Nordmagazin

Freitag, 01. Januar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr

Jahreswechsel: Die Silvesternacht in Rostock

Es war eine besondere Silvesternacht, das konnte man schon hören und sehen. Raketen und Böller waren selten. Das stellte auch die Polizei fest. Lediglich in Wismar erlitten 2 Beamte einen Knallschaden, weil man sie mit Knallkörpern beworfen hatte. In Heringsdorf haben Unbekannte einen zentralen Briefkasten auf dem Marktplatz gesprengt. Wie verlief die Nacht in der größten Stadt des Landes? Wir waren mit Einsatzkräften in Rostock unterwegs.

Rettung: Insolvenz der MV-Werften vorerst abgewendet

Die MV-Werften mit Standorten in Wismar, Rostock und Stralsund sind nach Informationen von NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin vorerst gerettet: Mit 53 Millionen Euro wird die Werftengruppe vor der Zahlungsunfähigkeit bewahrt, wie das Wirtschaftsministerium in Mecklenburg-Vorpommern bestätigte. Die Verhandlungen von Land, Bund und Mutterkonzern Genting dauerten zwei Wochen und waren zäh. Jetzt ist klar: 53 Millionen Euro aus dem sogenannten Projektkonto für das Kreuzfahrtschiff "Global One" werden frühzeitig freigegeben. Nach Angaben von Wirtschaftsminister Harry Glawe können die beiden Schiffe "Global One" und "Crystal Endeavour" bis März weitergebaut und vor allem die Zulieferer bezahlt werden.

Ruhestand: Eggesiner Buchhändler verabschiedet sich

Die Graupners sind eine Institution in Eggesin. Seit 28 Jahren ist ihr Buch- und Zeitschriftenhaus der Anlaufpunkt im Ort. Doch jetzt sagen sie ade. Mit dem neuen Jahr verliert die Stadt Eggesin ihren letzten Buchladen. Aus Altersgründen hört der 69-jährige Inhaber Walter Graupner auf. Schon seit ein paar Jahren arbeitet sein Laden nicht mehr wirtschaftlich. Los ging das Dilemma im Jahr 2000 als die Regierung den Bundeswehrstandort Eggesin aufgab. Von den einst 12.500 Einwohnern sind nur noch 4.700 geblieben. Ein Resümee eines Buchhändlers, der am 31.12. eines der wichtigsten Geschäfte in Eggesin geschlossen hat.

Handarbeit: Der vielseitige Beruf des Polsterers

Manchmal kommt Polsterer Jörg Graumann sich vor wie ein Detektiv. Zum Beispiel wenn er einem 100 Jahre alten Sofa wieder auf die Sprünge helfen soll. Es sind die uralten Sprungfedern im Inneren des "Veteranen", die für die Sitzqualität des Möbelstücks stehen. Da wälzt der Meister schon mal alte Handwerkerbibeln, um Omas Erbstück, wieder hinzubekommen. Aber gerade das ist das Tolle an seinem Beruf - die Vielseitigkeit. Die Auftragsbücher sind voll. In seiner Werkstatt bearbeitet er außerdem gerade noch 50iger Jahre Sessel, viele Stühle und sogar ein Boot, das neue Handläufe bekommt.

Wahrzeichen: Stadthalle Neubrandenburg wird saniert

Bauten des Architekten Ulrich Müther - in Mecklenburg-Vorpommern stehen mehrere davon - zum Beispiel der alte Seenotrettungsturm in seiner Heimatstadt Binz oder der Teepott in Warnemünde. International bekannt geworden ist Müther durch die so genannte "Schalen-Bauweise" und in dieser wurde auch die Stadthalle Neubrandenburg errichtet. Am 7. Oktober 1969 wurde sie eröffnet - jetzt wird die Halle aufwendig saniert.

Rezeptideen: Die Kochbuch-Sammlerin aus Stralsund

Kochbücher - die Einen können sich allein schon beim Darin-Blättern daran satt sehen. Andere wiederum lieben es, die Rezepte auszuprobieren und freuen sich, wenn am Ende auch alles geklappt hat. Wieder andere sammeln all diese "Gebrauchsanweisungen", mit denen sie Leckeres auf den Tisch bringen. Zu letzteren gehört Katrin Hoffmann aus Stralsund: Sie kocht, sammelt, isst - und das alles mit großer Leidenschaft.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert