Nordseereport

Nordseereport Spezial - Sehnsucht Strand

Sonntag, 31. Mai 2020, 19:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 03. Juni 2020, 06:20 bis 07:20 Uhr

Moderatorin Britta von Lucke mit Thomas Immenroth. © NDR/Friederike Castenow
Moderatorin Britta von Lucke macht sich diesmal auf die Suche nach dem Strandgefühl. Ein Besuch bei Barkeeper Thomas Immenroth gehört auch dazu.

Die Sehnsucht nach Meer, Sand, Wind und Wellen - so mancher Nordsee-Fan verspürt sie immer. Der Strand ist schließlich Inbegriff und Sinnbild für Urlaub, Sommer und Erholung. Und gerade nach der langen Zeit der Corona-Beschränkungen dürfte die Sehnsucht bei vielen, die es sonst regelmäßig an die Küste zieht, besonders groß sein. Nordseereport Moderatorin Britta von Lucke geht es da nicht anders. Um dem Strand- und Urlaubsgefühl nachzuspüren, besucht sie die Strandkorb Manufaktur in Buxtehude, plaudert mit einem Sandexperten über die Beschaffenheit dieses besonderen Sediments und lässt sich von einem meisterhaften Barkeeper zeigen, wie der Tag am Strand ins Glas kommt.

VIDEO: Strandbar Juist: Kühle Drinks und die Füße im Sand (5 Min)

Eine Strandbar für Juist

Dass der Strand eine perfekte Location für eine Bar ist, das weiß auch der Juister Tommi Steimer - zumal die Nordseeinsel mehr als 17 Kilometer feinsten Sandstrand zu bieten hat. Seine Idee: eine Bar direkt hinter den Dünen, wo die Urlauber ganz entspannt mit den Füßen im Sand Cocktails und andere kühle Drinks genießen können. Die Kulisse: der breite Juister Weststrand, Himmel, Weite und Meeresrauschen. Doch auf Juist gehört zu jedem Projekt immer eine ganze Menge Kreativität und Pioniergeist, denn der nächste Baumarkt ist weit entfernt auf dem Festland.

Tangotanzen inmitten der Dünen von Spiekeroog

Die Füße im Sand haben die Tangotänzer auf Spiekeroog zwar nicht - dafür aber auch eine traumhaften Blick auf den Strand. Wer glaubt, dass südamerikanischer Tanz und norddeutsche Landschaft nicht zueinander passen, der kann sich zweimal im Jahr mit Tanzlehrer Ralf Brand vom Gegenteil überzeugen lassen. Etwa 100 Tänzer üben dann tagsüber die Schrittfolgen und treffen sich abends zur sogenannten Milonga auf der Düne. Welches Chanson könnte da besser passen als "La Mer" von Charles Trenet?

Rubjerg Knude Fyr: Auf Sand gebaut

Ganz im Nordwesten Dänemarks, am Skagerrak, nahe dem kleinen Ort Lønstrup, spült die Nordsee jedes Jahr zwei Meter Steilküste weg. Die sandige Abbruchkante rückt unaufhaltsam näher an den Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr, der seit 120 Jahren einsam über die See wacht. Die einst zum Leuchtturm gehörende Siedlung wurde längst durch eine gewaltige Wanderdüne begraben und zermahlen. Und auch der Leuchtturm droht ins Meer zu stürzen. Doch die Rettung kommt in Person von Bauunternehmer Kjeld Petersen: Er hat seiner Heimatstadt versprochen, den Abriss des Wahrzeichens zu verhindern - mit einer spektakulärem Umzugsaktion. Über Schienen soll der 700 Tonnen schwere Turm auf sicheres Terrain geschoben werden.

Noch mehr Sand- und Strandgeschichten

Außerdem im Nordseereport Spezial: eine Nacht im Strandkorb auf Norderney, Rettungsschwimmer am Strand von Langeoog, eine außergewöhnliche Strandtour auf der Westfriesischen Insel Vlieland, neuer Sand für Spiekeroog und die berittene Wattpolizei von Sahlenburg.

Weitere Informationen
Blick auf die Insel Juist aus der Luft. © imago images /imagebroker

Ostfriesische Inseln: Siebenmal Erholung

Aneinandergereiht wie Perlen liegen die sieben Ostfriesischen Inseln in der Nordsee. Lange Strände und viel Natur prägen die größtenteils autofreien Eilande. Tipps für Urlauber. mehr

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Joachim Reinshagen
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Rote Rosen 07:20 bis 08:10 Uhr