Nordmagazin

Dienstag, 19. März 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 20. März 2019, 09:00 bis 09:30 Uhr

Gesprächsrunde: Aufarbeitung der Mobbing-Fälle an Crivitzer Schule

Die Mobbing-Fälle an der Regionalschule Crivitz sollen umfassend aufgearbeitet werden. Das teilten Schulleitung, Elternrat und Bildungsministerin Hesse gestern Abend nach einer Gesprächsrunde mit. Bildungsministerin Hesse fasste nach der Veranstaltung zusammen, wie das Land bei der Aufarbeitung helfen will: Schulpsychologen seien bereits an der Schule aktiv, ein mehrtägiger Anti-Mobbing-Workshop solle stattfinden und es soll zum Beispiel die Pausenaufsicht an der Schule überprüft werden. Schüler hatten immer wieder jüngere Mitschüler zu einem erniedrigenden Ritual gezwungen, das sie "Stängeln" nannten. Einige Eltern hatten der Schulleitung vorgeworfen, dass niemand eingeschritten sei. Etwa 180 Personen nahmen gestern an der moderierten Gesprächsrunde teil. Pressevertreter waren ausdrücklich nicht erwünscht, denn einige Berichte hätten ein falsches Bild erzeugt, sagten die Vorsitzende des Schul-Elternrats Gotte und die Crivitzer Bürgermeisterin Brusch-Gamm. Das Treffen habe viel dazu beigetragen, dass Schulleitung, Eltern und Schüler nun gemeinsam nach Lösungen suchen.

Weitere Informationen

Aufarbeitung nach schweren Mobbing-Fällen in Crivitz

Bei einer Elternversammlung an der Regionalschule Crivitz kündigten Schulleitung, Elternrat und Bildungsministerin Hesse eine umfangreiche Aufarbeitung der Mobbing-Vorfälle an. mehr

Heimspiel: Hansa Rostock spielt unentschieden gegen Halle

Zum Abschluss des 29. Spieltags in der dritten Fußball-Liga hat der FC Hansa Rostock unentschieden gespielt. Vor 12.000 Zuschauern im Ostseestadion trennte sich das Team 1:1 vom Halleschen FC. Nach einem frühen Rückstand konnte Pepic in der 85. Minute für Hansa ausgleichen. In der Tabelle liegen die Rostocker nun auf dem 7. Platz.

Weitere Informationen

Hansa darf nach 1:1 weiter hoffen - ein wenig

Drittligist Hansa Rostock ist gegen den Halleschen FC nicht über ein 1:1 hinausgekommen und hat weiter acht Punkte Rückstand auf Platz drei. Pepic traf fünf Minuten vor Schluss zum Ausgleich. mehr

Zusammenschluss: Forderungen des Bündnis für Schule vorgestellt

Schüler, Eltern und Lehrer haben sich zu einem Bündnis für gute Schule in Mecklenburg-Vorpommern zusammengeschlossen. Ihre Forderungen wollen sie heute Mittag in Schwerin vorstellen. Anlass für das gemeinsame Vorgehen dürfte die aktuelle Diskussion um das neue Landesschulgesetz sein. Laut Bildungsministerin Hesse soll damit vor allem die individuelle Förderung von Schülern verbessert und so die Inklusion vorangetrieben werden. Kritiker bemängelten, dass weder die personelle noch die finanziellen und technische Ausstattung der Schulen ausreichen, um einen differenzierten Unterricht zu gewährleisten, der den Erfordernissen der Inklusion gerecht wird.

Internetversorgung: Glasfaserkabel nur für die Hälfte der Anwohner in Rambin

Was eigentlich ein großer Glücksfall für die Gemeinden ist, die kostenlos Glasfaserkabel-Verlegung für ihre Einwohner, spaltet nun so manches Dorf. In Rambin auf Rügen zum Beispiel, bekommt die eine Straßenseite Glasfaserkabel, die andere nicht. Denn auf der einen Seite haben die Einwohner schon mindestens 30 MBit – so jedenfalls zeigt es die Versorgungs-Karte, auf die sich der Zweckverband als Fördermittelempfänger berufen muss. Auf der anderen Seite liegt die Geschwindigkeit darunter.

Ausstellung: Ein Mammut für die Insel

Manfred gehört seit Jahren zu den beliebtesten Filmhelden, das Mammut aus dem Blockbuster Ice Age. Auf der Leinwand ist das dunkelhaarige Zotteltier quicklebendig - in der Realität findet man allenfalls noch Reste dieser Eiszeitriesen. Und wenn man ganz viel Glück hat, sind die so komplett wie das Exemplar, das jetzt in Prora aufgestellt wurde.

Spielplan: Programm des Schönberger Musiksommers vorgestellt

Der Schönberger Musiksommer stellt heute auf einer Pressekonferenz das Programm für das Jahr 2019 vor. Dieses Jahr steht ganz im Zeichen des 800-jährigen Bestehens der Stadt Schönberg. Auch das Programm des 33. Schönberger Musiksommers bezieht sich auf dieses Ereignis, geht zurück in die Geschichte und weist schließlich weit darüber hinaus, kündigen der künstlerische Leiter Christoph Minke und Geschäftsführer Karsten Lessing an.

Programmtipp: "Wie gehts das? Schutz vor Einbrechern"

Es ist der Horror schlechthin: Man kommt nach Hause, die Wohnungstür steht offen, sämtliche Schubfächer in den Schränken im Wohnzimmer sind herausgezogen, alles liegt kreuz und quer auf dem Boden verteilt. Hier waren Einbrecher am Werk. Mehr als 1.000 Mal ist das allein im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern passiert. Doch wie kann man sich davor schützen? Wer kann Hilfe geben?
"Wie geht das? Schutz vor Einbrechern - Sicherheit für Haus und Hof" am Mittwoch, 20. März 2019 um 18:15 Uhr im NDR Fernsehen.

Außerdem in der Sendung:

  • Neue Folge: "Was ist das?"
  • Nachrichten & Wetter

Moderation
Birgit Keller
Nachrichtenmoderation
Annika de Buhr
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung879130.html