Nordmagazin

Donnerstag, 18. Februar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 19. Februar 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Vorbericht: Schulstart nach den Ferien

Sanktionen: Nordstream 2

Ungerecht: Unterschiedliches Corona-Recht

Anfang Dezember übernahm ein Fitnessstudio-Inhaber aus MV ein Öffnungs-Konzept aus Niedersachsen. Das Studio wird stundenweise an einzelne Kunden vermietet. Kein Personal und Eintritt mit QR- Code. Das niedersächsische Verwaltungsgericht entschied nun, das sei legal, weil es kein Gruppentraining sei. In MV gelte das aber nicht, so der Fitnessstudio-Betreiber, hier regnete es Verbote der Gemeinden und ein Bußgeld von 1000 Euro. Vor Gericht scheiterte er und findet die Entscheidung und die Unterschiede in den Bundesländern ungerecht.

Teaser: Podcast Dorf, Stadt, Kreis - Bauboom an der Küste

Wie viele Hotels und Ferienwohnungen verträgt die Region? Die Preise für Bauland klettern in die Höhe, ob auf Usedom, Fischland-Darß-Zingst oder Rügen. Dennoch wird auf den Urlaubsinseln kräftig gebaut. Es sind zumeist Ferienwohnungen und Hotels, die entstehen, umgebaut und erweitert werden. Die wenigsten investieren in den ganz normalen Wohnungsbau. Zwar gebe es noch preiswerte Wohnungen, gerade im Hinterland, die seien allerdings kaum saniert. Wer allerdings eine Standartwohnung mieten will, muss 8 bis 10 Euro/ Quadratmeter zahlen. Hinzu kommen dann noch die Nebenkosten, etwa für die Heizung. Der Wohnungsmarkt auf Usedom ist angespannt. Familien, die nur ein durchschnittliches Einkommen haben, können sich die höheren Mieten kaum noch leisten, so Geschäftsführer des Mietervereins Vorpommern Greifswald, Dirk Barfknecht.

Kulinarisch: Der Pastaman vom Warnowpark

Gyros-Pasta, Pasta mit Enten- oder Leberragout oder Schmorkohl. Martin Krause ist der Pastaman vom Warnowpark. Seit 2019 rollt und knetet er Teig zu Tagliatelle, Fussili, Spaghetti. Bis zu 10 Kilo täglich. Als Koch war er auf der AIDA unterwegs, danach 10 Jahre als Mietkoch. Ein knappes Jahr vor der Pandemie eröffnet er sein "Pastaman". Es lief super an, aber jetzt muss er kämpfen. Umsatz um die Hälfte reduziert. Doch der Pastaman nimmts sportlich, probiert jetzt ständig neue Nudel- und Soßenkreationen aus. Und er bereitet seine Pasta-Manufaktur vor. Nach der Pandemie will er auch getrocknete Nudeln verkaufen.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert