Nordmagazin

Samstag, 18. Januar 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 19. Januar 2020, 03:15 bis 03:45 Uhr
Sonntag, 19. Januar 2020, 09:00 bis 09:30 Uhr

Demonstration: Umwelt-,Tierschützer und Landwirte protestieren in Berlin

Tausende Menschen haben am Brandenburger Tor in Berlin für eine Agrarwende demonstriert. Zu der Kundgebung anlässlich der Grünen Woche hatte ein bundesweites Bündnis aus Bauern und Umweltaktivisten aufgerufen. Das Motto der diesjährigen Kundgebung lautete "Agrarwende anpacken, Klima schützen!" Die Teilnehmer forderten eine artgerechtere Tierhaltung, mehr Insektenschutz, um Artenvielfalt zu sichern. Den Landwirten und ihren Unterstützern ging es bei der Demonstration vor allem um eine bessere Förderung des Umstiegs auf ein naturverträgliches Wirtschaften, beispielsweise wenn sie Ställe tiergerechter umbauen wollen.

Messerundgang: Ländertag auf der Grünen Woche

Die Grüne Woche steht am zweiten Messetag ganz im Zeichen der Mecklenburgischen Seenplatte. In der Mecklenburg-Vorpommern Halle richtet der größte Landkreis Deutschlands den Ländertag aus. Insgesamt elf Unternhemen und Tourismusvereine aus der Region präsentieren sich, mit dem Ziel mehr Urlauber in den Nordosten zu locken, weitere Kunden und Absatzmärkte zu gewinnen. Unter den Firmen aus der Ernährungswirtschaft sind Fischer, eine Konditorei, eine Straußenzucht und eine Käsemanufaktur.

Weitere Informationen
Die Halle von Mecklenburg-Vorpommern auf der 85. Internationalen Grünen Woche in Berlin. © NDR Foto: NDR

Ländertag: MV auf der Grünen Woche

Auf der Grünen Woche in Berlin ist am Sonnabend der traditionelle Ländertag zu Ende gegangen. Für den Nordosten gestaltete ihn der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. mehr

Bauarbeiten: Kuppelsanierung der Greifswalder Sternwarte

Unter der Holzkuppel der Alten Physik in Greifswald verbirgt sich ein Schatz der Astronomie. Ein einzigartiges Doppel-Teleskop von Carl-Zeiss Jena, das es so nur ein einziges Mal auf der Welt gibt: in Greifswald. Doch die gesamte Sternwarte ist etwas in die Jahre gekommen. An der Kuppel klemmt die Technik, deshalb wird nun saniert.

Studiogast: Die Chefin des Pferdezuchtverbandes im Gespräch

Pferde gehören zu Mecklenburg-Vorpommern wie die Kreidefelsen zur Insel Rügen. Die bekanntesten Gestüte sind das Landgestüt in Redefin, das Gestüt Ganschow und das Gestüt Lewitz von Paul Schockemöhle. Es kommen aber noch hunderte privater Züchter dazu. Um deren Belange, Sorgen und Nöte, vor allem aber auch um die Fortführung der Zucht bemüht sich der Pferdezuchtverband. Seit Kurzem hält dort eine Frau die Zügel in der Hand.

Moderation
Stefan Leyh
Nachrichtenmoderation
René Steuder
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung990828.html