Nordmagazin

Freitag, 26. November 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 27. November 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Impfquote: Sonderimpfaktionen im Land

Die Impfquote in MV ist die niedrigste im Norden. Die Berater der Landesregierung sehen darin einen Grund für den starken Anstieg der Infektionszahlen. Aber auch bei vielen Geimpften lässt der Schutz nach - die dritte Impfung wäre nötig. Die seit Montag wieder freigeschaltete Impf-Hotline des Landes für Termine für Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus erlebt einen Ansturm. Mit Sonderimpfaktionen sollen heute wieder Menschen in MV zur Impfung animiert werden. So gibt es unter anderem in Wolgast, Torgelow und Schwerin ein sogenanntes "offenes Impfen", bei dem kein Termin notwendig ist. In den vergangenen Tagen bildeten sich vor den Impfzentren im Land lange Schlangen. Geimpfte berichteten davon, dass sie zum Teil mehrere Stunden warten mussten.

Weitere Informationen
Themenbild -Impfung mit dem Moderna mRnA Impfstoff im Impfzentrum in Freising, Impfdose mit Impfstoff zur Injektion mit einer Kanuele. © NDR Foto: Andrea Schmidt

MV ist Schlusslicht beim Impfen in Norddeutschland

Nur knapp 67 Prozent der Menschen in MV sind vollständig geimpft, so wenig wie in keinem anderen norddeutschen Bundesland. mehr

Vertragsunterzeichnung: Flughafen Rostock-Laage verkauft

Der Verkauf der Flughafengesellschaft Rostock-Laage ist abgeschlossen. Der Vertrag zwischen den kommunalen Gesellschaftern sowie der Berliner Zeitfracht-Gruppe wurde heute in Rostock unterzeichnet. Der Kaufpreis wurde von der RVV mit 200.000 Euro angegeben. Die Zeitfracht-Gruppe will den zivilen Teil des Flughafens als zusätzlichen Logistikstandort weiterentwickeln. Geplant ist unter anderem der Bau eines Logistikzentrums, in dem Luftfracht und der Transport über die Straße eng verzahnt werden können. Eigentümer des Flughafens bleibt die Luftwaffe.

Weitere Informationen
Ein Flugzeug startet am Flughafen Rostock-Laage © imago stock&people Foto: Christian Schroth

Flughafen Rostock-Laage: Gesellschafter stimmen Verkauf zu

Der Vertrag mit dem Berliner Logistik-Unternehmen Zeitfracht soll so schnell wie möglich unterschrieben werden. mehr

Afrikanische Schweinepest: Ludwigslust-Parchim richtet Sperrzone ein

Wegen der Afrikanischen Schweinepest hat die Kreisverwaltung in Ludwigslust-Parchim eine Sperrzone eingerichtet. Rund um den Fundort eines infizierten Frischlings bei Marnitz wurden Zäune aufgestellt und auch in einem Gefährdungsgebiet im weiteren Umkreis müssen Tierhalter dafür sorgen, dass ihre Schweine nicht mit Wildschweinen in Kontakt kommen können.

Weitere Informationen
Ein Wildschwein mit einem Frischling an einem Waldrand © NDR Foto: Rüdiger Pfäffle aus Rostock

Schweinepest in MV nun auch bei Wildschweinen nachgewiesen

Drei weitere Tiere waren infiziert. Behörden wollen Zaun um den Fundort des Kadavers ziehen und alle Wildschweine töten. mehr

Schnäppchenjagd: Cyber Week im Handel

Die "Mega-Deals des Jahres" - eine weitere amerikanische Tradition weitet sich aus. Erst war es nur "Black-Friday", dann folgte der "Black-Monday" und jetzt ist es eine ganze "Cyber-Week", die in diesem Jahr am 22. November beginnt und mit dem Black-Monday am 29. November endet. Wir fragen Kunden, Einzelhändler und den Handelsverband Nord, was diese Woche für sie bedeutet.

Weitere Informationen
Werbeschild für den Black Friday in einem Schaufenster in einer Fußgängerzone. © Imago/localpic

Black Friday: Günstige Deals oder Fake-Angebote?

Heute lockt der Black Friday wieder mit Schnäppchen. Doch vorher lohnt ein genauer Preisvergleich, um nicht auf falsche Angebote hereinzufallen. mehr

Eröffnung: Neue Schwimmhalle in Anklam

In Anklam wird am Vormittag eine neue Schwimmhalle eröffnet. Sie ersetzt das alte Bad aus den 1960er Jahren. Das neue "Hansebad" wurde nach einem Konzept aus den Niederlanden gebaut. Die Stadt Anklam hatte sich für einen Neubau entscheiden, da eine Sanierung der alten Schwimmhalle zu aufwendig gewesen wäre. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf knapp elf Millionen Euro. Bund und Land haben das Projekt zu 90 Prozent gefördert.

Auszeichnung: Greifswalder Firma bekommt 1. Bundesinklusionspreis in MV

Eine Greifswalder Firma bekommt den Ersten Bundesinklusionspreis in MV. Das Unternehmen druckt, kuvertiert und versendet Briefe für Firmen oder städtische Dienstleister in großem Stil, existiert seit 30 Jahren und beschäftigt 16 Menschen.

Programmtipp: Nordstory - Das Dorf soll unser bleiben

In Born auf dem Darß ist es beschaulich. Der Ort nicht verbaut, viel Grün, Natur pur ringsumher. Genau das lockt die Gäste auch an. Und von dieser Gästeklientel leben auch die Menschen in Born.

Weitere Informationen
Große, unbebaute Flächen vor den Häusern in Born. Das wollen die Borner*innen bewahren. © NDR

Das Dorf soll unser bleiben

Wie funktioniert sanfter Tourismus? In Born auf dem Darß stehen sich manchmal unterschiedliche Interessen im Wege. mehr

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert