Nordseereport Spezial

Auf Schienen am Meer

Mittwoch, 02. Januar 2019, 14:00 bis 15:00 Uhr

Die belgische Küstenbahn Kusttram fährt am Meer entlang. © NDR, honorarfrei

3,5 bei 26 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Moderatorin Laura Lange fährt Kusttram - und entdeckt die belgischen Küstenorte.

Die Nordsee erkunden - das geht längst nicht nur per Schiff. Auch auf Schienen lassen sich Küste und Meer hautnah erleben. Manchmal tun sich dann ganz neue Perspektiven auf. Dabei gehören Bahnen und Schienen seit jeher zum Leben an der Nordsee und zum Erlebnis der Touristen. So bringen die Inselbahnen auf den Ostfriesischen Inseln die Gäste vom Anleger in den Ortskern. Traditionelle Lorenbahnen verbinden Halligen und Festland. Und auch im Auftrag des Küstenschutzes rollen Loren durch die Salzwiesen, die das nötige Material herbeischaffen.

68 Kilometer entlang der belgischen Nordseeküste

Für den Nordseereport Spezial geht Moderatorin Laura Lange an der belgischen Küste auf Entdeckungsreise mit der Kusttram, der Küstenstraßenbahn. Sie ist mit einer Strecke von 68 Kilometern und 69 Haltestellen die längste Straßenbahnlinie der Welt und führt von De Panne ganz im Westen über Oostende und Zeebrugge bis nach Knokke-Heist im Osten. Laura Lange und ihr Team machen Station in den abwechslungsreichen Küstenorten und probieren Kulinarisches, besuchen das historische Magazin der Kusttram mit seinen alten Museumsbahnen, stoppen dort, wo einst die flämischen Seemänner zur Wallfahrt einkehrten und gehen auf Krabbenfang mit einem Fischer und seinem Pferd.

Die Klippenbahn in Devon im Südwesten Großbritanniens. © NDR, honorarfrei

Über die Klippen von Devon - mit Wasserantrieb

Nordseereport -

Die Lynton & Lynmouth Cliff Railway im Südwesten Englands verbindet seit 126 Jahren die beiden Zwillingsorte. Dabei wird die Kraft des Wassers genutzt, um die Steigung zu bewältigen.

4,88 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Schienen überwinden Klippen

Eine grandiose Aussicht auf die Bucht von Lynmouth und den Bristolkanal im Norden der Grafschaft Devon bietet eine ganz besondere Bahn: Die Lynton & Lynmouth Cliff Railway überwindet die steilen Klippen und damit 150 Meter Höhenunterschied zwischen den beiden Nachbarorten. Die Wasserballastbahn ist seit 1890 in Betrieb und funktioniert komplett ohne Antriebsmaschine. Nur durch die Schwerkraft des Wassers, das durch eine Rohrleitung vom 1,6 Kilometer entfernten West Lynn River in den Tank des jeweils oberen Wagens geleitet wird, schiebt sich die Klippenbahn die Schienen an der Steilküste hinunter und wieder hinauf. Und das über eine Strecke von 253 Metern und einem Gefälle von 57 Prozent.

Videos
05:58

Lokomotiven aus Diepholz für die ganze Welt

25.12.2016 19:00 Uhr

Bei der Firma Schöma in Diepholz werden seit 86 Jahren Schienenfahrzeuge gefertigt. Die Stahlkolosse rollen auf den Ostfriesischen Inseln - aber auch in den Alpen und in Katar. Video (05:58 min)

Loks made in Diepholz

Sie fahren auf den Ostfriesischen Inseln und ziehen dort die kleinen Waggons mit Touristen und deren Gepäck, sie sind für den Küstenschutz im Einsatz, und sie sind echte Niedersachsen: die Dieselloks aus dem Hause Schöma in Diepholz. Die Christoph Schöttler Maschinenfabrik ist weltweit führender Hersteller von Tunnellokomotiven und anderen Schienenfahrzeugen. Die stählernen Diepholzer werden in den Zuckerrohrplantagen Indonesiens, im Erztagebau in Sambia oder im Gleisbau in Tansania gebraucht. Vom Drehen der Achse, über das Ausschneiden der Rahmenteile bis hin zur Lackierung - das alles geschieht in Niedersachsen.

Kleinbahn, mal ganz wörtlich genommen

Ostfriesland und seine Sehenswürdigkeiten im Maßstab 1:87 - da dürfen natürlich auch die Bahnhöfe und Bahnen, Fähren und Häfen nicht fehlen. Im Miniaturland Leer haben Zügen und Schiffe vor allem eines gemeinsam: Sie fahren auf Schienen. Und für alles, was in der 600 Quadratmeter großen Modellwelt rollt, fährt, rotiert, leuchtet und blinkt, ist Techniker Hans Peter Halfwassen zuständig. Der gelernte Mechatroniker hält Ostfriesland am Laufen, lässt die Sonne auf- und untergehen - und sorgt auch für den Weihnachtszauber.

Hans Peter Halfwassen installiert die Weihnachtsbeleuchtung im Miniaturland in Leer. © NDR, honorarfrei

Wo auch Schiffe auf Schienen fahren

Nordseereport -

Im Leeraner Miniaturland ist Techniker Hans Peter Halfwassen dafür zuständig, dass Züge, Autos und Fähren fahren. Zur Weihnachtszeit lässt er Ostfriesland auch leuchten.

4,95 bei 22 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Die Reporter rollen mit

Außerdem fahren die Reporter mit der gemächlichen Museums-Pferdebahn auf Spiekeroog, der historischen Strand-Straßenbahn von Brighton und mit der Wangerooger Schmalspurbahn, wo eine junge Frau die Lok steuert. Mit dem Hallig-Pastor geht es hinaus nach Langeneß und mit dem Koffermanager durch den trubeligen Bahnhof von Norddeich Mole.

Weitere Informationen

Museumsbahnen: Nostalgie auf Schienen

Sie dampfen, schnaufen und quietschen: Historische Eisenbahnen begeistern Erwachsene und Kinder gleichermaßen. Ein Überblick über beliebte Museumsbahnen-Strecken im Norden. mehr

Leitung der Sendung
Marlis Fertmann
Redaktion
Thomas Kensy
Moderation
Laura Lange
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
Redaktion
Kensy, Tom