Windräder: Streitpunkt Abstandsregelung

Sendung: Nordmagazin | 29.11.2019 19:30 Uhr 6 min | Verfügbar bis 29.11.2020

Familie Wagner-Sieveking aus Rakow lebt in einer Entfernung von nur 480 Metern zum nächsten Windrad und leidet. Ein Gespräch über die Akzeptanz für die Energiewende mit Soziologe Andreas Knie.

Nordländer fürchten um Windkraftbranche

Diesen Inhalt teilen/merken:

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Windraeder-Streitpunkt-Abstandsregelung,nordmagazin68806.html

Aus dieser Sendung

Ein Windrad im Bau.
2 min
Ministerin Schwesig im Interview.
1 min
Eine Gruppe genießt ihre Zeit auf dem Saunaboot.
2 min
Minister Backhaus hält eine Rede.
2 min
in Binz ist Vincent Kokert als Landesvorsitzender wiedergewählt worden
2 min

Mehr Nordmagazin

Thilo Tautz
28 min
Die Moderatorin Birgit Keller.
28 min
Birgit Keller moderiert das Nordmagazin
27 min
Nordmagazin mit Birgit Keller. Hinter der Moderatorin ist ein Bild mit zahlreichen roten Rosen eingeblendet.
28 min
Die Moderatorin Birgit Keller im Studio.
28 min
Birgit Keller
28 min
Moderation Nordmagazin
22 min
Gabie Lueße und Birgit Keller moderieren das Nordmagazin
28 min
Moderator Thilo Tautz
29 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Friederike Witthuhn
14 min
Kurfürstendamm mit Gedächtniskirche 1945.
43 min
Der Moderator Robert Witt.
14 min
Zu einem Berg aufgetürmte Autos in Wilhelmsburg nach der Sturmflut von 1962
43 min
David Pilgrim
14 min
Er ist und bleibt der Klassiker unter den Kaffeespezialitäten: Der Filterkaffee - am Nachmittag gern mit einem Stück Kuchen.
43 min
David Pilgrim
14 min
Was bei Mutter und Großmutter auf den Tisch kam, vergessen wir nie.
Die Küche meiner Kindheit" führt auf eine kulinarische Reise in die 50er bis 70er Jahre.
43 min
Moderator Michael Schmitd steht vor einer Jugendherberge.
14 min
Eingeschneit auf der Autobahn. Zum Jahreswechsel 1978/79 macht Fotograf Kai Greiser seine legendären Luftbilder.
44 min
Annemarie und Anika aus Lalendorf galten Zuhause immer als die Wende-Zwillinge. Die eine ging nach der Schule in den Westen, nach Hamburg in die Flüchtlingshilfe. Die andere blieb im Osten, als Biologin an der Uni Rostock.
44 min
Haare hochtoupiert, schwarze Klamotten und schrill geschminkt – Maren Lass (rechts) und ihre Freunde hatten schon als Sechzehnjährige einen ausgefallenen Geschmack und einen unbändigen Freiheitsdrang.
43 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen