Eine Schwimmende Werkstatt für Offshore-Windparks: Das Serviceschiff "Esvagt Faraday". © NDR Fotograf: Bärbel Fening

Schwimmende Werkstatt mit 40-köpfiger Besatzung

Nordseereport -

Drei Stunden braucht das Reparaturschiff "Esvagt Faraday" bis zu seinem Einsatzort. Die Techniker bleiben gleich zwei Wochen am Stück auf See, um einen riesigen Windpark zu warten.

4,6 bei 10 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Informationen zur Sendung

mit Video

Giganten der Nordsee - Superlative im Wasser

12.03.2017 18:00 Uhr

Eine schwimmende Werkstatt für Windparks, eines riesiges Containerschiff zu Besuch in Hamburg und was macht man eigentlich aus einem Walskelett? Das alles gab's am Sonntag im Nordseereport. mehr