Nordmagazin

Mittwoch, 20. März 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 21. März 2019, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 21. März 2019, 09:00 bis 09:30 Uhr

Ermittlungen: 18-Jährige tot ihrer Wohnung in Zinnowitz aufgefunden

In Zinnowitz ist eine junge Frau leblos in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus. Die 18-Jährige wurde gestern Abend kurz nach 21 Uhr leblos in ihrer Wohnung entdeckt. Die Todesursache ist bisher unklar. Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen, zunächst werde im näheren Umfeld des Opfers ermittelt, so die Staatsanwaltschaft Stralsund gegenüber NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin. Die junge Frau kam aus der Region. Ihre Leiche wird in der Gerichtsmedizin in Greifswald untersucht. 60 Ermittler aus Stralsund, Anklam und Greifswald sind derzeit im Einsatz, um das Verbrechen aufzuklären.

Weitere Informationen

Tote in Zinnowitz: Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Tod einer jungen Frau in Zinnowitz auf Usedom sucht die Polizei weiter nach Tatwaffe, Motiv und Verdächtigen. Es habe erste Hinweise aus der Bevölkerung gegeben, eine heiße Spur fehle aber noch. mehr

Prozess: ehemaliger Richter wegen Rechtsbeugung in Rostock vor Gericht

Wegen des Vorwurfs der Rechtsbeugung muss sich ein ehemaliger Amtsrichter von heute an vor dem Landgericht Rostock verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 57 Jahre alten Juristen vor, zwischen 2013 und 2015 am Amtsgericht Güstrow insgesamt 816 Verkehrsdelikte so lange nicht bearbeitet zu haben, bis sie wegen Verjährung eingestellt werden mussten. Nach Ansicht der Anklage war es sein Ziel, sich Arbeit zu ersparen. Der Richter wurde im Sommer vergangenen Jahres aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand versetzt. Das Landgericht hat ein psychiatrisches Gutachten in Auftrag gegeben, das klären soll, ob der Angeklagte einsichtsfähig ist.

Weitere Informationen

Prozess: Richter ließ Verkehrsdelikte verjähren

Eigentlich sollte er Recht sprechen - nun muss sich ein ehemaliger Amtsrichter selbst vor Gericht verantworten. Er soll hunderte Verkehrsdelikte bis zur Verjährung nicht bearbeitet haben. mehr

Überblick: Wie ist die Trinkwasserversorgungssituation im Land?

Ein Fünftel des Grundwassers in Mecklenburg-Vorpommern ist der Umweltorganisation BUND zufolge mit Nitrat belastet. In vier Regionen träten zu hohe Nitratwerte auf, hieß es, unter Berufung auf Messungen des Landesamtes für Umwelt, Natur und Geologie. An 20 Prozent der Grundwasser-Messstellen seien Nitratwerte über dem Grenzwert gemessen worden. Diese Gebiete befänden sich in den Landkreisen Nordwestmecklenburg, Ludwigslust-Parchim und Rostock sowie auf Rügen. Grund für die Belastungen sei die Überdüngung der Felder mit Kunstdünger oder organischem Dünger, wie Gülle und Mist. Agrarminister Backhaus will am Vormittag eine Möglichkeit vorstellen, mit der Bürger feststellen können, wie es um das Grundwasser in ihrer Region bestellt ist.

Infrastruktur: Finanzausgleich bringt Geld für Investitionen in Woldegk

Land und Kommunen in MV haben sich in der vergangenen Woche auf einen neuen Finanzausgleich geeinigt. Damit bekommen Kommunen in den nächsten drei Jahren jeweils 150 Millionen Euro mehr für dringend nötige Investitionen in der Infrastruktur. Die Kommunen nehmen das Geld dankend an. So auch zum Beispiel die Stadt Woldegk.

Projekt: Hiddenseer Heide wird entbuscht

Die Hiddenseer Heidelandschaft ist ein 75 Hektar großes Naturschutzgebiet. Es ist die letzte große Küstenheide an der deutschen Ostseeküste. Man darf sie allerdings nicht ganz sich selbst überlassen, sonst wird sie nach und nach von Bäumen überwuchert. Daher sind zur Zeit Naturfreunde dabei, sich des Schutzes der Heide anzunehmen.

Gedächtnistrainer: Gregor Staub besucht Gymnasium in Güstrow

Dass das Lernen von Zahlen und Vokabeln nicht unbedingt Spaß macht, scheint eine Binsenweisheit zu sein. Dass es aber auch anders geht, beweist Gregor Staub. Der Schweizer ist Gedächtnisprofi und vermittelt Techniken zum schnellen und einfachen Lernen. Sowohl für Erwachsene, als auch Schüler - am Dienstag war er in einem Gymnasium Güstrow.

Moderation
Birgit Keller
Nachrichtenmoderation
Annika de Buhr
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung880280.html