Nordmagazin

Mittwoch, 29. September 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 30. September 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Donnerstag, 30. September 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Sondierungen: Worauf kommt es der SPD an?

Spätestens kurz vor dem 1. Advent - Ende November - hat Mecklenburg-Vorpommern eine neue Landesregierung. Denn etwas mehr als acht Wochen lässt die Landes-Verfassung der Politik Zeit, sich nach der Wahl neu zu sortieren und ein neues Regierungsbündnis zu schmieden. Koalitionen werden diese Ehen zwischen Parteien und Fraktionen genannt. Bevor es dazu kommt, wird aber erstmal ordentlich "sondiert" - also ausgelotet, ob sich Koalitionsverhandlungen überhaupt lohnen. Sondieren will die die SPD von Ministerpräsidentin Schwesig mit gleich vier Parteien, mit der CDU, den Linken und mit Grünen und FDP. Worauf kommt es da an?

Weitere Informationen
Spielfiguren in den Farben  in den Farben rot, gelb, schwarz und grün © photocase.de Foto: Schanz & Partner

Wer mit wem? Schwesig startet Sondierungen

Jetzt wird Tempo gemacht: An diesem Freitag startet die Wahlsiegerin Schwesig den Sondierungsmarathon. Ihre SPD spricht zunächst - wie angekündigt - mit der CDU. mehr

Kinderbetreuung: Fünf Jahre 24-Stunden-Kita in Rostock

Seit fünf Jahren gibt es die 24-Stunden-Kita in Rostock. Sie war die erste in MV - ist mit viel Gegenwind gestartet - für viele Familien jedoch ein Segen. Was viele nicht wissen: die Kinder der 24-Stunden-Kita sind nicht länger in der Einrichtung als andere Kinder - nur zu anderen Zeiten.

Leselernhelfer: Der Verein "Mentor" in Schwerin

Lesen beflügelt einerseits die Fantasie und ist andererseits die Grundlage zum Erwerb von Wissen und ermöglicht die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben - so die Idealvorstellung. In der Realität können 20 Prozent aller Grundschulkinder in Deutschland am Ende der vierten Klasse - nicht nur wegen der Schulschließungen während der Pandemie - nur unzureichend lesen. Das will der Verein "Mentor - Die Leselernhelfer Schwerin" ändern: mit ehrenamtlicher Leseförderung in Schulen.

Ausstellung: 100 Bilder von Helmut Schmidt in Güstrow

Helmut Schmidt ist ab Sonnabend in 100 Bildern zu sehen - in einer Ausstellung in der Güstrower Städtischen Wollhalle. Anlass ist der 40. Jahrestag des Besuchs von Bundeskanzler Helmut Schmidt in Güstrow im Dezember 1981. Exponate aus Archiven und dem Güstrower Stadtmuseum zeigen die Vorbereitungen sowie den Ablauf des Güstrow-Besuchs und ergänzen die Ausstellungsstücke der Hamburger Helmut-Schmidt-Stiftung mit Fotografien, Dokumenten und dem 1994 entstandenen Dokumentarfilm „Drei Stunden Güstrow“.

Hirschbrunft: Unterwegs mit dem Revierförster

Wenn der Herbst in den Wäldern Mecklenburg-Vorpommerns angekommen ist, kann man das kilometerweit hören. Denn es ist wieder Brunftzeit der Rothirsche. Zu sehen bekommt die scheuen Tiere aber nicht jeder - einfach die Waldwege verlassen und auf einen Hochsitz zu steigen - das darf nur ein Revierförster.

Apfelsaison: Start für die Mostereien im Land

Etwa 40 Tonnen Äpfel gehen hier jeden Tag über das Band - in der Mosterei Nowack hat die Apfel-Hochsaison begonnen. Rund 30.000 Liter werden täglich abgefüllt. Beliefert werden die regionale Gastronomie und Supermärkte im ganzen Norden. Die steigende Nachfrage nach regionalen Produkten zeigt sich hier deutlich.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert