Nordmagazin

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 09:00 bis 09:30 Uhr

 

Weitere Informationen

Strom-Defekt verhindert Nordmagazin-Ausstrahlung

Wegen eines Strom-Defektes musste am Mittwoch das Nordmagazin im NDR Fernsehen entfallen. Die nachträgliche Aufzeichnung ist online verfügbar. Der Defekt wurde inzwischen gefunden. mehr

Landtagssitzung: Beratungen zum Finanzausgleichsgesetz

Die Geldströme zwischen dem Land Mecklenburg-Vorpommern und seinen Kommunen sowie die Finanzbeziehungen der Kommunen untereinander werden neu geregelt. Heute legt die Landesregierung ihren Vorschlag dem Landtag zur Beratung und Entscheidung vor. Künftig sollen die Kommunen einen höheren Anteil vom Steueraufkommen erhalten. Städte und Gemeinden, in denen viele Kinder leben, sollen bessergestellt werden, weil sie höhere Kosten etwa für Kita und Schule haben. Reiche Kommunen sollen mehr Geld für ärmere abgeben. Dem Gesetzentwurf war eine jahrelange Diskussion vorausgegangen.

Großbaustelle: Hafen von Glowe auf Rügen wird erweitert

In Glowe auf der Insel Rügen hat der Ausbau des Hafens begonnen. Für ca 3 Millionen Euro wird der Wasserwanderrastplatz von 100 auf 160 Liegeplätze erweitert und eine Tankstelle wird gebaut. Bis zur Saison 2018 soll – laut Plan – alles fertiggestellt sein. Der Hafen im Nordosten Rügens ist ein wichtiger Anlaufpunkt für Segler und Angler aus ganz Deutschland und er bekommt schon lange viel mehr Anfragen als er Kapazitäten hat.

Jubiläum: 125 Jahre Sankt-Georg-Schule in Rostock

Der Rostocker Fotograf Karl Eschenburg oder unser ehemaliger "Störtebeker" Sascha Gluth sind nur einige Absolventen der Rostocker Sankt-Georg-Schule. Der prächtige Backsteinbau ist 125 Jahre alt geworden. Ende des 19. Jahrhunderts platzten Rostocks Schulen aus allen Nähten. 1892 wurde die neue "Bürgerschule" eingeweiht. Die Grundschüler feierten ihre Schule mit einer Festwoche. Der Höhepunkt für die Kleinen: einen Tag wurden sie unterrichtet wie vor 125 Jahren.

Seminar: Wie legt man eine Streuobstwiese an?

Vor 50, 100 Jahren waren Streuobstwiesen noch in ganz Mitteleuropa sehr verbreitet. Darauf wuchsen verschiedene Obstsorten mit unterschiedlichen Reifezeiten. Die Streubobstwiese hatte kulturelle, soziale, ökologische und landschaftsprägende Bedeutung. Heute gehört die Streuobstwiese zu den am stärksten gefährdeten Biotopen Mitteleuropas. Der Grund - Obstbauern setzen auf intensiven Obstanbau - Monokulturen, Obstplantagen. Wie gut, dass es auf dem Thünengut Tellow eine große alte Streuobstwiese gibt. Dorthin hatte der LUNG Güstrow zum Streuobstwiesenseminar eingeladen.

Familienbetrieb: innovative Hörgeräte aus Rostock

Etwa 4 Millionen Menschen in Deutschland können nämlich nicht gut hören - sind hörgeschädigt. Einer von ihnen ist Hartmut Richter. Er lebt in der Nähe von Rostock. Der Familienbetrieb, der ihm helfen konnte, hat vor kurzem für seine innovativen Hörgeräte den Deutschen Mittelstandspreis gewonnen.

Redaktionsleiter/in
Michael Schmidt
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordmagazin/Nordmagazin,sendung692122.html