Nordtour

Samstag, 19. Mai 2018, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 20. Mai 2018, 06:00 bis 06:45 Uhr

Zwei Nashörner schauen sich um.

3,17 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

  • Freiluftsaison im Serengeti-Park: per Express zu Löwe und Co.
  • Fahrradtour durch die Rapsblüte
  • Segelschein im Urlaub: Theorie und Praxis am Gehlsdorfer Warnowufer
  • Der "Fridolin"-Wanderweg in der Feldberger Seenlandschaft
  • Schönheit der Natur: unterwegs durch das Offenbüttler Moor
  • Die Rock-´n´-Roll-Omas aus Itzehoe
  • Rostocks Stadtfotograf Danny Gohlke
  • Mit dem Dielenschiff "Hanni" durch die Wesermarsch
  • Viel Charme auf ein paar Metern: der Weidenstieg
  • Stand-up-Paddling mit Hund
  • Ausstellung: "Revolution! Revolution? Hamburg 1918 – 1919 im Museum für Hamburgische Geschichte

Downloads
146 KB

Informationen zur Sendung

19.05.2018 18:00 Uhr

Segeln lernen im Urlaub? Am Warnowufer in Rostock ist das kein Problem. Die Kursteilnehmer lernen dort Theorie und Praxis. Am Ende steht die Prüfung. Hier die Adressen zur Sendung. Download (146 KB)

Freiluftsaison im Serengeti-Park: per Express zu Löwe und Co.

200 Hektar groß ist der Serengeti-Park in Hodenhagen. Dort kann man exotische Tiere aus aller Welt wie in freier Wildbahn beobachten. Das ist in dieser Form und Größe einmalig in Europa. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1974 sind im Serengeti-Park aber fortwährend auch neue Attraktionen entstanden. Man kann in Lodges wie in Afrika übernachten oder neuerdings im "Serengeti Express" eine VIP-Tour durch den Park unternehmen, die exklusive Tierbegegnungen verspricht.

Ratgeber Reise

Serengeti-Park: Zur Safari in die Heide

Safari-Land und Freizeitpark: Der Serengeti-Park Hodenhagen in der Lüneburger Heide bietet eine Mischung aus beidem. Besucher treffen auf Giraffen, Nashörner und Tiger. mehr

Fahrradtour durch die Rapsblüte

Die Broschüre "Radtouren an Schlei und Ostsee" stellt 24 verschiedene Touren im nördlichen Schleswig-Holstein vor, vom Schlemmertörn über die Herrenhaustörn bis hin zum Wikingertörn. Im Mai blühen überall die Rapsfelder, daher stellt die "Nordtour" eine Raps-Tour entlang der Schlei vor. Die Radfahrer machen Station bei Biobauer Martin Delz, der zeigt, wie er Rapsöl presst. Sie schauen einer Malerin über die Schulter, die mitten im Rapsfeld steht. Und Imker Wolfgang Fischer erklärt, wie die Bienen Rapshonig produzieren.

Ratgeber Reise

Naturpark Schlei: Wasser, Felder und Wälder

Eine sanfte, ruhige Landschaft, seltene Vögel und viel Wasser. Der Naturpark Schlei ist ein vielfältiges Ausflugsziel für Naturfreunde ebenso wie für Wassersportler und Radler. mehr

Segelschein im Urlaub: Theorie und Praxis am Gehlsdorfer Warnowufer

Im Urlaubs-Segelscheinkurs in Rostock am Gehlsdorfer Warnowufer lernen Segelneulinge  Theorie und Praxis. Am Ende steht die Prüfung für den Segelschein. Neu sind in diesem Jahr auch eigens ausgebaute Gästezimmer im Alten Fährhaus, in denen man wohnen kann. Die Nordtour begleitet Segellehrer Dirk Jahnke und Kursteilnehmer und lernt die eine oder andere Grundregel des Segelns kennen.

Der "Fridolin"-Wanderweg in der Feldberger Seenlandschaft

Vom Hans-Fallada-Haus in Carwitz aus startet die Fridolin-Wanderung durch die Feldberger Seenlandschaft in eine eiszeitlich geprägte Natur, vorbei beim Schäfer am Hullerbusch, übergesetzt wird mit der letzten handbetriebenen Seilfähre Europas über den tiefblauen schmalen Luzin inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Falladas Kinderbuch "Fridolin, der freche Dachs" ist die Vorlage für diese zehn Kilometer lange literarische Naturwanderung.

Ratgeber Reise

Natur erleben im Feldberger Seenland

Wälder, Hügel und klare Seen. Im Südosten Mecklenburgs hat die Eiszeit eine attraktive Region für Naturfreunde und Wassersportler geschaffen: die Feldberger Seenlandschaft. mehr

Schönheit der Natur: unterwegs durch das Offenbüttler Moor

Das Offenbüttler Moor ist ein Hochmoorgebiet in Schleswig-Holstein, mitten in Dithmarschen. Ein Nordtour-Team begleitet eine Reisegruppe im Kutschwagen, die sich waghalsig in der Dämmerung ins Moor begibt, dabei die atemberaubende Schönheit der Natur erlebt und das Bewusstsein für die Wichtigkeit des Moores für den Lebenszyklus wieder entdeckt. Vor der Fahrt gibt es schon mal einen Köm. Die Gäste erfahren viel über die Renaturierung des Moors, wagen sich zu Fuß ins Moor und begegnen dort womöglich dem Moorteufel oder der Moorhexe, die ganz stilecht von der Bürgermeisterin des kleinen Dorfes verkörpert wird.

Die Rock-´n´-Roll-Omas aus Itzehoe

Ein enthusiastischer Regisseur, vier abenteuerlustige Frauen über 60 und eine verrückte Idee: ein Rockmusical von und für die ältere Generation. Ein wagemutiges Projekt, denn keine der Frauen ist musikalisch vorgebildet. Trotzdem wird nicht nur Playback musiziert, sondern auch live! Auf der kleinen Bühne im Kulturhaus Wilster hatte Anfang Mai das Stück: "Sterne der Nacht" Premiere. Die Nordtour war dabei.

Ratgeber Reise

Stadtbummel durch Itzehoe

Kirche, Klosterhof und Marktplatz zeugen von der fast 800-jährigen Geschichte Itzehoes. Sowohl in der Stadt als auch im Umland gibt es zahlreiche Wanderwege. mehr

Rostocks Stadtfotograf Danny Gohlke

Der Fotograf Danny Gohlke hat schon für zwei Fotobücher über seine Heimatstadt die Bilder geliefert. Er arbeitet für Industrie, Werbung, macht gern Porträts. Seine Ausbildung zum Fotografen machte er am Medienzentrum der Universität Rostock, war dann zwei Jahre lang in Hamburg, bevor er zurück in seine Heimat ging. Er liebt vor allem das Viertel rund um die Petrikirche. Die Nordtour geht mit ihm anlässlich des 800. Geburtstages der Hansestadt Rostock auf Streiftour durch das Quartier.

Ratgeber Reise

Rostock: Giebelhäuser, Plattenbau und Meer

Rostock bietet jede Menge Sehenswürdigkeiten: gotische Kirchen und DDR-Plattenbauten, einen moderner Hafen und ein Strandbad, einen weltbekannter Zoo und ein großes Waldgebiet. mehr

Mit dem Dielenschiff "Hanni" durch die Wesermarsch

Das Dielenschiff "Hanni" ist der originalgetreue Nachbau eines historischen Plattbodenschiffes, wie es ursprünglich nur auf der Weser verkehrte, und ist deutschlandweit eine einzigartige Attraktion. Von Absersiel, dem kleinen Jachthafen von Rodenkirchen in der Wesermarsch, starten die Ausflüge mit "Hanni": Durch die Siele immer Richtung Weser und dann vorbei an den ganz großen Pötten, die hier unterwegs sind.

Viel Charme auf ein paar Metern: der Weidenstieg

Der Weidenstieg ist eine winzige Straße in Hamburg-Eimsbüttel und bietet auf wenigen Metern eine große Vielfalt.  Dazu tragen unter anderem die französische Modedesignerin Anne Durrieu, der sehr außergewöhnliche Antiquitätenladen Zinnober sowie das quirlige Restaurant Speisekammer bei.

Stand-up-Paddling mit Hund

Haiko Milke von der Surfschule ProBoarding bietet am Strand von Göhren auf der Insel Rügen Kurse für die spaßige Trendsportart Stand-up-Paddling an, mit und ohne Hund.

Visite

Stand-up-Paddling: Funsport für den Rücken

Stand-up-Paddling ist ein beliebter Trendsport - und ein gutes Rückentraining: Das Stehen auf dem wackligen Brett stärkt verschiedene Muskelgruppen und die Tiefenmuskulatur. mehr

Ausstellung: "Revolution! Revolution? Hamburg 1918 – 1919 im Museum für Hamburgische Geschichte

Turbulent waren die Zeiten in den Revolutionsjahren 1918/1919. Nach vielen Streiks im Laufe des Jahres war der Matrosenaufstand in Kiel am 4. November 1918 der Auftakt zur Revolution. Gleich am Abend darauf forderte eine Versammlung im Hamburger Gewerkschaftshaus Demokratie und die Abdankung der Hohenzollern. Der Aufstand verbreitete sich ausgehend vom Norden innerhalb von Deutschland auch nach Berlin. Am 9. November dankte der Kaiser ab. Über 300 Exponate zeigen in einer großen Ausstellung des Museums für Hamburgische Geschichte, was in den Zeiten des Umbruchs geschah, wie die Menschen den Alltag erlebten und welche heute ganz selbstverständlichen Errungenschaften damals erreicht wurden. Ein Schauspiel zu den politischen Umbrüchen in Deutschland 1918/19 geht auf Tournee in Hamburg, Kiel und durch Schleswig-Holstein.

Kultur

Hamburg 1918/1919: Aufbruch in die Demokratie

25.04.2018 10:00 Uhr
Museum für Hamburgische Geschichte

Eine Ausstellung im Museum für Hamburgische Geschichte zur Revolution von 1918/19 zeigt, wie Soldaten und Arbeiter den Beginn der ersten demokratischen Republik erzwangen. mehr

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktionsleiter/in
Sabine Steuernagel
Produktionsleiter/in
Thomas Kay