremen: Weltkulturerbe und maritimes Flair

Ob Rathaus, Stadtmusikanten, Roland, Schiffe oder Schnoor: In Bremen sind 1.200 Jahre Geschichte Teil der modernen Großstadt. mehr

Yoga auf dem Traditionssegler

An Deck eines Schiffes in der frischen Meeresluft Yoga machen und meditieren: Steffi Kinter, Leiterin der Travemünder YogaZentrums, bietet ihre Kurse Yoga & Atem auf vierstündigen Segeltörns mit dem Haikutter "Hansine" an. Geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene.

Weitere Informationen
Zwei Personen sitzen in Yogahaltung auf Matten. © colourbox Foto: Pressmaster

Achtsamkeitstraining, Yoga, Meditation: Tipps gegen Stress

Mentale Techniken wie Achtsamkeitstraining, Yoga und Meditieren können helfen, Stress und Anspannung abzubauen. mehr

Honig und andere Leckereien aus Hamburg

Benedikt Blumhagen und Ingo Ketelsen produzieren unter dem Namen herr biene Honig in allerlei Variationen. Die Bienenstöcke stehen unter anderem auf einem alten Bootshaus in Eppendorf und in einem Schrebergarten am Eppendorfer Moor. Aus dem Honig stellen sie auch Honigpralinen, -senf und -bonbons her. Ein "Nordtour"-Team schaut ihnen beim Imkern, Schleudern und bei der Pralinenherstellung über die Schulter.

Weitere Informationen
Drei Stücke Wabenhonig, auch Scheibenhonig genannt. © NDR / Ulla Brauer Foto: Ulla Brauer

Wie entsteht Honig und wie gesund ist er?

Auf Brot oder im Tee, Honig ist in Deutschland so beliebt wie sonst nirgendwo auf der Welt. Woher kommt er? Wie wird Honig kontrolliert und ist er wirklich so gesund? mehr

Bergwerkstour in Barsinghausen

Viele Museen und Freizeiteinrichtungen sind wieder geöffnet und haben die coronabedingte Auszeit genutzt, um Neues zu kreieren. In Barsinghausen beispielsweise wurde ein sogenannter Lehrstollen errichtet, der zeigt, wie früher Kohle gemacht worden ist. 1999 ging das 1957 stillgelegte Bergwerk wieder als Besucherbergwerk in Betrieb. Unter Tage funktioniert alles exakt so, wie es im Bergbau tatsächlich war, mit allen lauten Geräuschen und den sichtbaren Strapazen des Berufes als Bergmann.

Mit Freifahrtschein übers Mönchgut

Auf dem Mönchgut, einem Teil der Insel Rügen, ist die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln zur Erkundung der Gegend kostenlos. Die Touristen sollen das Auto stehen lassen. Ein "Nordtour"-Team hat eine Familie begleitet und wollte herausfinden, ob das Konzept funktioniert.

Weitere Informationen
Blühende Sträucher und Kiesstrand an einer Steilküste auf der Halbinsel Mönchgut auf Rügen. © imago/imagebroker Foto: Andreas Vitting

Halbinsel Mönchgut: Ursprüngliche Landschaft in Rügens Südosten

Steilküsten und Hügel prägen den Südosten von Rügen. Die Halbinsel Mönchgut lockt mit den Ostsee-Bädern Göhren und Baabe. mehr

Von Bubble Tea bis Pagode: Vietnam im Hamburg

Vietnamesen lieben Bubble Tea. Auch in Hamburg wird der Perlentee in immer mehr Läden angeboten. Vietnamesisch essen und einkaufen, da wo es besonders authentisch ist, das geht in Hamburg-Jenfeld, wo viele Vietnamesen leben. Und: Mit der Pagode Bao-Quang gibt es eine echte vietnamesisch-buddhistische Pagode in Hamburg.

Ausstellung "Polarnight" im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg

Als Dokumentarfotografin begleitete Esther Horvath die vom Alfred-Wegener-Institut geleitete MOSAiC-Expedition drei Monate lang in die Arktis. Nun werden ihre Bilder exklusiv im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg ausgestellt, die "Polarnight"-Ausstellung wird in keinem anderen Museum in Deutschland gezeigt. Ein "Nordtour"-Team hat die Fotografin getroffen und mit ihr ins ewige Eis geguckt.

Weitere Informationen
Die Fotografin Esther Horvath hat monatelang das Forschungsteam MOSAiC in der Arktis begleitet. © Harold Jäger Foto: Harold Jäger

Ausstellung in Oldenburg: "Polarnight" - Fotos aus der Arktis

Die Fotografin war mit dem Forschungsschiff "Polarstern" dreieinhalb Monate im Eis der Arktis unterwegs. mehr

Auf dem Meeresboden wandern: Der Hauke-Haien-Koog

In Schleswig-Holstein wurden die Köge der Westküste dem Meer abgetrotzt, sind also halb Binnenland, halb Meeresküste. Der Hauke-Haien-Koog stammt aus jüngerer Zeit. Gegründet wurde er vor allem als Küstenschutzmaßnahme. Inzwischen ist er zum Naturparadies geworden, der Vogelliebhaber aus ganz Deutschland anzieht. Denn das Speicherbecken gilt als eines der beliebtesten Vogelreviere und Brutgebiete Norddeutschlands.

Die "Schmidtparade": Festival der guten Laune

Jedes Jahrzehnt hat Schlager herausgebracht, an denen man nicht vorbeikommt. Das Schmidt Theater in Hamburg hat sie in gewohnter Manier aus dem Plattenschrank geholt. Nach fast zehn Jahren hatte die "Schmidtparade" mit den besten Hits aus den 1970er- und 1980er-Jahren vor Kurzem eine zweite Premiere.

Vom Rinderbesamer zum Galeristen

Für den ehemaligen Rinderbesamer Gerald Knop dreht sich seit 2019 alles um Kunst statt um Kühe.  Er ist unter die Galeristen gegangen und stellt um die 1000 Werke von fast 70 Künstler*innen bei kunstvoll in Barth aus. In einer ehemaligen Tischlerei hat er sich auf 300 Quadratmetern seinen neuen Arbeitsplatz geschaffen. Er war selber Hobbymaler, dann aber machte seine Schulter schlapp. Jetzt bietet er anderen Hobbykünstler*innen eine Plattform. Bilder, Keramik, Filz, Schmuck, Strandgut-Werke, auf zwei Etagen verteilt. Außerdem werden in der Galerie Kurse angeboten wie Kupfertreiben, Cartoons zeichnen oder Schmuck aus Papier.

Mein Lieblingsplatz: Annelie und ihre Hühner

Der Besuch bei den Lieblingsplätzen der Niedersachsen führt diesmal nach Adendorf im Landkreis Lüneburg. Dort wohnt die zwölfjährige Annelie mit ihrer Familie und mit ihren Hühnern. Der Hühnerstall ist der Lieblingsplatz von Annelie. Den hat sie einem "Nordtour"-Team gezeigt.

Weitere Informationen
Radfahrer entspannt im Gras neben einem Baum © Fotolia.com Foto: Dudarev Mikhai

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radtour, Wanderung oder ein Tag am Strand: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Nadja Babalola

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info 21:45 bis 22:00 Uhr