Nordmagazin

Montag, 09. Juli 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 10. Juli 2018, 03:15 bis 03:45 Uhr
Dienstag, 10. Juli 2018, 09:00 bis 09:30 Uhr

Altlasten: Gefahr durch Munition aus dem 2. Weltkrieg?

Der Großbrand bei Groß Laasch hat Ende vergangener Woche wieder den Blick auf eine verborgene Gefahr gelenkt: Immer noch liegt tonnenweise scharfe Kriegsmunition unter Äckern und Wäldern verborgen. Fast 90 Tausend Hektar - rund 4 Prozent der Fläche des Landes - gelten als belastet.

Vorbereitungen: Teilweiser Abriss der Altstadt-Brandruinen in Wismar

Nach dem Altstadtbrand in Wismar vor zwei Monaten beginnen heute die Vorbereitungen für den teilweisen Abriss der beiden historischen Giebelhäuser. Beide Häuser am Marktplatz sind durch die Flammen und das Löschwasser fast komplett vernichtet worden. Jetzt müssen zunächst die provisorischen Holzstützen, die die Gebäude vor dem Einsturz bewahren, durch ein Stahlgerüst ersetzt werden.

Reise: Mit dem Trecker nach Polen

Wir stellen den 75-jährigen Dieter Will vor. Er hat ein großes Ziel: einmal mit dem Trecker nach Polen fahren. Er möchte gern das Dorf noch einmal sehen, in dem er einst zur Schule gegangen ist, bevor er nach dem Krieg bei Boizenburg sesshaft wurde. 530 Kilometer lang wird die Strecke sein - sein McCormick von 1956 fährt nur rund 20 km/h und zieht einen Wohnanhänger, in dem Dieter die Nächte verbringen will.

Aktion: Nachts durch die Müritz schwimmen

Schwimmen ist ja für viele eine ganz normale Sache, allerdings gibt es gerade unter jungen Menschen eine ganze Menge, die das nicht richtig beherrschen. Etwa ein Drittel aller Kinder unter 16 Jahren können nach einer bundesweiten Studie nicht richtig schwimmen. Damit sich das ändert, haben Rettungsschwimmer der Wasserwacht Mecklenburgische Seenplatte mit einer ungewöhnlichen Aktion auf dieses Thema aufmerksam gemacht.

Wassersport: Kitesurf-EM in Warnemünde

Erstmals werden die Europameisterschaften im Kitesurfen in Warnemünde ausgetragen. Rund 60 Kiter werden an den kontinentalen Titelkämpfen teilnehmen.

Dorfgeschichte: Das Leben in Karlshagen

Karlshagen ist ein Ostseebad im Landkreis Vorpommern-Greifswald im Norden der Insel Usedom. Es liegt zwischen Trassenheide und Peenemünde. Der Tourismus ist für Karlshagen von erheblicher Bedeutung, so verfügte der Ort 2009 über 2804 Gästebetten. Unmittelbar in Strandnähe hinter den Dünen, im Dünenwald gelegen, erstreckt sich auf ungefähr einem Kilometer Länge ein ganzjährig geöffneter Campingplatz mit einer Kapazität von etwa 340 Stellplätzen. Am Ostufer des Peenestroms befindet sich, mit 112 Liegeplätzen, einer der wichtigsten Jachthäfen Usedoms. Seit dem Jahr 2000 findet jährlich mit dem Usedom-Beachcup eines der größten Beachvolleyballturniere Europas am Strand des Ostseebades statt.

Weitere Informationen

Interaktive Karte: Die Dorfgeschichten

Woche für Woche suchen Reporter des Nordmagazins für die Dorfgeschichte kleine Dörfer in Mecklenburg-Vorpommern auf. Die Dorfgeschichten im Überblick. mehr

Moderation
Thilo Tautz
Nachrichtenmoderation
Annika de Buhr
Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung793086.html