Nordmagazin

Donnerstag, 29. April 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 30. April 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Freitag, 30. April 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Nordstream: Ministerpräsidentin Schwesig und russischer Botschafter in Lubmin erwartet

Beide Politiker wollen sich über den Stand der Bauarbeiten von Nordstream 2 informieren. Geplant ist ein Rundgang auf dem Gelände des deutsch-russischen Pipeline-Projektes. Kurz darauf ist ein Pressestatement geplant. Erst Anfang der Woche hatte Nord Stream 2 angekündigt, dass der Bau der Ostseepipeline beschleunigt werden soll. Daher ist seit Montag vor Dänemark ein zweites Verlegeschiff im Einsatz um die verbliebenen 120 Kilometer Doppelrohrstrang zu verlegen. Das Projekt ist geopolitisch allerdings höchst umstritten. Kritik gibt es sowohl innerhalb der EU als auch von den USA sowie von deutschen Umweltverbänden. Hintergrund ist die Sorge um wachsenden Einfluss Russlands durch eine starke Abhängigkeit Deutschlands von russischem Gas. Zudem befürchten Kritiker eine Schwächung alternativer Pipelines. Die Bundesregierung lehnt bislang eine politische Intervention zum Stopp des Projektes ab.

Weitere Informationen
Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, und der russische Botschafter in Berlin, Sergej Netschajew, besichtigen die Gasanlandestation von Nord Stream 2. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Russischer Botschafter: Nord Stream 2 wird noch 2021 fertig

Ministerpräsidentin Schwesig befürwortete erneut die Pipeline - ungeachtet der lauter werdenden Forderungen nach einem Stopp des Projekts. mehr

Finanzausschuss: Ankauf des russischen Impfstoffs Sputnik V

Der Finanzausschuss des Landtags entscheidet heute über die Freigabe von 10 Millionen Euro für den Ankauf des russischen Impfstoffs Sputnik V. Das Geld soll aus dem schuldenfinanzierten MV-Schutzfonds kommen. Vor allem Ministerpräsidentin Schwesig setzt auf das Mittel aus Russland - sie hofft auf insgesamt eine Million Dosen bis spätestens Ende Juni. Weil Sputnik V zwei Mal gespritzt werden muss, würde das für 500.000 Erwachsene in MV reichen. Allerdings: noch ist Sputnik V von der EU-Arzneimittelbehörde nicht zugelassen, die russische Seite muss noch Daten liefern. Erst wenn die Zulassung vorliegt, will MV kaufen - und dann schneller sein als anderen.

Weitere Informationen
Eine Spritze mit einer Beschriftung im Hintergrund "Sputnik V" © picture alliance / ZUMAPRESS Foto: Thiago Prudencio

Landtag von MV macht Weg für Sputnik V frei

Der Finanzausschuss des Landtags entscheidet über die Freigabe von 10 Millionen Euro für den Ankauf des russischen Impfstoffs. mehr

Corona: Kurzarbeit in MV

Derzeit gibt es in MV rund 50.000 Kurzarbeiter. Welche Möglichkeiten haben Kurzarbeiter um ihr Einkommen aufzubessern und welche arbeitsrechtlichen, steuerlichen oder wettbewerbsrechtlichen Vorgaben sind dabei zu berücksichtigen?

Infektionsschutz: Corona-Testpflicht an Schulen in MV

Von heute an gilt offiziell eine Corona-Testpflicht an den Schulen des Landes. Zweimal pro Woche müssen Schüler und auch Lehrer ein negatives Testergebnis vorweisen. Zur Zeit wirkt sich allerdings die neue Testpflicht auf die meisten Schüler noch gar nicht aus. Wegen der aktuellen landesweiten 7-Tage-Inzidenz von mehr als 100 sind die Schulen geschlossen, lediglich die Schüler der Abschlussklassen und der Klassen eins bis sechs in Notbetreuung müssen sich nun mindestens zweimal pro Woche testen. Ob Zuhause oder in der Schule ist dabei nicht einheitlich geregelt, über die praktische Umsetzung kann jede Schule für sich entscheiden. Eine Ausnahme von der Testpflicht gibt es aber doch: Die Schüler, die Abschlussprüfungen schreiben, können und sollen - müssen aber keinen Corona-Test machen.

Weitere Informationen
Eine Person mit rosa Latexhandschuh hantiert mit mehreren Corona-Selbsttests in einer Schule © Sven Hoppe/dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Testpflicht an Schulen in MV beginnt

Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern müssen sich jetzt zweimal die Woche auf das Coronavirus testen. mehr

Bilanz: Sieben Jahre Gesundheitshaus Woldegk

Vor sieben Jahren eröffnet, hat sich das Gesundheitshaus in Woldegk genau so entwickelt, wie Bürgermeister Lode sich das vorgestellt hatte. Weil es in seiner kleinen Stadt nicht ausreichend viele Ärzte gab, hatte er die Idee zu der Einrichtung. Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen mieten sich tageweise ein und die Bürger haben dann jeweils doch nur kurze Wege.

Gartentipp: Ratschläge von Gartenexperte Peter Rasch - Pflanzzeit

Jetzt im Frühling ist Pflanzzeit und immer wieder kommen die Fragen, was kann ich wann pflanzen? Wenn man da nur stur auf den Kalender guckt, kann das auf jeden Fall in die Hose gehen. Am besten man orientiert sich ein bisschen in der Natur.

Weitere Informationen
Die Blüten der Hasel im Frühjahr © Colourbox Foto: PetraD

Die zehn Jahreszeiten des phänologischen Kalenders

Blüte, Fruchtreife und Blattfall verschiedener Pflanzen zeigen unabhängig vom Datum zehn Jahreszeiten an. mehr

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert