Nordmagazin

Donnerstag, 25. Februar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 26. Februar 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Freitag, 26. Februar 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Öffnungsschritte: Reaktionen nach dem MV-Gipfel

Neben Friseursalons dürfen in Mecklenburg-Vorpommern vom 01. März an auch Gartencenter wieder öffnen. In Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 35 und darunter dürfen auch Kosmetik-, Fußpflege- und Nagelstudios wieder Kunden empfangen. In den übrigen Regionen treten diese Regelungen eine Woche später, also am 08. März in Kraft.

Impfmanagement: Welche Regelungen für Verwendung von Rest-Impfstoff gibt es?

Der Corona-Impfstoff ist vor allem eins – zurzeit noch sehr knapp – und nicht jede Sorte hält sich bis zum nächsten Tag. Anfang der Woche wurde bekannt, dass der Landrat von Vorpommern-Rügen, Kerth, bereits eine sogenannte Rest-Impfung bekommen hatte - obwohl er noch nicht an der Reihe war. So wie auch einige andere Politiker bei uns im Land. Innenminister Renz schlägt jetzt vor, Restimpfstoff an Polizisten zu verimpfen, die wären schnell zu Stelle und hätten im Dienst mit vielen Menschen zu tun. Aber um wie viel Rest-Impfstoff gibt es überhaupt und wie sehen die Regelungen dafür in den Landkreisen aus?

Revisionsprozess: Urteil im Mordfall "Leonie" gesprochen

Im Revisionsprozess am Neubrandenburger Landgericht um den gewaltsamen Tod der sechsjährigen Leonie aus Torgelow ist der angeklagte Stiefvater erneut zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das war ein Verdeckungsmord durch Unterlassen, sagte der vorsitzende Richter bei der Urteilsverkündung. Der 29-Jährige habe damals verhindern wollen, dass das Mädchen über die Gewalttaten berichtet und deshalb die medizinische Hilfe um Stunden verzögert.

Ausbildung: Online-Kampagne um Azubis zu finden

Die Suche nach den passenden Azubis hat für die Unternehmen in unserem Land begonnen. Normalerweise würden sich beide Seiten auf "Berufsmessen" oder bei einem "Tag der offenen Tür" beschnuppern können. Weil das aber alles zu Corona-Zeiten nicht geht, setzen Unternehmer in Vorpommern nun auf eine Online-Kampagne, um Azubis zu finden.

Bilanz: Ein Jahr wohnen in der Jurte

Leben mit und in der Natur - gerade zu Corona-Zeiten ist diese Idee für immer mehr Menschen verlockend. Doch wie ist es tatsächlich? Ein junger Mecklenburger hat sich genau dafür entschieden, hat Wohnung gegen eine selbstgebaute Jurte, also ein Rundzelt, eingetauscht. Vor einem Jahr haben wir über ihn berichtet. Wie lebt es sich bei Dauerregen, Hitze oder nächtlichen minus 15 Grad? Zeit für eine Bilanz.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert