Nordmagazin

Freitag, 08. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 09. Januar 2021, 03:15 bis 03:45 Uhr
Samstag, 09. Januar 2021, 09:00 bis 09:30 Uhr

Landesverordnung: Corona-Landesgipfel zu neuen Maßnahmen

Die Landesregierung berät am Mittag mit Vertretern von Kommunen, Gewerkschaften und Wirtschaft über die konkrete Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse zum verlängerten Corona-Lockdown. Offen ist etwa noch, wann die neue Landesverordnung in Kraft treten soll. Dies muss nach Angaben der Staatskanzlei spätestens am Montag geschehen, ein früherer Zeitpunkt ist jedoch grundsätzlich möglich. Die Corona-Maßnahmen sollen zunächst bis Ende Januar teilweise verschärft werden - etwa bei den Kontaktbeschränkungen.

Hochrisikogebiet: Verschärfte Maßnahmen für den Landkreis MSE

Der Kreis Mecklenburgische Seenplatte ist das erste Hochrisikogebiet in Mecklenburg-Vorpommern. Gestern wurde die kritische Grenze von 200 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen überschritten. Der Wert liegt bei knapp 221. Seit heute gilt eine Ausgangssperre - das heißt, von 20 Uhr bis 6 Uhr ist der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung nur mit triftigem Grund möglich. Also wer beispielsweise zur Arbeit oder zum Arzt muss, darf raus. Außerdem sind dringende Besuche z.B. beim Lebenspartner oder bei Erkrankten erlaubt und natürlich das Einkaufen. Nicht gestattet sind hingegen in dieser Zeit z.B. spazieren gehen, Sport treiben, Freunde besuchen oder tanken. Ob es weitere Einschränkungen geben hängt vom heutigen MV-Gipfel ab. Möglich ist, dass ab dem Wochenende die 15 km-Regel gilt. Das heißt man darf sich am Tage nur noch in diesem Umkreis des Wohnortes bewegen.

Wollertrag: Schafhalter in Not

Kuschlig warme Wollsocken bringen uns gut durch die kalte Jahreszeit. Doch der Rohstoff Wolle ist längst nicht mehr so nachgefragt wie noch vor einigen Jahren. Die Schafhalter sind deshalb in No: seine Wolle ist nichts mehr Wert.

Jahresauftakt: Hansa Rostock vor dem Heimspiel gegen Unterhaching

Keine drei Wochen nach dem letzten Spiel vor Weihnachten geht es für den FC Hansa in der dritten Fußball-Liga nun schon weiter. Morgen treffen die Rostocker auf die Spielvereinigung Unterhaching. Was will Hansa 2021 anders machen?
Morgen um 14 Uhr beginnt das Heimspiel gegen Unterhaching und NDR 1 Radio MV ist live dabei.

Kreisgebietsreform: Gemeinde Dettmansdorf-Kölzow macht sich stark

Dettmannsdorf-Kölzow, eine 1000-Einwohner Gemeinde in Mecklenburg-Vorpommern, das ja für seine riesigen Landkreise bekannt ist. Und diese großen Verwaltungsstrukturen sind für viele Dörfer ein echtes Problem, weil Leute über ihr Schicksal entscheiden, die überhaupt keinen Bezug zu den Problemen und Bedürfnissen vor Ort haben. Die Dettmannsdorfer und ihr Bürgermeister aber - die helfen sich selbst. Mit sehr viel Herzblut und Ehrenamt

Programmtipp: die nordstory - Mit Mut, Mörtel und ohne Millionen

Die Gutshausretter kümmern sich um immer mehr geschichtsträchtige Gemäuer, die vorher leer gestanden haben, und machen sie wieder zum Mittelpunkt des Dorfes. Neue Projekte, herbe Rückschläge, Corona-Lockdown: Wie gehen die Gutshausretter in Mecklenburg-Vorpommern damit um?
"die nordstory - Mit Mut, Mörtel und ohne Millionen" um 20.15 Uhr im NDR Fernsehen.

Drechselarbeiten: Wohnaccessoires aus natürlichen Materialien

MAXLUZI - das sind Luzi Graf und Max Strack. Das junge Paar kommt eigentlich aus Bayern, hat sich aber im vergangenen Jahr in Seewalde an der Seenplatte niedergelassen. Zusammen produzieren der Zimmerer und die Innenarchitektin ganz besondere Möbel, Lampen und mehr – vor allem aus Holz. Ihre Lampenschirme aus Birke zum Beispiel, zaubern ein ganz besonderes Licht. Sie werden hauchdünn von Max gedrechselt. Alle Lampen und Möbel sind in der Galerie von MAXLUZI im Gutshof Seewalde zu bewundern. Wir besuchen das Paar in deren Werkstatt und in der Galerie.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert