Nordmagazin

Donnerstag, 21. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 22. Januar 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Freitag, 22. Januar 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Beratungen: Sondersitzung des Landtags zu Corona-Maßnahmen

Der Lockdown in Deutschland ist bis Mitte Februar verlängert worden. Was heißt das konkret für Mecklenburg-Vorpommern? Das will Ministerpräsidentin Schwesig heute im Landtag in einer Regierungserklärung darlegen. Die von Bund und Ländern beschlossenen weiteren Einschränkungen für Kitas und Schulen wird es bei uns nicht geben. Schwesig forderte vom Bund zudem klare Regeln für mehr Homeoffice, um Kontakte zu reduzieren. Die Linke fordert eine stärkere Einbindung des Landtags bei der Erarbeitung von Pandemie-Regeln. Bisher regelt die Landesregierung die Corona-Maßnahmen über Verordnungen. Der Landtag wird lediglich informiert. Ein Entscheidungsrecht hat er nicht.

Weitere Informationen
Ministerpräsidentin Manuela Schwesig spricht am 21. Januar 2021 vor dem Landtag in Schwerin. © dpa Foto: Jens Büttner

Schwesig verteidigt längeren Corona-Lockdown

Im Landtag bekommt die Regierungschefin von der Opposition sowohl Unterstützung als auch Gegenwind. mehr

Abschluss: Schulklassen unter Druck

Wenn wir die Ferien mal rausrechnen, dann sind es noch acht Schulwochen bis zum Start der Abiturprüfungen. Am 13. April geht es los - so ist es seit langem geplant. Aber kann das so stattfinden? Wie werden die Prüfungen aussehen? Das fragen sich mittlerweile Schüler, deren Eltern und viele Lehrer gleichermaßen. Die Abschlussklassen bekommen zur Zeit verlässlich Unterricht. Aber: neun Wochen Schule fehlen diesen Abiturienten aus dem Frühjahrs-Lockdown ihrer 11. Klasse - knapp zwei aus der Zeit um den Jahreswechsel - und wer an einer Schule lernt, die von Quarantäne betroffen war - bei dem können es auch mehr sein.

Weitere Informationen
Ein Mund-Nasen-Schutz hängt in einer Schulklasse. © imago images / Michael Weber

Abiprüfungen werden um zehn Tage verschoben

Die Prüfungen beginnen am 23. April. Das Bildungsministerium will außerdem den Notendruck reduzieren. mehr

Abschluss: Wie geht der Schulabschluss in Corona-Zeiten?

Yara und ihre Mitschüler sind nicht die einzigen, die diese Frage beschäftigt: Wie soll das gehen - Abschlussprüfungen trotz Corona? Schüler und Lehrer haben unterscheidliche Ideen - und die auch schon an die Politik weitergegeben.

Happyend: Hochzeit am 21. Januar 2021

Vor knapp 2 Jahren hat Björn Sauer seine Deborah kennengelernt. Übers Internet. Eine Art "Bauer-sucht-Frau"-Anzeige auf Facebook. Der 25-Jährige ist gerade in den Hof seiner Eltern eingestiegen. Einer Landwirtschaft mit eigenem Hofladen in Reinstorf. Hier wird noch selbst geschlachtet, selbst Wurst gemacht, selbst gebacken. Nur eine Frau fehlte dem Jungbauer noch zu seinem Glück. Beim ersten Treffen haben sie sich sofort ineinander verliebt. Mittlerweile hat Deborah ihren Job als Erzieherin aufgegeben und ist Bäuerin geworden. Ab 21. Januar 2021 dann auch offiziell. Der Hofladen wird für diesen Tag "aus familiären Gründen geschlossen", das Brautpaar-Shooting - im Kuhstall.

Podcast: Dorf-Stadt-Kreis – gute Geschichten aus MV

Jeden Donnerstag erscheint eine neue Folge unseres Podacsts Dorf-Stadt-Kreis. Dieses Mal blickt Thomas Naedler zusammen mit Susann Moll, Reporterin im Vorpommernstudio, nach Jarmen. Dort wurde vergangenes Jahr nach 113 Jahren die letzte Getreidemühle in Mecklenburg-Vorpommern geschlossen. Zu Spitzenzeiten wurden hier jährlich 60 Tausend Tonnen Getreide vermahlen. 28 Mitarbeiter haben in 3 Schichten rund um die Uhr gearbeitet. Das Mehl wurde in ganz Norddeutschland verteilt.
Die neue Folge des Podcasts Dorf-Stadt-Kreis - auf ndr.de/mv und in der ARD Audiothek.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert