Nordtour

Samstag, 09. Mai 2020, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 10. Mai 2020, 06:00 bis 06:45 Uhr

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick

Downloads
150 KB

Informationen zur Sendung

Torten als wahre Kunstwerke: Monja Rönneburg aus Lübeck liefert ihre Kreationen für alle Anlässe außer Haus. Aktiv und draußen - eine Radtour bis nach Heiligendamm. Download (150 KB)

Essen aus dem Wald: Fichtentriebe, lecker und gesund

In den zarten jungen Trieben der Fichte steckt viel Vitamin C. Allerdings sollte man sich auskennen, damit die Frucht des Nadelbaums nicht etwa mit der giftigen Eibe verwechselt wird. Kräuterfachwirtin Marion Putensen ist Expertin und stellt tolle Rezepte vor, die leicht nachzumachen sind. Von der Fichtenspitzenbutter, über Marmelade, Senf und Likör bis hin zu Kuchen und Quiche. Ein wilder und gesunder Genuss aus der Natur.

Vergängliche Kunst: Tortenkünstlerin aus Lübeck

Monja Rönneburg hat ihren Beruf als Zahntechnikerin an den Nagel gehängt und ist nach einer Ausbildung bei Niederegger selbstständige Konditormeisterin mit ihrem eigenen Laden Bäcktakulär in der Lübecker Altstadt. Ihre spektakulären Tortenkreationen für alle Anlässe liefert sie außer Haus, auch Hotels gehören zum Kundenstamm. Und die leidenschaftliche Bäckerin gibt Workshops. Von der Coronakrise will sie sich nicht unterkriegen lassen. Täglich steht sie in ihrer kleinen Küche und probiert allerhand Neues: von Party-Cake-Pops über Macarons bis zur Monstertorte fürs Geburtstagskind. Die Fotos ihrer süßen Kreationen stellt sie ins Netz, dann kann man die Backwaren online bestellen. Wer sie nicht selbst abholen kann, wird über einen Bringdienst in Lübeck und Umgebung beliefert. Monja Rönneburg setzt voll auf den Onlinehandel und hofft, so durch die Krise zu kommen.

Ratgeber Reise

Lübeck: Steinernes Märchen an der Trave

Gotische Kirchen, enge Gassen, moderne Museen: Lübeck trumpft mit einem riesigen Kulturangebot auf. Gleich drei Nobelpreisträger brachte die UNESCO-Welterbestadt hervor. mehr

Aktiv und draußen: eine Radtour bis nach Heiligendamm

Mit dem Fahrrad in der nahen Umgebung Neues oder vertraute Kleinigkeiten entdecken: In Börgerende können Räder passend für jedes Alter gemietet werden. Die Nordtour erkundet das langgezogene ehemalige Bauern- und Fischerdorf, radelt mit Zwischenstopps durch die Natur, vorbei an der Jemnitzschleuse zwischen Ostsee und Conventer See und weiter bis ins älteste deutsche Seebad: Heiligendamm. Direkt an der Promenade gibt es dort ein Eis auf die Hand.

Ratgeber Reise

Heiligendamm: Das weiße Ostseebad

Heiligendamm gilt als noble Adresse an der Ostseeküste. Die "weiße Stadt am Meer" beeindruckt mit historischen Villen, einer Seebrücke und der Bäderbahn Molli. mehr

Stadtangler in Hamburg: unterwegs mit Angelschein

In Hamburg gibt es die Streetfisher, die mit Angelschein in der Tasche und dem richtigen Köder an der Elbe unterwegs sind. Die Nordtour begleitet die Großstadtangler in der Hafencity, an der Dove Elbe und auf der Veddel.

Ratgeber Reise

Hamburg: Vielseitige Metropole am Wasser

Elbphilharmonie, St. Pauli, Alster und viel Grün: Hamburg ist eine Stadt mit vielen Facetten. Wasser spielt dabei eine wichtige Rolle - nicht nur im Hafen. Tipps für Besucher. mehr

Naturorte: Saupark Springe

Das Waldgebiet Saupark Springe ist gerade einmal 16 Quadratkilometer groß. Der geschichtsträchtige Ort nahe Hannover am Deister gelegen wird von Männern wie Christian Boele-Keimer bewirtschaftet. Die Nordtour war früh morgens mit dem Forstamtsleiter unterwegs, denn dann sind die Tiere auf Achse und sicher zu beobachten.

Ratgeber Reise

Zu Fuß oder mit dem Mountainbike durch den Deister

Gut beschilderte Wanderwege und für den Überblick drei Aussichtstürme: Der waldreiche Höhenzug Deister ist ein interessantes Ziel für einen Ausflug im Raum Hannover. mehr

Bismarck-Türme in Schleswig-Holstein

Allein in Schleswig-Holstein gibt es heute noch sechs sogenannte Bismarcktürme, bundesweit sollen es rund 150 sein. Sie wurden einst zu Ehren von Otto von Bismarck gebaut. In Schleswig-Holstein stehen die Türme überwiegend im östlichen Landesteil zwischen Hamburg und in Ostholstein. In der Gemeinde Quern, östlich von Flensburg, steht mit 30 Metern Höhe einer der größten Bismarcktürme im Norden. In Lütjenburg gilt der knapp 19 Meter hohe Bismarckturm als Wahrzeichen der Stadt. Der verfallende Turm am Vierer See bei Plön liegt versteckt in einem Waldgebiet. Der wuchtige Bismarckturm auf dem Pariner Berg nördlich von Bad Schwartau bietet einen guten Blick über das Umland. Das gilt auch für den 27 Meter hohen Turm in Aumühle, dessen untere Etagen die Gemeinde als Bibliothek nutzt. Dagegen ist die Bismarcksäule Friedrichsruh in Reinbek nicht zugänglich. Bei einer Tagestour mit Auto oder Fahrrad können drei Türme in der Holsteinischen Schweiz bestaunt werden, auf knapp 50 Kilometern Natur und Geschichte.

Ratgeber Reise

Bismarcktürme: Ausflugsziele mit Weitblick

Von der Ostseeküste bis nach Göttingen stehen im Norden zahlreiche Bismarcktürme. Viele sind beliebte Ausflugsziele, denn die historischen Türme bieten weite Blicke ins Umland. mehr

Häuser aus Lego: Nachbau von Lüneburger Fachwerkhäusern

Benjamin Albrecht bastelt die schönen Lüneburger Altstadthäuser inklusive der Giebel und Erker aus Kunststoffklötzen nach, alles maßstabsgetreu verkleinert. Der Musiker berechnet genau, wie viele weiße und schwarze Steine zum Beispiel im Lüneburger Rathaus stecken oder im Wasserturm.

Rote Rosen-Drehstart mit Coronaschutzmaßnahmen

Das Erste, 14.10 Uhr: Das ist für viele Fans ein fester Termin, um ihre Lieblingstelenovela Rote Rosen zu gucken. Produziert werden die Folgen in Lüneburg im Akkord. Doch dann kam das Coronavirus, das Team musste wochenlang von der Produktion pausieren. Jetzt geht es wieder los mit den Dreharbeiten, allerdings unter deutlich veränderten Bedingungen. Wie geht das: Telenovela trotz Corona?

NDR.de Niedersachsen

"Rote Rosen" nach Drehpause zurück am Set

Nach wochenlanger Pause wird in Lüneburg wieder gedreht. Wegen der Corona-Pandemie mussten die Drehbücher für die ARD Telenovela "Rote Rosen" allerdings komplett überarbeitet werden. mehr

Cocktails to go und mehr: Erfindungsgeist aus Güstrow

Die Coronakrise hat auch Thomas Hensel und seinen Geschäftspartner Thomas Roloff mit ihrer Erlebniskneipe Schnick Schnack in Güstrow getroffen. Abendprogramm und Musikveranstaltungen müssen ausfallen. Daher hatten sie ihr Konzept schon ein paarmal umgestellt, das Angebot stark eingeschränkt und sogar ihre Mitarbeitenden auf Kurzarbeit gesetzt. Längerfristig keine Option, sie haben nochmals umdisponiert. In der Restaurantküche werden zweimal täglich Gerichte zum Abholen oder per Lieferservice angeboten. Auf dem Güstrower Wochenmarkt verkaufen sie mit ihrem Streetfoodwagen die Speisen. Kurzerhand richteten sie ein Autokino ein, in dem es Popcorn, Eis und Getränke gibt. Ein voller Erfolg. Und zweimal in der Woche findet ein Cocktail-to-go-Abend statt.

Ratgeber Reise

Kunst und Kultur in Güstrow erleben

Ob Barlachstadt oder Residenzstadt - Güstrow steht für bekannte Künstler und Herrscher. Höhepunkte der sehenswerten Altstadt sind das Renaissance-Schloss und das Rathaus. mehr

Porträt eines Künstlers: Bruno Bruni

Der italienische Künstler Bruno Bruni lebt seit seinem Kunststudium Anfang der 1960er-Jahre in Hamburg, seit 30 Jahren in einem 150 Jahre alten runden Backsteingebäude. Das ehemalige Schwimmbad hat er zu Atelier und Wohnung ausgebaut. Schon als junger Mann hat er den begehrten Lichtwark-Preis verliehen bekommen, im gleichen Jahr wie der damals schon weltbekannte Otto Dix. Als Maler und Bildhauer widmet sich Bruni seitdem den unterschiedlichsten Themen und Techniken, seine Werke werden in der ganzen Welt ausgestellt. Bei seiner zweiten Hochzeit im Jahr 2002 waren seine langjährigen Freunde Altkanzler Gerhard Schröder und der ehemalige Profiboxer Dariusz Michalczewski Trauzeugen. Die „Nordtour“ besucht den charismatischen Künstler in seiner "Badeanstalt" und zeigt, woran er gerade arbeitet.

Die Museumsbahn Altenboitzen als Lieblingsplatz

Der Lieblingsplatz von Carsten Recht, Harald Bräuniger und Paul Rischmann ist eine alte Dampflok. Sie ist jahrzehntelang durch Argentinien gefahren und kam über England in die Heide. Mit viel Muskelkraft und Leidenschaft restaurieren die Männer die Lok und genießen die Fahrt zwischen Verden und Walsrode.

Weitere Informationen

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Neues in der eigenen Umgebung entdecken oder die Natur auf dem Wasser oder bei einem Spaziergang genießen. Unsere Suche bietet Dutzende Ideen für den ganzen Norden. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Thilo Tautz
Redaktion
Susanne Wachhaus