Warum Nordex so gut durch die Windkraftkrise kommt

Sendung: Nordmagazin | 03.12.2019 19:30 Uhr 2 min | Verfügbar bis 03.06.2020

In der Windkraftbranche herrscht Flaute, doch das Rostocker Unternehmen Nordex hat volle Auftragsbücher und gute Umsätze. Das Rezept der Firma: Sie hat sich weltweit aufgestellt.

Windanlagenbauer Nordex ist gut aufgestellt

Diesen Inhalt teilen/merken:

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Warum-Nordex-so-gut-durch-die-Windkraftkrise-kommt,nordmagazin68904.html

Aus dieser Sendung

.
2 min
Zwei Katzen auf einem Kletterturm.
2 min
Zwei Buchholzer Knieperdackse
3 min
Zwei Segelrennyachten
3 min
Von Schüler*Innen genähte Glückskissen
3 min

Mehr Nordmagazin

Nordmagazin Moderator Stefan Leyh im Studio.
28 min
Der Moderator Stefan Leyh.
28 min
Stefan Leyh
29 min
Der Moderator Stefan Leyh.
28 min
Stefan Leyh moderiert das Nordmagazin.
29 min
Stefan Leyh moderiert das Nordmagazin.
29 min
Thilo Tautz moderiert das Nordmagazin
28 min
Gabie Lueße und Birgit Keller moderieren das Nordmagazin
28 min
Moderator Thilo Tautz
29 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Nordmagazin - Land und Leute Moderator Frank Stuckatz bei einer Tanzveranstaltung.
14 min
Arbeiter hängen Bananen in einer Reifekammer auf. Bis Mitte der 60er Jahre wurden Bananen in Stauden - nicht in Kartons - transportiert.
43 min
Nordmagazin - Land und Leute mit Clemens Paulsen aus der Halle der Rostock Seawolves.
14 min
Eingeschneit auf der Autobahn. Zum Jahreswechsel 1978/79 macht Fotograf Kai Greiser seine legendären Luftbilder.
44 min
Sibylle Rothe
15 min
Aristoteles Onassis und Jackie Onassis mit Caroline Kennedy (1968 Hochzeit).
43 min
Nordmagazin – Land und Leute mit Frank Breuner.
14 min
Archivbild von drei Jungen, die am Wasser stehen
43 min
Stefan Weidig moderiert Land und Leute.
14 min
Mutter und zwei Kinder freuen sich über Plätzchen auf dem Backblech
44 min
Frank Breuner
15 min
Annemarie und Anika aus Lalendorf galten Zuhause immer als die Wende-Zwillinge. Die eine ging nach der Schule in den Westen, nach Hamburg in die Flüchtlingshilfe. Die andere blieb im Osten, als Biologin an der Uni Rostock.
44 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen