Nordmagazin

Donnerstag, 19. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 20. August 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Freitag, 20. August 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Rostock: Krankenversorgung nicht vollständig gewährleistet

Die Uni-Medizin Rostock könne die Krankenversorgung nicht mehr vollständig leisten. Darauf verweisen 41 leitende Ärzte in einem Brief an die Landesregierung, der im Ärzteblatt zitiert wird. Beispielsweise könne die Kinderintensivmedizin nicht mehr kontinuierlich betrieben werden. Als Grund werden kurzfristiger Einsparungen genannt. Darüber hinaus gebe es massive Defizite bei der Infrastruktur an allen Standorten in Rostock. Die Kritik richtet sich gegen "patientenferne Entscheider" die eine notwendige Personalentwicklung nachhaltig verhindert hätten.

Festival: Pangea 2021 unter Corona-Bedingungen

Die Besucherzahl des Pangea-Festivals könnte an die Jahre vor der Pandemie heranreichen. Möglich macht das ein umfangreiches Testkonzept. Auch während des Sport- und Musikfestivals werden Besucher auf Corona-Infektionen getestet.

Finanzierung: Beratungsangebote in MV vor dem Aus

Zum 01.01.2022 tritt die zweite Stufe des Wohlfahrtstransparenzgesetzes MV in Kraft. Damit soll die Beratungslandschaft in MV neugeordnet werden, die Finanzierung wird auf neue Beine gestellt, dann sind die Landkreise für die Planung verantwortlich. Im Kreis Ludwigslust-Parchim fallen vier Beratungsfachkräfte weg, für die Beratung von Menschen mit Behinderung sind nur noch 0,2 Personalstellen vorgesehen, die Beratung für sexuelle Gesundheit und Aufklärung soll gar nicht mehr angeboten werden. 

Paralympics: Orthopädiemeister vor dem Einsatz in Tokio

Als einziger Technikexperte aus MV macht sich ein Rostocker Orthopädiemeister auf den Weg zu den Paralympics. Er ist einer von nur 83 Spezialisten weltweit, die die Prothesen der Athleten reparieren und die Rollstühle in Schuss halten.

Podcast: Dorf-Stadt-Kreis

Als die Mauer 1961 gebaut wurde, verbrachte die damals 13 Jahre alte Marlies Ernst aus Friedland ihre Sommerferien bei den Großeltern in Spandau. Dort blieb sie - bis zum 1. Juni 1962. Wie die DDR Kinder für die Mauerbau-Propaganda missbrauchte - das hören Sie in der neuen Folge von „Dorf Stadt Kreis". Starke Geschichten aus dem Norden.

Ausgezeichnet: WWF Ostseelandwirt bei der Arbeit

Vor einer Woche ist Axel Böttcher mit dem Titel des Ostseelandwirts 2021 ausgezeichnet worden. Das ist für die Landwirte eine große Ehre, da das WWF international sehr angesehen ist. Sehr besonders ist: Es wurde kein Biobetrieb, sondern ein konventioneller Betrieb ausgewählt. Doch warum hat der Landwirt den Titel erhalten? Was macht seine Arbeit so besonders? Wir haben ihn bei seiner Arbeit begleitet.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert