Nordseereport Spezial - Frühling am Meer

Freitag, 19. April 2019, 19:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 20. April 2019, 04:45 bis 05:45 Uhr
Sonntag, 21. April 2019, 06:00 bis 07:00 Uhr

Felsige Küste im Süden Englands

3,82 bei 28 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Frühling an der Nordsee - das bedeutet vor allem Vorbereitung auf die anstehende Saison. Während entlang der niedersächsischen Wattenmeerküste zum Beispiel noch das Fahrwasser mit den Pricken genannten Fichtenholzstangen markiert wird oder Hotelneubauten auf den Inseln im Gange sind, ist anderswo der Frühling schon längst angekommen. An der Südküste im englischen Devon etwa, wo das Klima durch den nahen Golfstrom mild ist, blüht es bereits üppig in den Gärten. Und schon bei niedrigen einstelligen Temperaturen wagen sich die Einheimischen barfuß an die Strände und ins Meer.

Der Sea Tractor fährt durchs niedrige Wasser nach Burgh Island. © NDR

Devon: Mit dem Sea Tractor nach Burgh Island

Nordseereport -

Burgh Island an der Südküste Devons liegt nur 200 Meter vor dem Festland. Bei Ebbe kann man zu Fuß zu der Insel laufen. Bei Flut geht's mit dem Sea Tractor durchs flache Wasser.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mediterranes Devon

Der Nordseereport besucht die sogenannte Englische Riviera mit ihrer fast mediterranen Fauna, den malerischen Buchten und den schönsten Sandstränden Englands. Moderatorin Britta von Lucke macht Station in den kleinen Fischerdörfern und auf dem Fischmarkt in Brixham. Sie geben der Südküste einen weiteren Namen: Sea Food Coast.

Über die Sandbank auf die Insel der Geschichten

Die kleine Gezeiteninsel Burgh Island in der Bigbury Bay ist bei Ebbe zu Fuß über eine Sandbank zu erreichen. Bei Flut bringt ein Stelzentraktor, der sogenannte SeaTractor, oder ein Land Rover die Gäste auf die nur elf Fußballfelder große Insel. Krimi-Autorin Agatha Christie war ein häufiger Gast, kam zum Schreiben und Wellenreiten und stieg im Burgh Island Hotel ab - ein Haus ausgestattet mit vielen Art-déco-Details. Und noch heute ein Hotel, in dem Prominente diskret Urlaub machen. Auch ein Pub, dessen Geschichte ins 14. Jahrhundert zurückreicht, trägt zur illustren Geschichte von Burgh Island bei: Das Pilchard Inn war einst Taverne für Piraten und Schmuggler.

Videos
01:26

Tanz am Himmel: Der Flug der Stare von Tønder

"Sort Sol" - schwarze Sonne - heißt das einzigartige Spektakel, wenn in Tønder die Stare Formationen fliegen. Ein Tanz am Himmel - und ein Kampf um Leben und Tod, sagt Biologe Ivar Gram. Video (01:26 min)

Schwarze Sonne über Dänemark

In dänischen Tønder gibt es jetzt im Frühling ein Spektakel zu sehen, dass in Europa seinesgleichen sucht. Bis zu 400.000 Stare kommen jedes Jahr hier her. Mit ihren gekonnten Formationen am Himmel verdunkeln sie die Sonne - und schlagen Feinde in die Flucht. Touristen kommen, um diese besondere Flugshow zu sehen. Und auch die Landwirte freuen sich über die Stare. Denn die Vögel erfüllen auch einen unschätzbaren Dienst auf den Frühjahrsäckern: Sie fressen die Schädlinge unter der Grasnarbe.

Pricken, Kühe, Holzboote und Strandhäuser

Der Nordseereport ist unterwegs im Watt vor Wremen beim jährlichen Prickensetzen, beim Kuhauftrieb auf Wangeoorge und beim Start der Krokussaison in den Niederlanden. Die Reporter besuchen außerdem einen Holzbootbauer auf der kleinen norwegischen Schären-Insel Sandøy. Weitere Themen sind: die Reise eines Hotel-Swimmingpools auf die Insel Langeoog, die kleinen Holz-Strandhäuschen im niederländischen Katwijk und die besonderen Locations für die Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen in Cornwall.

Karte: Burgh Island und die Englische Riviera
Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktion
Angela Sonntag
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt